Schlösserland Sachsen beim Kulturfestival in Dresden

Vom 12. bis zum 23. Februar laden Dresdener Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen zu einem spontanen Kulturfestival ein.  In dieser Zeit wird es am Schlossplatz, am Postplatz und auf den Brühlschen Terrassen sieben gelbe Container geben, wie sie häufig für die Unterbringung von Flüchtlingen verwendet werden. Während dieser Veranstaltung werden sie zu Räumen für Kunst, Kultur und Wissenschaft.

Der Event soll ein Zeichen für ein Dresden setzen, in dem Menschen unterschiedlicher Kultur und Religion leben und es bereichern.  Der Container des Schlösserlands Sachsen wird auf den Brühlschen Terrassen zu finden sein.

Die #WOD – Initiative weltoffenes Dresden ist ein offener Zusammenschluss von Kulturinstitutionen, unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva-Maria Stange, und der Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden, Helma Orosz.

Zur Facebookseite der Initiative

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

2 Shares
Teilen
Twittern2
+1