Burgen & Schlösser in Thüringen

Anzeige

Thüringen gilt als Land der Burgen und Schlösser. Die mehr als 400 mittelalterlichen Burgen, Burgruinen und Schlösser thronen auf Bergen, Hügeln und Felsen oder sind majestätisch in die schönen Täler Thüringens eingebettet und laden dazu ein die steinernen Zeugen der faszinierenden Geschichte Thüringens zu besuchen.

Manchmal stehen die Gemäuer wie in Erfurt sogar mitten in der Stadt – die Zitadelle Petersberg bietet z.B. einen phantastischen Panoramablick und unterirdische Gänge können mit Fackeln erkundet werden.

Einst lebten hier Kaiser, Könige, Landgrafen, Grafen und Herzöge, heute schlendern Besucher durch die Denkmäler Thüringens – ein angenehmer oder unheimlicher Schauer inklusive.

Weimar

Von dieser Residenzstadt in der Mitte Deutschlands traten Ideen und Kunstwerke ihren Weg in die weite Welt an. Goethe, Schiller, Bach, Liszt und Gropius – sie alle habe hier gewirkt. Nicht umsonst wurde die Stadt mit dem UNESCO Welterbetitel ausgezeichnet.

Die Wartburg

Die Wartburg bei Eisenach gehört zu den berühmtesten Burgen in Deutschland und wurde als einzige in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.

Im 13. Jahrhundert lebte hier die Heilige Elisabeth, Martin Luther übersetzte während seines Exils 1521 das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche und Musikliebhaber schätzen sie wegen Wagners Tannhäuser und dem Sängerkrieg auf Wartburg. Im 19. Jahrhundert kamen Studenten aus ganz Deutschland mit dem Ziel, die deutschen Kleinstaaten zu vereinen. Auf diesen Gipfeltreffen wurden die Farbe und die Gestaltung der deutschen Flagge beschlossen

Die Renaissance

Die Zeit der Renaissance führte zum Aufschwung des Bürgertums, die Bürger- und Rathäuser der damaligen Zeit zeugen davon. Die alten Burgen wurden zunehmend als nicht mehr repräsentativ empfunden – die Zeit der Schlösser begann, was in den Schlossburgen des Oberen Schloss in Greiz, der Burg Ranis, dem Schloss Bertholdsburg, der Veste Heldburg oder dem Schloss Wilhelmsburg deutlich wird.

Das Thüringer Vogtland

Das historische Vogtland ist reich an Kirchen, Burgen und Schlössern. In seiner Glanzzeit im Mittelalter regierten hier Vögte von Weida, Plauen und Gera als Dienstleute des deutschen Kaisers. Ein herausragendes bauliches Zeugniss ist die Osterburg in Weida.

Erbe der Welt

Neben der Wartburg gibt es In Thüringen noch zwei weitere Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes: Weimar und den Nationalpark Hainich

Nützliche Links:
Reiseführer und Unterhaltsames

und etwas Belletristik:

98553 Schleusingen

37339 Bodenstein

07907 Burgk/Saale

07774 Dornburg-Camburg

99869 Wandersleben

37359 Wachstedt

37318 Bornhagen

99765 Heringen/Helme

07768 Seitenroda

99510 Ilmtal-Weinstraße OT Liebstedt

99869 Mühlberg

99510 Niederroßla

04626 Posterstein

07389 Ranis

37327 Leinefelde-Worbis

99617 Eisenach

98574 Schmalkalden

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*