Schloss Evenburg

Evenburg_Schlossfront_c-Evenburg
Schlossfront mit Wassergraben © Schloss Evenburg
Evenburg_Beleuchtung-im-Park
Illumination im Park © Schloss Evenburg
Evenburg_Allee_c-Birgit
Auffahrt zum Schloss © Birgit Zimmermann / Schloss Evenburg
Evenburg_Luftbild
Luftaufnahme © Schloss Evenburg
Adresse
26789 Leer
Niedersachsen
Deutschland

Karte
Wissenswertes über Schloss Evenburg

Lesezeit: 3 min

"Entdecke die Herrlichkeit Schloss Evenburg"

Eine der schönsten Alleen in Nordwestdeutschland beginnt direkt und ganz unerwartet an der vielbefahrenen Bundesstraße 70 am Ortsrand von Leer. Fußgänger oder Radfahrer vergessen sofort Verkehr und Lärm und sind fasziniert von Lichtreflexen und dem Himmelsstrich. Buchen und Linden sind als Doppelallee gepflanzt und führen nach einem Kilometer zu einem ganz besonderen Baujuwel – Schloss Evenburg. Auch der zweite Weg durch das historische Portal der barocken Vorburg lassen sie eintauchen in eine andere Zeit.

Das Schloss zeigt seit 1861 innen und außen ein neugotisches Gesicht – so wie es damals Mode war -und auch der englische Landschaftsgarten entspricht dem Zeitgeist.

Ausbau zum Zentrum für historische Gartenkultur
Die im Mai 2014 eröffnete Dauerausstellung im Schloss zeigt die Gartenkultur in Ostfriesland. Über vier Jahrzehnte hat Carl Georg von Wedel an der Evenburg einen in Nordwest-Deutschland führenden Gartenbaubetrieb aufgebaut. Der Original Handelskatalog von 1889 vermittelt einen Eindruck von der Größe des Betriebs. In beheizten Gewächshäusern gedeihen Ananas, Pfirsiche, Weintrauben und Tomaten. Deutzien und Flieder dienen als Schnittblumen für Buketts und Kränze. Bereits ab März können blühende Sträuße versendet werden. Bis 1909 existiert ebenfalls eine große Baumschule bei der Evenburg. Ihre Bäume und Pflanzen gelten als sehr sortenecht. Der umgebende Englische Landschaftspark legt Zeugnis ab einer Mode in der Gartenplanung und Landschaftsgestaltung.

Im Schloss widmet sich ein Raum den Modeblumen – so nennen die Zeitgenossen besonders begehrte und allseits als schick geltende Zierpflanzen. Die meisten kommen nicht aus Europa, sondern werden von Pflanzenjägern in aller Welt entdeckt und leidenschaftlichen Gärtnern und Gärtnerinnen bekannt gemacht. Auch auf der Evenburg spielen Modeblumen eine Rolle. So wirbt ein Handelskatalog für neue Sorten der Georginen.

Ein weiterer Raum der Dauerausstellung ist Ernst Pagels (1913-2007) gewidmet. Er gehört zu den wichtigsten Staudenzüchtern des 20. Jahrhunderts; seine Züchtungen erlangen Weltruhm. Oft haben deren Namen einen Bezug zur Region wie Salvia nemorosa „Ostfriesland“. Oder sie sind akustische Poesie wie Sedum telephium „Zimtzwerg“, Stachys officinalis „Blitzweiß“, die Chinaschilf Sorten „Kaskade“, „Silbersprudel“, „Große Fontäne“ und „Kleine Siberspinne“. In Leer in der Deichstraße 4 kann jedermann Pagels Garten besuchen.

Ein Raum widmet sich den Moden in der Garten- und Landschaftsgestaltung. Kein Garten, kein Park ohne Plan - vom Mittelalter bis heute. Gezeigt werden Renaissancegärten, Anlagen des Barock, englische Landschaftsparks mit ihren geschwungenen Wegen und Wasserläufen bis hin zu städtischen Schulgärten und Hausgärten am Anfang des 20. Jahrhunderts, die dem Leitbild der Einfachheit und Funktionalität folgen. Alle Beispiele sind aus Ostfriesland und können teilweise besucht werden. Im Kassenraum werden weitere sehenswerte Gartenanlagen präsentiert.

Im Schloss finden Konzerte, Lesungen und Vorträge statt. Sonderausstellungen reihen sich im Laufe des Jahres aneinander. Sie bringen den Gästen Gärten und Parks, historische Themen oder die ostfriesische Region näher. Kreative Angebote und Seminare auch für Kinder ergänzen das Angebot.

Wir danken den Verantwortlichen von Schloss Evenburg für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Eintrittspreis: 5,00 €
Jahreskarte Schloss: 20,00 €

Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren frei

Schwerbehinderte ab 50% GdB: 3,00 €
Schwerbehinderte ab 100 % GdB einschließl. 1 Begleitperson: frei

Studierende, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende mit Nachweis: 3,00 €
Inhaber Ehrenamtskarte: 3 €
Gruppen ab 14 Personen, pro Erwachsenen: 4,00 €

Kombikarte der Museen (Eintritt ins Schloss Evenburg, Bünting Teemuseum, dem Haus Samson und dem Heimatmuseum): 8,00 €

Eintritt im Park: frei
(Stand 2020)
Öffnungszeiten
Sommersaison von Mitte März bis 31. Oktober:
täglich von 10:00h bis 18:00h

Wintersaison von 01. November bis 10. Januar:
täglich von 11:00h bis 17:00h

In der Winterzeit von 11. Januar bis Mitte März für Besucher geschlossen, für Gruppen auf Anfrage.

(Stand 2020)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps