Wandertouren zu Burgen & Schlössern

Jetzt, wo die Temperaturen langsam steigen und die Natur erwacht, zieht es den einen oder anderen hinaus in die frische Luft. Viele der Burgen und Schlösser liegen in den schönsten Landschaften Europas. Die Lage auf einem Hügel oder Berg bedeutete im Mittelalter vor allem einen wichtigen strategischen Vorteil. Heute erklimmen wir die Höhen zu unserem Vergnügen und wenn uns dann nach Eröffnung der Wirtshäuser eine g´scheite Vesper oder ein himmlisches Stück Obstkuchen (nach der Anstrengung haben wir uns die Sahne darauf hinlänglich verdient) belohnt, kann man nur von einem gelungenen Ausflug sprechen.

Im Folgenden wollen wir Ihnen einige Wanderungen vorstellen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld, ob das Anspruchsniveau ihren Möglichkeiten entspricht, Wandern ist wie jede sportliche Betätigung nicht nur wollen, sondern auch können. (Ich spreche da aus eigener Erfahrung). Geeignetes Schuhwerk, Sonnenschutz und ausreichend Getränk und schon ist man auf dem Weg.

Bayern - Burgen- und Schlösserwanderweg im Naturpark Haßberge

Burg Altenstein, Bayern - Gesamtansicht

20 vorgeschichtliche Fliehburgen und Wallanlagen, 15 Burgen und 26 Schlösser sind an diesem Wanderweg durch sanftes Hügelland zu finden. Die Nordroute mit ca. 132 km startet man gut in Königsberg i. Bay., für die 108 Kilometer lange Südroute bietet sich die Fachwerkstadt Zeil a. Main an. Am Burgen- und Schlösserwanderweg liegen 22 Erlebnistouren, die als Halbtages- oder Ganztagestouren erwandert werden können, je nach Geschmack und Ausdauer. Die Erlebnistouren sind Rundwege und führen den Wanderer wieder zum Ausgangspunkt zurück. Der Wanderweg ist mit dem Wander-Siegel „Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnet. Diese Wege sind gut markiert, naturbelassen und bieten landschaftlich sowie kulturell viel Abwechslung.

Mehr über Wanderungen im Naturpark Haßberge finden Sie auf der Website des Haßberge Tourismus e.V.

Belgische Ardennen - Bezaubernde Wanderung in Botassart

Château de Bouillon
Château de Bouillon - Seitenansicht

Diese 13 km lange Wanderung führt vom Tombeau du Géant (Grab des Riesen) zu den Ufern der Semois. Das atemberaubende Panorma von Botassart ermöglicht einen Blick auf die Flussschleifen der Semois und die umgebenden weiten Waldgebiete. Neben der Burg von Bouillon mit ihrer Greifvogelschau liegt auch die interaktve Ausstellung Archéoscope Godefroid de Bouillon auf dem Weg. Hierbei handelt es sich um eine audiovisuelle Show und Ausstellung „Auf den Spuren des Kreuzritters Godefroid de Bouillon“. Es gibt ein Kombiticket Archéoscope und Burg.

Mehr Infos zu der Wanderung und weiteren Wanderungen in der Wallonie finden Sie auf der Website von Belgien-Tourismus Wallonie

Rheinland-Pfalz - Annweilerer Burgenweg

Burg Trifels - Blick aus dem Tal
Burg Trifels by tuxbrother (CC BY-SA 3.0; cropped, sharpened, recoloured)

Das Deutsche Wandersiegel hat den Burgenweg als Premiumwanderweg ausgezeichnet. Die Streckenlänge wird mit 7,5 Kilometern angegeben und gilt als Familienfreundlich. Hier kann man nicht nur eine Burg erwandern, sondern gleich drei. Die Reichsburg Trifels, die Ruine der mittelalterlichen Felsenburg Anebos und die Burgruine Scharfenberg

Trifels war im 12. und 13. Jahrhundert Aufbewahrungsort des Reichsschatz mit den Reichskleinodien Krone, Zepter und Reichsapfel und diente als Staatsgefängnis. Richard Löwenherz wurde hier für einige Wochen in ehrenvoller Gefangenschaft gehalten.

Mehr über den Annweilerer Burgenweg finden Sie auf der Website der Pfalz Touristik e.V.

Thüringen - Hessen - Niedersachsen - Der Werra Burgen Steig

Schloss Berlepsch, Hessen - Fassadendetails

Der Werra-Burgen-Steig führt auf fast 500 Kilometern von Hannoversch Münden "Wo Werra sich und Fulda küssen, sie ihren Namen büßen müssen" bis ins Quellgebiet der Werra bei Masserberg und Siegmundsburg und gilt als einer der schönsten deutschen Wanderwege. Die ehemalige innerdeutsche Grenze teilte den Fernwanderweg X5 in zwei Abschnitte: Im Westen wird er mit X5 H (mit H wie Hessen) gekennzeichnet, und führt von Hann. Münden bis zur Tannenburg bei Nentershausen. In Thüringen durchquert er das Eichsfeld und endet auf der Burgruine Brandenburg bei Lauchröden. Dazwischen verläuft das Grüne Band.
Und neben viel Natur in der Mitte Deutschlands gibt es hier viel zu entdecken: Wehrkirchen, Klöster, Burgen und Schlösser, wie Schloss Berlepsch und die Wartburg.

Mehr über den Werra Burgen Steig finden Sie auf der Website der Werratal Touristik e.V.

Brandenburg - Schloss Oranienburg und die Havel

Schloss Oranienburg © flickr / GillyBerlin
Schloss Oranienburg © by GillyBerlin (CC BY-SA 2.0; cropped, sharpened, recoloured)

Der Startpunkt für diese 7,5 Kilometer lange sehr abwechslungsreiche Wanderung ist die Schlossbrücke des ältesten Barockschloss der Mark Brandenburg. Der Schwierigkeitsgrad wird mit leicht angegeben. Auf der neu angelegten Promenade laufen Sie an der Havel entlang, am Louise-Henriette-Steg und dem Blauen Wunder vorbei. Geniessen Sie den schönen Blick auf den Lehnitzsee und verweilen auf einer Bank auf der Pferdeinsel. Auf kleinen Trampelpfaden kehren Sie zurück zum Schloss Oranienburg.

Mehr über die Wanderung an der Havel finden Sie auf der Website des Tourismusverein Oranienburg und Umland e.V.

Rheinland-Pfalz - RheinBurgenWeg

Burg Rheinfels (Rheinland-Pfalz) - Panorama

Auf einer Länge von ca. 200 km führt der RheinBurgenWeg durch die einmalige Kulturlandschaft des Rheintals vom Rolandsbogen bei Remagen bis zum Mäuseturm bei Bingen. Man kann natürlich die ganze Strecke erwandern, der RheinBurgenWeg wurde im Jahr 2010 komplett nach den Kriterien des "Qualitätswegs Wanderbares Deutschland" überarbeitet. Puren Wandergenuss bieten aber auch die 15 Rundwege mit so klangvollen Namen wie Traumpfad Rheingoldbogen oder Stahlberg-Schleife. Für den alpinen Nervenkitzel am Mittelrhein stehen mit dem Mittelrhein-Klettersteig in Boppard und dem Oelsbergsteig bei Oberwesel zwei Klettersteige als Alternativrouten zur Verfügung.

Mehr über den RheinBurgenWeg finden Sie auf der Website des Romantischer Rhein Tourismus GmbH.

Baden-Württemberg - Hohenzollern-Runde

Schloss Hohenzollern, Baden-Württemberg
Schloss Hohenzollern, Baden-Württemberg
In der Ortsmitte von Bisingen-Zimmern startet diese mittelschwere Wanderung über knapp 7 Kilometer. Der Höhepunkt ist die Besichtigung der Burg Hohenzollern. Am Rand der Schwäbischen Alb gelegen ist der Stammsitz des Hauses Hohenzollern ein lebendiger und geschichtsträchtiger Ort mit alljährlich Hunderttausenden von Besuchern. Sie ist noch heute im Besitz der Familie und zeigt Teile ihrer umfangreiche Kunstsammlung mit Gemälden, Silber und Porzellan. Im Sommer findet man im Burggarten je nach Wetterlage einen der schönsten Biergärten der Zollernalb mit 150 Sitzplätzen. Nach dem Aufstieg von fast 300 Höhenmetern ein willkommener Rastplatz.

Mehr über die Hohenzollern-Runde finden Sie auf der Website des Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg.

Bayern - Oberer Winterzugweg oberhalb des Alpsees nach Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein

Diese mittelschwere Wanderung oberhalb des Alpsees bietet auf knapp 8 Kilometern immer wieder schönen Ausblicke auf den Alpsee und Schloss Hohenschwangau. Gerade an warmen Sommertagen ist es besonders angenehm, dass es stets durch den schattigen Wald geht. Man kann die Tour gehen wie vorgeschlagen, erst Neuschwanstein und dann die Ruhe des Waldes, diese Richtung empfiehlt sich, wenn man Tickets für eine Führung im Schloss vorbestellt hat, oder anders herum. Erst am Ufer des Sees entlang mit dem Postkartenblick auf Neuschwanstein und Hohenschwangau, dann die knackige Steigung auf den oberen Winterweg und zum Abschluss den Trubel an der Marienbrücke und am Schloss.

Mehr Infos über Wanderungen rund um die bayerischen Königsschlösser finden Sie auf der Website der Tourist Information Schwangau.

Thüringen - Erlebnistour Wartburg

Wartburg, Eisenach (Thüringen) - Haupttor
Wartburg, Eisenach (Thüringen) - das Haupttor

Die  Wartburg war Schauplatz vieler historischen Ereignisse und zu ihren bekanntesten Bewohnern gehörten die Heilige Elisabeth und Martin Luther, der hier das Neue Testament übersetzte.  Musikliebhaber schätzen sie aber besonders wegen Tannhäuser und dem Sängerkrieg auf Wartburg. Die wie aus dem Bilderbuch stammende Burg trohnt über Eisenach und gehört zu einer der meistbesuchten Attraktionen Deutschlands. Am Marktplatz von Eisenach beginnt diese 6,2 Kilometer lange Wanderung und führt in knapp 2 Stunden über 210 Höhenmeter hinauf zur Burg. Teil dieses Rundwegs ist der Luthererlebnispfad, seine Infotafeln bieten immer wieder Pausen zum Luftholen während des steilen Anstiegs.

Mehr über Wanderungen rund um die Wartburg und den Rennsteig bietet die Website des Regionalverbund Thüringer Wald e. V.

Mecklenburg-Vorpommern - Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte

Burg Stargard (Mecklenburg-Vorpommern) - schönes Luftbild

Der im April 2011 im Herzen Mecklenburgs eröffnete Pilgerweg führt über 250 km durch die Schönheit der Mecklenburgischen Seenplatte. Der Startpunkt ist die Stadt Friedland. Von dort geht es Richtung Süden nach Neubrandenburg und dort sich der weg in eine West- oder Ostroute. Beide führen um den Tollensesee und enden in Mirow südlich der Müritz. Zum Teil unberührte Natur mit seltenen Tieren wie Fischadler und Eisvogel und viele Kulturdenkmäler machen diesen Pfad zu einem Weg der Entschleunigung. Wenn man die Route östlich um den Tollensesee geht, trifft man auf die Burg Stargard aus dem 13. Jahrhundert. Sie ist das älteste weltliche Bauwerk in Mecklenburg und liegt auf 50 Metern Höhe.

Mehr über den Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte findet man auf der gleichnamigen Website

Österreich - Themenweg Löwenherz in Dürnstein

Burg Dürnstein in der Wachau - Gefängnis von Richard Löwenherz
Burg Dürnstein by captain.orange (CC BY-SA 3.0; cropped, sharpened, recoloured)

Die Gemeinde Dürnstein hat einen Themenweg zu Richard Löwenherz angelegt. Auf diesem Wanderweg rund um die Ruine Dürnstein kann man nur Geschichte, sondern auch einige der schönsten Natur- und Kultur-Aussichtspunkte der Wachau erleben. Der Schwierigkeitsgrad wird mit moderat und auf kurzen Wegteilen anspruchsvoll beschrieben; für geländetaugliche Kinderwagen ist er geeignet. Der Weg ist ganzjährig begehbar; allerdings wird festes Schuhwerk empfohlen. Die reine Gehzeit beträgt 20 bis 30 Min., wer den Themenweg mit seinen 21 Schautafeln nutzen möchte, sollte ca. 90 Min. einplanen. Der Höhenunterschied liegt bei ca. 120m.

Infos zum Themenweg finden Sie auf der Website der Gemeinde Dürnstein.

Bayern - Altmühltal-Panoramaweg


Der Altmühltal-Panoramaweg führt auf 200 Kilometern entlang der Altmühl – von Gunzenhausen nach Kelheim quer durch den Naturpark Altmühltal. Man kann den gesamten Weg in knapp 10 Tagen komplett erwandern oder Sie suchen sich eine der 15 Etappen aus. Entlang des Weges gibt es viel zu entdecken: historische Klöster, malerische Burgen und Schlösser sowie Zeugnisse aus römischer und keltischer Geschichte. Die bekanntesten sind Burg Prunn und die Rosenburg in Riedenburg, aber auch die Willibaldsburg in Eichstätt oder Schloss Neuburg an der Donau laden zur Besichtigung ein.

Mehr Infos über Wanderungen rund um das Altmühltal finden Sie auf der Website des Tourismusverbandes Naturpark Altmühltal.

Wanderstiefel, Titelbild
Wandern zu Burgen & Schlössern - die schönste Art, sie zu erobern ...

Newsletter



Wir behandeln Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt (Datenschutzhinweis).

Wir verwenden MailChimp zum Newsletter-Versand. Mit Absenden des Formulars bestätigen Sie, dass wir Ihre Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergeben und verarbeiten dürfen.

Anzeige