Burgen & Schlösser in Baden-Württemberg

Römer, Staufer und Alemannen, Herzöge und Könige, alle haben in Baden-Württemberg ihre Spuren hinterlassen. Da gibt es noch Reste vom Limes, dem römischen Grenzwall oder die Burg Hohenzollern als Stammsitz des letzten deutschen Kaisergeschlechts.

Viele große und kleine Burgen, Schlösser und Ruinen zeugen von Baden-Württembergs bewegter Geschichte - viel Spass beim Stöbern!

Burgen und Schlösser in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Alt-Eberstein

Burg Alt-Eberstein Die Burg Alt-Eberstein geht auf die Grafen von Eberstein zurück, die hier ab circa 1100 ansässig waren. Ende des 13. Jahrhunderts überließen die Ebersteiner die Burg den Markgrafen von Baden-Baden und bezogen Schloss Neu-Eberstein im Murgtal. Die Markgrafen nutzen die Burg Alt-Eberstein zeitweise als Residenz oder als Witwensitz. // weiterlesen

Baden-Württemberg

Bruchsal

Schloss Bruchsal Bruchsals Geschichte als Residenz der Fürstbischöfe von Speyer war kurz und strahlend. Für den Schlossneubau des 18. Jahrhunderts zogen die Bauherren hochkarätige Künstler hinzu – der berühmteste unter ihnen war sicher der geniale Baumeister Balthasar Neumann. Sein Treppenhaus gilt als die „Krone aller Treppenhäuser des Barockstils“, ein Rausch // weiterlesen

Baden-Württemberg

Burg Baden

Geschichte von Burg Baden Urkundlich erstmals 1122 als Burg der Zähringer Herzöge erwähnt. Ab 1147 Eigentum Heinrich des Löwen. 1158 Erwerb durch Kaiser Friedrich I. Spätestens nach dessen Tod 1190 wieder im Besitz der Zähringer. 1398-1415 als Pfandschaft bei Vorderösterreich. 1404-1406 Wohnsitz der Herzogin Katharina von Burgund. Während des Holländischen // weiterlesen

Baden-Württemberg

Dilsberg

Geschichte der Feste Dilsberg Östlich des Tourismusmagneten Heidelberg befindet sich die Bergfeste Dilsberg – eine wundervoll restaurierte/erhaltene Stadtanlage rund um eine Bergfestung mit fast 800 Jahren Geschichte. Aber nicht nur die Burg ist eine Reise wert – doch dazu später =) Mitte des 12. Jahrhunderts erbauen die Grafen von Lauffen // weiterlesen

Baden-Württemberg

Ellwangen

Schloss ob Ellwangen Bis heute beherrscht das Schloss auf einem Bergzug über Ellwangen die Landschaft. Im 8. Jahrhundert am Ufer der Jagst gegründet, entwickelte sich das Benediktinerkloster bald zu einer der wichtigsten geistlichen Herrschaften in Schwaben. Als das Kloster reichsunmittelbar wurde, nur noch dem Kaiser unterstellt, ließ Abt Kuno I. // weiterlesen

Baden-Württemberg

Götzenburg

Die Götzenburg Die berühmte Burg des Götz von Berlichingen und der idyllisch gelegene Ort Jagsthausen bilden ein romantisches Kleinod in der nahezu unberührten Naturlandschaft des Jagsttals. Bereits die Römer hatten hier im 2. Jh. ein Kastell am Limes errichtet, bevor der heutige Kernbau im 15. und 16. Jahrhundert – zur // weiterlesen

Baden-Württemberg

Guttenberg

Geschichte der Burg Guttenberg Burg Guttenberg wurde in der Stauferzeit (um 1200) zur Sicherung der Kaiserpfalz in Bad Wimpfen gebaut. Die hohe Schildmauer und der Bergfried stammen noch aus dieser Zeit. Die Burgvögte der Staufer besaßen die Herrschaft Guttenberg bis 1440, dann wurde sie von Hans von Gemmingen, „dem Reichen“ // weiterlesen

Baden-Württemberg

Heidelberg

Einer von Deutschlands Publikumsmagneten schlechthin ist Heidelberg. Neben vielen weiteren Sehenswürdigkeiten findet sich hier das Heidelberger Schloss mit seinen umfangreichen Anlagen, das auf den Fundamenten einer älteren Burg hoch über der Stadt errichtet wurde. 1155 gelangt die Burg und die Siedlung in den Besitz der Hohenstaufen (Pfalzgraf Konrad), 1196 wird // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hellenstein

Geschichte von Schloss Hellenstein Der erste Burgbau auf Hellenstein erfolgte Anfang des 12. Jahrhunderts. In den Mauern der Burgruine sind zahlreiche staufische Buckelquader zu finden. Im sog. Rittersaal, finden alljährlich die Heidenheimer Opernfestspiele statt. 1530 hat ein Großbrand die Burg vernichtet. Beim Wiederaufbau Mitte des 16. Jahrhundert hat die Burg // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hochburg

Geschichte der Hochburg Emmendingen Die Hochburg ist die größte Burgruine des badischen Oberlandes. Im 11. Jahrhundert gründete vermutlich Dietrich von Hachberg aus dem Hause der Grafen von Nimburg die erste Burganlage. 1127 Erste urkundliche Erwähnung in einer Urkunde des Bischofs Uldarich von Konstanz – Allodium ad Hachberg 1161 Vertragsabschluß auf // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hohenbaden

Altes Schloss Hohenbaden Die Burg Hohenbaden gehörte zum ältesten Besitz der Markgrafen von Baden – ihre Anfänge reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Auf der Südwestkuppe des Battert wurde seinerzeit die ältere Burganlage, die Oberburg, errichtet. Markgraf Bernhard I. veranlasste am Ende des 14. Jahrhunderts den Ausbau der neueren Unterburg. // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hohengeroldseck

Geschichte der Burg Hohengeroldseck Erbaut im 12. Jahrhundert als „Ganerbenburg“ – d.h. als Burg für mehrere Familien – im frühgotischen Stil. Vollendet wurde der Bau der Burg um 1250. Nach kampfloser Räumung zerstört 1689 durch französische Truppen unter General Cre’qui. Hohengeroldseck war im Mittelalter uneinnehmbar, was die noch vorhandenen Reste // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hohenrechberg

Geschichte der Burg Hohenrechberg Am 22.Januar 1179 stellte Kaiser Friedrich I. Barbarossa ein Privileg für das Kloster Rot aus, wobei sich unter den Zeugen auch ein Ulricus de Rehperc befand. Es handelt sich hier zweifelsohne um die älteste Erwähnung des heute noch lebenden Geschlechts, in dessen Besitz sich die Burg // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hohenschramberg

Geschichte von Burg Hohenschramberg Zwischen den Jahren 1447 und 1526 wurde die Herrschaft Schramberg aus den früheren Herrschaften Falkenstein, Ramstein und Schilteck durch die Herren von Rechberg begründet. Unter Hans von Rechberg wurde 1457 mit dem Bau der Burg Hohenschramberg begonnen. 1526 ging die Herrschaft Schramberg an die Herren von // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hohenstaufen (Ruine)

Burgruine Hohenstaufen Auf dem Berg Hohenstaufen befindet sich die Ruine der Stammburg der Staufer, die um 1070 erbaut und im Bauernkrieg 1525 zerstört wurde. Von Kaiser Friedrich I. Barbarossa ist ein Aufenthalt „in castro stauff“ im Jahr 1181 urkundlich überliefert. Zum Gedenken an das Staufergeschlecht und aus Anlass des Jubiläums // weiterlesen

Festung Hohentwiel, Baden-Württemberg
Baden-Württemberg

Hohentwiel

Festungsruine Hohentwiel Der Hohentwiel, ein ehemaliger Vulkan, hat eine lange Geschichte: Schon lange vor dem Jahr 1000 nutzten die Menschen den steilen Berg für eine sichere Burg. Er war Sitz der schwäbischen Herzöge, eine Burg der Zähringer und württembergische Landesfestung. Der Hohentwiel selbst steht unter Naturschutz: Flora und Fauna des // weiterlesen

Baden-Württemberg

Honberg

Geschichte der Burg Honberg Erbaut wurde Burg Honberg um 1470 von Graf Eberhard im Bart. Sie gilt als erste moderne Festung auf württembergischem Territorium und einzige Neuanlage des 15. Jahrhunderts und diente als Sitz württembergischer Landvögte. Einst beherbergten die Festungsmauern ein Schloss mit hohem Satteldach, Zinnengiebeln und Rundtürmen – die // weiterlesen

Baden-Württemberg

Hornberg

Geschichte der Burg Hornberg Am Neckar entlang, rund 50 Kilometer südöstlich von Heidelberg findet sich eine Burg, deren Name jedem Schüler in Deutschland aufgrund ritterlicher Direktheit bekannt sein sollte: Die Burg des Ritters Götz von Berlichingen vermittelt auch heute noch einen Eindruck von der Unbeugsamkeit Ihres einstigen Bewohners =) Der // weiterlesen

Baden-Württemberg

Kastelburg

Geschichte der Kastelburg Um die Mitte des 13. Jahrhunderts Erbauung der Kastelburg (nach 1254) als „Kristallisationskern“ eines typisch hochmittelalterlich – unabhängigen Kleinterritoriums kleiner Dynasten. 28.12.1289 Erste urkundliche Erwähnung der Kastelburg als Sitz der älteren Linie Eschenbach – Schwarzenberger. Um 1290 Die Linien beginnen sich in „ältere“ und „jüngere“ Schwarzenberger Linie // weiterlesen

Baden-Württemberg

Kirchheim

Schloss Kirchheim Mit sieben Festungen im weiten Kreis um die Hauptstadt Stuttgart wollte der württembergische Herzog sein Land sichern: das Städtchen Kirchheim unter Teck am Fuß der Schwäbischen Alb gehörte dazu. Die mächtigen Mauern, die eindrucksvollen Festungsräume und Kasematten der Bastion kann man heute noch besichtigen. Ein besonderes Meisterwerk der // weiterlesen

Baden-Württemberg

Landeck

Geschichte der Burg Landeck – 1260 Erster Beleg des Ortsnamens in einer Urkunde Graf Konrads von Freiburg wo einer der Zeugen „Dietricus advocadus in Landecke“ genannt wird. Eigentümer und Bauherr dürfte Walther I von Gerolseck als Vogt des Klosters Schuttern im nördlichen Breisgau gewesen sein. – 1277 Die Enkel Walter // weiterlesen

Baden-Württemberg

Minneburg

Geschichte der Minneburg Die mächtige Ruine der Burg, als Wahrzeichen Neckargerachs, liegt auf halber Strecke zwischen Heidelberg und Heilbronn. Der Legende nach entstand die Burg als Zeichen unsterblicher Liebe – der massiven Bauweise nach gab es anscheinend auch andere handfeste Gründe für eine Burg an dieser Stelle =) Die Sage // weiterlesen

Baden-Württemberg

Residenzschloss Urach

Residenzschloss Urach Das Schloss aus dem späten Mittelalter beherrscht bis heute das Fachwerkstädtchen Bad Urach. Einige Generationen lang war es das Zentrum der Macht: Von hier aus regierten die Grafen von Württemberg ihr Land. Von dieser alten Würde erzählt bis heute die eindrucksvolle Dürnitz mit ihren mächtigen Pfeilern und Gewölben // weiterlesen

Baden-Württemberg

Rötteln

Geschichte von Burg Rötteln 751 Erste Urkunde von Rötteln (Kloster St. Gallen in Verbindung mit der Kirche zu Rötteln) 800 St. Galler Urkunde, ausgestellt am Hagenbacherhof. Die ältesten Teile der Burg waren Lehen der Abtei Murbach/Elsaß an den Grafen von Habsburg und von diesem als Afterlehen an die Herren von // weiterlesen

Baden-Württemberg

Schloss Glatt

Kultur- und Museumszentrum Schloss Glatt Am östlichen Rand des Schwarzwaldes liegt der geschichtsträchtige Ort Glatt. Das Zentrum der Ortschaft bildet der imposante Schlosskomplex, der Besucher von weit her anzieht. Glatt ist sowohl von der B 14 als auch von der Autobahn A 81 leicht zu erreichen. Nach umfassenden Sanierungsmaßnahmen wurde // weiterlesen

Baden-Württemberg

Schloss Salem

Die Geschichte von Kloster & Schloss Salem Ältestes Zisterzienserkloster und reichste Abtei am Bodensee: Das beeindruckende Ensemble von mittelalterlicher Kirche und barocken Klostergebäuden gehört sicher zu den herausragenden Kulturdenkmalen Deutschlands. Salem erzählt die Geschichte vom Erfolg der hier ansässigen Zisterzienser, den diese durch eigene Arbeit und speziellen Schutz des Kaisers // weiterlesen

Baden-Württemberg

Wäscherburg

Geschichte der Wäscherburg 11. -12. Jahrh. Sitz der Herren von Büren, danach staufische Dienstmannenburg. Mitte des 13. Jahrh. kam die Burg unter dem Stauferkönig Konrad IV. in den Besitz vom Kloster Lorch. 1271 – wird Ritter Konrad von Staufen, genannt Wascher, urkundlich Besitzer der Burg. Ende 13. Jahrh. – Übergang // weiterlesen

Baden-Württemberg

Weibertreu

Geschichte der Burg Weibertreu Die ehemalige Reichsburg Weinsberg bestand vermutlich schon im 10. Jahrhundert und war nach alter Überlieferung in den ersten Jahrzehnten des 11. Jahrhunderts Wohnsitz der Mutter Kaiser Konrads II, Adelheid, der Stamm-Mutter des salischen Kaiserhauses. Auch deren Enkel, Bischof Adalbero v. Würzburg, soll nach der Vertreibung aus // weiterlesen

Baden-Württemberg

Yburg

Yburg Einst markierte die um 1200 auf dem Yberg errichtete Höhenburg die südwestliche Grenze des badischen Territoriums. Auf Grund ihrer wichtigen strategischen Bedeutung ließ Markgraf Georg Friedrich die Burg 1617 bis 1620 ausbauen und befestigen. Ihr vorläufiges Ende kam, wie bei vielen Bauwerken am Oberrhein, im Pfälzischen Erbfolgekrieg: 1689 brannten // weiterlesen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen