Kein Bild

Burg Plesse

Die Geschichte der Burg Plesse reicht zurück bis in das 11. Jahrhundert, als sie wahrscheinlich von den Grafen von Reinhausen-Winzenburg erbaut wurde. In der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts legen sich die Herren von Plesse mit dem Besitz auch den Namen zu. Aufgrund eines älteren Vertrages fällt die Burg nach // weiterlesen

Kein Bild

Burg Polle

Über der Weser erhebt sich auf einem Bergsporn die Reste der Burg Polle mit einem herrlichen Blick auf das Wesertal und das wahrscheinlich schon seit dem Jahre 1200. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgt im Jahr 1285 bei der Übertragung von Gütern des Grafen Otto von Everstein an das Kloster Loccum. // weiterlesen

Kein Bild

Schloss Rodenberg

1337 ist die Vorburg Sitz des Schaumburger Amtmanns. Graf Adolf VII. erneuert und verstärkt zwischen 1330 und 1348 Burg und Vorburg und nimmt dort 1348 seinen Sitz. 1553 wird das Schloss von den Braunschweigern fünf Tage lang erfolglos unter Einsatz von “Wurf- und Pulvergeschütz” belagert. 1638 verteidigen kaiserliche Truppen das // weiterlesen

Kein Bild

Burg Sachsenstein

Im Südosten eines steilen Bergsporns liegen die Überreste einer 5400 qm großen Hauptburg mit Mauerresten einer starken Abschnittsbefestigung (1891/93 freigelegt). Die Mitte nahm ein Rundturm von 13,5 m Durchmesser und 2m Mauerstärke ein, der als Wohnturm dienen sollte. Die nördlich gelegene Torkammer wurde von zwei sechseckigen Türmen flankiert. Die Anordnung // weiterlesen

Kein Bild

Burg Scharzfels

Hoch über dem Odertal im Südharz findet sich die Ruine der vermutlich im 10. Jahrhundert erbauten Burg Scharzfels. Die erste geschichtliche Erwähnung der Burg erfolgte im Jahre 1131. Sie gehörte ursprünglich dem Grafen von Scharzfeld, dessen Geschlecht bis zum Ausgang des 13. Jahrhunderts in und um Scharzfeld herrschte. Später wurde // weiterlesen

Kein Bild

Schloss Söder

Einer der schönsten Flecken in der Gemeinde Holle in Niedersachsen ist das von Wasseranlagen umgebene Barockschloss Söder, das im 18. Jahrhundert aufgrund seiner umfangreichen Kunstsammlung in ganz Deutschland berühmt war und von vielen großen Persönlichkeiten besucht worden ist. Der Domherr Moritz von Brabeck baute das Schloss in jahrzehntelanger Arbeit zu // weiterlesen

Kein Bild

Burg Wittlage

Die Stiftsburg Wittlage, 1309 von Bischof Engelbert II. von Osnabrück in Auftrag gegeben, diente zur Sicherung der nordöstlichen Landesgrenze gegen Ravensberg, Minden und Diepholz. Während des Dreißgjährigen Krieges wurde sie wiederholt besetzt und geplündert, später diente sie als Verwaltungssitz des Amtsvogts. Von der ursprünglichen Burganlage sind der siebengeschossige Turm, der // weiterlesen

Kein Bild

Burg Wohldenberg

Die Burg liegt gut 15 km südöstlich von Hildesheim,bei dem Ort Sillium, hoch über dem Nettetal. Die erste urkundliche Erwähnung der Burg erfolgt im Jahre 1172. Ein Grund für die Entstehung der Burg Wohldenberg ist sicher ihre günstige Lage am Schnittpunkt zweier wichtiger Handelsstraße. Zusätzlich war sie durch ihre Lage // weiterlesen

Kein Bild

Schloss Wolfenbüttel

Unter den Schlössern Niedersachsens nimmt das von Wolfenbüttel einen besonderen Rang ein. Die mächtige Vierflügelanlage diente den hiesigen Herzögen aus dem Hause Braunschweig-Lüneburg über 320 Jahre als Residenz. Von ihrer glänzenden Hofhaltung künden noch heute die Prunkfassade des Schlosses und die zwischen 1690 und 1740 gestalteten Repräsentationsräume Neben den Staatsgemächern // weiterlesen