Burg Gleichen

Burg-Gleichen_0003_Panorama
Burg-Gleichen_0014_Bergfried
Burg-Gleichen_0024_Innenhof
Burg Gleichen
99869 Wandersleben
Thüringen
Deutschland

Diese Feste in Thüringen gehört zu den drei Gleichen – Burgen, die vis á vis gegenüberliegen und damit – taktisch wertvoll – einen ganzen Landstrich überwachen.

Erbaut wahrscheinlich 925, wird die Burg erstmals 1034 schriftlich erwähnt. Die Burg befindet sich heute im Eigentum der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.

1086 ließ Kaiser Heinrich IV in Wechmar – nahe Burg Gleichen – die Landesfürsten zusammenkommen, um den Sachverhalt gegen den „sperrigen“ Markgraf Eckbert II. von Sachsen zu klären – dem Burgherr der Burg Gleichen.

Nach einigen Tagen des Verhandelns scheiterten diese und der Kaiser belagerte die Burg des störrischen Markgrafen. Dieser wiederum, bereits auf Eroberungszug gegen die Stadt Quedlinburg, befahl seine Armee zurück zur Heimatfeste und besiegte nach hartem Kampf am Heiligabend des Jahres 1089 das kaiserliche Heer.

Im Jahr darauf zeigte sich dann, dass man den Häschern des Kaisers nicht entgeht – der Markgraf segnete unnatürlich früh das Zeitige …

Um die Burg und das Geschlecht der Grafen Gleichen ranken sich verschiedene Sagen und Legenden – nachzulesen in einem Heft, welches man am Eingang zur Burg kaufen kann. Die Burg ist sehr schön „zurechtgemacht“, und der mühselige Aufstieg wird belohnt mit einem grandiosen Ausblick auf die Mühlburg, die Wachsenburg und das Thüringer Land zu Füssen der Feste.
Öffnungszeiten öffnen | schliessen
April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag 10:00h bis 18:00h
Eintrittspreise öffnen | schliessen
Führungen durch die Burgruine nach Absprache
Erwachsene 3,00€
Reisetipps öffnen | schliessen
Sollten Sie weitere Sehenswürdigkeiten in Thüringen erkunden wollen, empfiehlt sich der Kauf der ThüringenCard. Sie können so freien Eintritt in mehr als 200 Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten genießen.