„Meisterwerke der Eiszeit – die ältesten Tierskulpturen der Menschheit“

Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar EBike : 728x90

Eiszeitliche Kunstschätze im Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg kündigt eine aufregende neue Sonderpräsentation an: „Meisterwerke der Eiszeit – die ältesten Tierskulpturen der Menschheit“, die vom 2. Dezember 2023 bis zum 1.Dezember 2024 zu sehen sein wird.

Diese Sonderpräsentation zeigt die rund 40.000 Jahre alte Skulpturen eines Mammuts und eines Höhlenlöwen, die als herausragende Beispiele der menschlichen Kreativität und Beobachtungsgabe in der Altsteinzeit gelten.

Einblick in die Frühgeschichte der Menschheit

Die Exponate bieten einen faszinierenden Einblick in die Zeit, als der moderne Mensch vor etwa 43.000 Jahren begann, Europa zu besiedeln und die Höhlen der Schwäbischen Alb zu nutzen. Diese Höhlen dienten als Schutz und bewahrten Kulturschichten, die die ältesten mobilen Kunstwerke der Welt enthalten.

Diese Kunstwerke sind nicht nur kulturelle Artefakte, sondern auch Schlüssel zum Verständnis der Entwicklung der menschlichen Geschichte und der Künste.

Nr. 1
Kleine Städte - Großer Charme
Kleine Städte - Großer Charme ♥
von J. Berg

Klein, aber fein! Entdecken Sie die 40 schönsten und sehenswertesten Kleinstädte in Baden-Württemberg. Besuchen und genießen Sie die charmanten Perlen fernab von Trubel und Touristenströmen!

Wissenswertes, Anekdoten, Geschichten und Tipps für den Besuch und wichtige Infos zu jeder Stadt kurz zusammengefasst

Über Affiliate-Links (♥) erhalten wir beim Kauf eine kleine Vermittlungsprovision vom Anbieter. Sie haben dadurch keinen Preisnachteil.

UNESCO-Welterbe: Die Höhlenkunst der Schwäbischen Alb

Die Schwäbische Alb, bekannt für ihre Höhlen und Eiszeitkunst, wurde 2017 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Über 50 figürliche Kunstobjekte, hauptsächlich aus Mammutelfenbein, sowie acht Flöten aus Mammutelfenbein oder Vogelknochen wurden dort entdeckt.

Diese Kunstwerke, die hauptsächlich die Tierwelt der Eiszeit darstellen, sind einzigartige Zeugnisse der damaligen Zeit und Kultur.

Weltberühmte Funde aus der Vogelherdhöhle

Besonders bemerkenswert sind die in der Vogelherdhöhle im Lonetal gefundenen Skulpturen eines Mammuts und eines Höhlenlöwen. Diese vor etwa 40.000 Jahren aus Mammutelfenbein gefertigten Kunstwerke sind von internationaler Bedeutung und gehören zu den bedeutendsten Entdeckungen der Altsteinzeit.

Einladung zur dieser Sonderpräsentation

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg, als zentrale Einrichtung für die Vermittlung der Landesarchäologie, ist stolz darauf, diese außergewöhnlichen Skulpturen in einer Sonderpräsentation dem Publikum präsentieren zu können.

Die Ausstellung verspricht, ein unvergessliches Erlebnis für Besucherinnen und Besucher zu sein, die an der frühen menschlichen Geschichte und Kunst interessiert sind.

Ort: Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg | Benediktinerplatz 5 | 78467 Konstanz

Alle Informationen zur Sonderpräsentation gibt es hier.

Anzeige