Schloss Corvey ist Weltkulturerbe

corvey_westwerk
Schloss Corvey mit den imposanten Türmen des Westwerks

Das UNESCO-Welterbekomitee tagt im Moment in Doha, der Hauptstadt von Katar, und hat die ehemalige Benediktinerdatei in der Nähe von Höxter, Westfalen, in die Liste der UNESCO Kultur- und Naturerbe aufgenommen.

Bereits seit 1999 versucht das ehemalige Kloster in die exklusive Liste aufgenommen zu werden, aber erst dank eines umfangreichen Antrags im Jahr 2012 konnte man das Komitee von der Einzigartigkeit der Anlage überzeugen.

Eine der grössten Attraktionen der ehemaligen Abtei ist das karolingische Westwerk, das aus dem 9. Jahrhundert stammt, und vor allem im Mittelalter viele gekrönte Häupter beherbergt hat.

Gegründet wurde das Kloster von Ludwig dem Frommen, einem Sohn von Karl des Grossen. Es spielte eine bedeutende Rolle im Frankenreich und beherbergte eine wertvolle Bibliothek. Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Benediktinerabtei in ein Fürstenbistum umgewandelt und sie befindet sich heute in Privatbesitz.

Das Westwerk mit seinen eindrucksvollen Türmen und die umfangreichen Bestände der Bibliothek sind die Hauptattraktionen der heutigen Anlage und ziehen jedes Jahr bis zu 100.000 Besucher an. Durch die Ernennung zum UNESCO Welterbe hofft man, diese Besucherzahl noch zu erhöhen und positive Effekte für das gesamte Weserbergland zu erzielen.

Schloss Corvey auf burgen.de

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Share
Tweet
+1