Burgen & Schlösser in Sachsen-Anhalt

Zahlreiche Schlösser, historische Gebäude, sowie Parks und Gärten bieten noch heute eine Fülle an unvergesslichen Erlebnissen. Das 18. Jahrhundert war für Europa die Zeit des großen Aufbruchs. Politik, Wirtschaft, Technik, Philosophie und die Künste waren im Aufschwung.

Liste der Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt

Schloss Schönfeld, Sachsen-Anhalt
Deutschland

Schönfeld (Schloss)

Schloss Schönfeld Das der Renaissance und dem Barock nachempfundene Schloss Schönfeld liegt im idyllischen Schönfeld, einem Ortsteils von Steinfeld bei Bismark im Bundesland Sachsen-Anhalt. Schönfeld liegt zehn Kilometer westlich von Stendal. Über dem Eingangs-Portal im Schloss befindet sich eine Inschrift, die einen wichtigen Hinweis auf die Bauzeit liefert: 1873 – // weiterlesen

Deutschland

Schloss Pretzsch

Geschichte von Schloss Pretzsch An der Stelle des Schlosses, das 1571 bis 1574 als Renaissancebau von Hans Löser erbaut wurde, stand bereits 981 ein Burgwart. Nach dem 30-jährigen Krieg erwarb es Christoph von Arnim. Im 18. Jahrhundert lässt Christiane Eberhardine, Gemahlin des Kurfürsten von Sachsens Friedrich August des Starken, das // weiterlesen

Deutschland

Westerburg

Geschichte der Westerburg – Gegründet als militärischer Außenposten von Karl dem Großen um 770/780 – Burganlage im sumpfigem Gebiet mit doppeltem Wall und zweifachem Burggraben – 1. urkundliche Erwähnung als Gebietsschenkung des deutschen Kaisers „Heinrich III.“ am 17. Januar 1052 an das Bistum Halberstadt – 1521 wurde die Westerburg an // weiterlesen

Schloss Wernigerode / Harz
Deutschland

Wernigerode

Die Geschichte von Schloss Wernigerode Am Harz gelegen findet sich diese Perle deutscher Schlösser – ursprünglich eine Burg, die den deutschen Kaisern Sicherheit bot. Aufbauend auf einer ersten Festungsanlage aus dem 13. Jahrhundert (1213, castrum wernigerode) wurde die ursprüngliche Grafenburg im ausgehenden 15. Jahrhundert stark im gotischen Stil erweitert. Im // weiterlesen

Deutschland

Wanzleben

Geschichte der Burg Wanzleben Am Fuße der einst großen Festung erstreckt sich in dem von der Sarre durchflossenen früheren Seegrund ein schöner Park mit altem Baumbestand und malerischer Teichanlage. Weithin sichtbar ist der 35 m hohe Bergfried aus der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts, ältester erhaltener Teil der im 8. // weiterlesen

Deutschland

Walbeck, Stiftskirche

Geschichte der Stiftskirche Walbeck Diese romantische Ruine ist das Überbleibsel vom Benediktinerstift St. Marien, das Graf Lothar II. als Sühne für seine Verschwörung gegen Kaiser Otto I. stiftete. Die Grabplatte des Grafen Lothar II. mit der kunstvoll geschmückten Grabplatte, eine der wenigen noch erhaltenen Grababdeckungen aus ottonischer Zeit, ist heute // weiterlesen

Deutschland

Regenstein

Geschichte der Burg und Festung Regenstein 1169 erstmals erwähnt, befinden sich die Überreste der Burg auf einem Felssporn nördlich der Stadt Blankenburg (Harz). Das Besondere: Die Burg wurde aus dem vorhandenen Sandstein herausgearbeitet und zeigt heute noch 32 Felsräumen und Gräben, die größtenteils besichtigt werden können. Darüber hinaus hatte die // weiterlesen

Deutschland

Quedlinburg

Geschichte von Schloss Quedlinburg Die Altstadt von Quedlinburg gilt mit ihren 1200 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten und dem mittelalterlichen Stadtgrundriss als außergewöhnliches Beispiel für eine europäische mittelalterliche Stadt“ hieß es am 17. Dezember 1994 in der Begründung des Welterbekomitees bei der Verleihung des UNESCO-Welterbestatus an Quedlinburg. König Heinrich I. ließ // weiterlesen

Deutschland

Huysburg (Kloster)

Geschichte der Huysburg Kloster Huysburg liegt auf dem Rücken des sich nördlich von Halberstadt erstreckenden Huywald. Seine Geschichte geht bis in das späte 8. Jahrhundert zurück. Um 780 stand hier ein Fort, das zur Sicherung des Gebietes gegen die östlich lebenden slawischen Stämme diente. Auf diese Befestigungsanlage geht auch der // weiterlesen

Deutschland

Hundisburg

Geschichte des Schloss Hundisburg Das Hundisburger Schloss wurde 1140 erstmals erwähnt. Die ursprüngliche Burg diente der Grenzsicherung des Erzbistums Magdeburg. Der Bergfried hat sich als Südturm des heutigen Schlosses erhalten. Er wurde bereits 1568 von Ludolph X. von Alvensleben mit repräsentativen Wohnräumen ausgestattet, und erhielt 1659 seine bis heute erhaltene // weiterlesen

Deutschland

Hessen

Geschichte der Burg Hessen Trotz der Verluste an Bausubstanz und des in beträchtlichen Teilen immer noch ruinösen Zustandes bildet die alte Burg Hessen ein eindrucksvolles Bild. Auffallende Wegzeichen setzen die beiden bis über 30 m hohen Bergfriede. Während der westliche Bereich gut saniert ist, bildet der östliche ein Ruinenensemble. Nach // weiterlesen

Deutschland

Harzgerode

Geschichte der Burg & Schloß Harzgerode Das heutige Schloß Harzgerode wird im Jahr 1384 das erste Mal erwähnt. Die damalige Burg und der dazugehörige Besitz wurden als Lehen an die Grafen von Stolberg gegeben. In den Jahren 1549 bis 1552 wird die Burg in das heutige Schloß umgebaut. Es war // weiterlesen

Deutschland

Flechtingen

Geschichte der Wasserburg Flechtingen Die Wasserburg Flechtingen wurde um 1307 (erstmalige Erwähnung) als Wehrburg mit Bergfried, Schild- und Wehrmauern aus Bruchsteinen erbaut. Hinein kam der Besucher damals nur über eine Zugbrücke. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde sie durch diesen Zufahrtsdamm ersetzt. Die Bauherren der Burg waren die Brüder // weiterlesen

Burg Falkenstein, Sachsen-Anhalt
Deutschland

Falkenstein

Geschichte der Burg Falkenstein Trutzig erhebt sich mit der Burg Falkenstein auf einem Bergsporn über dem Selketal im eine der ältesten, eindrucksvollsten und best erhaltendsten mittelalterlichen Burganlagen des Harzes, deren Anfänge bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen. Sie entspricht in jeder Hinsicht dem Idealbild einer Höhenburg. Eine massive Schildmauer zur Hauptangriffsseite // weiterlesen

Deutschland

Egeln

Geschichte der Burg Egeln Die Burg entstand wahrscheinlich in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts, zeitgleich mit der Egeler Neustadt auf dem östlichen Bodeufer. Im Jahr 1206 wird sie das erste Mal urkundlich erwähnt. Die Burg war damals eine rechteckige Befestigungsanlage im sumpfigen Waldgebiet, vom Wasser umflossen und von Wallanlagen // weiterlesen

Deutschland

Ballenstedt

Geschichte von Ballenstedt Die erste urkundliche Erwähnung eines Grafen von Ballenstedt erfolgt mit Graf Esico um das Jahr 1030. Er gründet um 1043 ein Kollegialstift, vermutlich neben der Stammburg derer von Ballenstedt auf dem heutigen Schloßberg. Im Jahr 1046 wird das Stift im Beisein Heinrichs III geweiht. 80 Jahre später, // weiterlesen

Deutschland

Anhalt

Die Geschichte der Burg Anhalt Die Burgruine Anhalt, 150 m über dem Selketal auf dem großen Hausberg am nördlichen Harzrand gelegen, war wohl im Mittelalter die bedeutendste Burganlage des Harzraumes. Erstmalig wurde sie um 1100 als neuer Stammsitz der Familie durch Otto den Reichen von Ballenstedt erbaut. Im Zuge der // weiterlesen

Weitere Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt

Schloss-Blankenburg_Nordansicht_c-Verein-RSB

Schloss Blankenburg

38889 Blankenburg

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen