Schloss Burgk

Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar EBike : 728x90
Schloss-Burgk_Panorama
Schloss Burgk, Thüringen - Blick aufs Schloss © Schloss Burgk
Wissenswertes über Schloss Burgk

Lesezeit: 2 min

1365 – Erste urkundliche Erwähnung einer Burganlage unter der Bezeichnung „Veste borg“ in Zusammenhang mit der Verpfändung von Schloß Burgk an den Deutschen Orden durch die Vögte von Gera. Zu Beginn des 15. Jahrhunderts stellte der fortschreitende Einsatz von Feuerwaffen neue Anforderungen an eine Verteidigungsanlage. Der Neubau der Burgker Anlage erfolgte nach Abbruch des Vorgängerbaus im Jahre 1403. Es ist eine Randhausburg, bei dem die Gebäude teilweise die Wehrmauer ersetzen.


Typisch der Kemenatenbau, bei dem sich in der oberen Etage der Rittersaal befindet. Über das Aussehen der Burg bis um 1600, als sie vermutlich das heute noch im wesentlichen vorhandene Äußere erhielt, existieren keine offiziellen Aufzeichnungen. Im 17. Jahrhundert wurde die Burg zum Schloß ausgebaut.


Schloß Burgk erfuhr im 18. Jahrhundert eine künstlerisch respektable Blüte. Dazu gehören der Einbau der Silbermann-Orgel in der Schlosskapelle, die Einrichtung der Weißen Zimmer, die Ausstattung des Kleinen Saals mit Wandgemälden sowie die Schaffung der Parkanlage mit

Sophienhaus. Die Änderungen auf Burgk im 19. Jahrhundert und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gingen über übliche Ausbesserungen und Erneuerungen kaum hinaus. Bedeutend waren die Neugestaltung des Prunkschlafraumes (1886) und die Veränderungen in der Schlosskapelle 1910/11. Das Schloß blieb nach der Fürstenenteignung 1918 im Privatbesitz der Familie Reuß.

Malerisch am Ufer der Oberen Saale zwischen Bleiloch- und Hohenwarte-Stausee gelegen, beherbergt Schloss Burgk reich ausgestattete historische Wohn- und Schauräume wie Rittersaal, Jagzimmer, Schlossküche, Prunkschlafraum, „Weiße Zimmer“, Schlosskapelle mit Silbermann-Orgel aber auch mittelalterliche Wehranlagen und einen Rokokopavillon. Da Burgk abseits von großen Handels- und Heerstraßen gelegen ist, wurde es von Plünderungen und Belagerungen weitgehend verschont. Ein Besuch der Anlage mit seinen sehenswerten Sammlungen wird für Groß und Klein zum wahren Schloss-Erlebnis.

Bild & Text mit freundlicher Unterstützung des Museums Schloss Burgk.

Eintrittspreise
Erwachsene: 6,00 €
Ermäßigt (Auszubildende, Studenten, Rentner, Leistungsempfänger nach SGB II, III, XII und Asyl-bLG, Schwerbehinderte, Schwerbeschädigte, Wehr- und Ersatzdienstleistende): 5,00 €
Schüler bis 13.Klasse: 2,50 €
Kinder unter 6 Jahre: Frei
Familienkarte (Eltern mit 2 oder mehr schulpflichtigen Kindern): 15,00 €
Öffnungszeiten
April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag 10:00h bis 18:00h | letzter Einlass: 17:30h

November bis März
Dienstag bis Sonntag 11:00h bis 16:00h | letzter Einlass: 15:30h

Montags geschlossen, ebenso am 24./25./31. Dezember, an allen übrigen Feiertagen (dann auch montags) geöffnet.

Die Schloßkapelle konnte saniert werden und ist nun der Öffentlichkeit wieder zugänglich. Die Weißen Zimmer sind für die Besucher leider noch geschlossen.

Nach Voranmeldung werden für Gruppen Führungen durch die historischen Räume angeboten. Unter Umständen besteht die Möglichkeit, dass Einzelbesucher sich einer Gruppenführung kostenpflichtig anschließen können.
Führungen:Dauer ca. 90min
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Empfehlungen der Redaktion
Reisetipps
Buchcover Thüringen Burgen und Schlösser
  • Thüringen entdecken Erkunden Sie morgens die Originalschauplätze von Goethe und Schiller in Weimar, am Nachmittag schlendern Sie in Erfurt über die längste, noch komplett erhaltene und bebaute Brückenstraße Europas und den Abend lassen Sie am Rennsteig mit Blick über die tiefen Wälder des Thüringer Waldes ausklingen.

    Wie das geht? Das und vieles mehr erfahren Sie auf der Website Thüringen entdecken.de der Thüringer Tourismus GmbH.

  • Geld sparen
    • Die Thüringer Wald Card. Erwerben Sie für 15,00€ für 12 Monate bei über 200 Erlebnispartnern im Thüringer Wald Ermäßigungen.

      Dabei sind Burgen und Schlösser wie die Wartburg, das gerade wiedereröffnete und toll restaurierte Schloss Ehrenstein und die Leuchtenburg mit ihrem Porzellanmuseum. Die Card ist personengebunden und nicht übertragbar.
    • Jeder Erwachsene benötigt eine eigene Card um die entsprechende Ermäßigung zu erhalten und das so oft Sie möchten! Je Thüringer Wald Card ist ein Kind bis zu 12 Jahren inkludiert.

      Ein Erlebnisführer Thüringer Wald als Begleitheft zur Card informiert parallel zur mobilen Webseite über alle Angebote.

      Weitere regionale Gästekarten sind die
    • Weimar Card für 32,50€ bzw knapp 60,00€
    • Erfurt Card für ca. 14,00€ bzw. 20,00€

  • Lesefutter - für die Vorbereitung der Touren sind die Bücher Thüringens Schlösser und Burgen aus dem Husum Verlag sowie 100 Burgen und Schlösser in Thüringen von Mirko Krüger sehr nützlich.

WEITERE NÜTZLICHE LINKS: REISE-INSPIRATIONEN FÜR THÜRINGEN
Anzeige
Werbebanner ROSE Bikes - das neue Rennrad XLite