Totnes Castle

Totnes-Castle_1195_Innenhof
Totnes-Castle_1198_Aufgang
Totnes-Castle_1193_Aufstieg
Totnes Castle
TQ9 5NU Totnes

GB - England

Preise
Öffnungszeiten
Reisetipps
GPS
Website
SIE SUCHEN EIN
SCHÖNES HOTEL
IN DER NÄHE?
ZU DEN
EMPFEHLUNGEN
Eine klassische normannische Burg mit Motte und Ringwall. Gebaut wurde Totnes Castle wahrscheinlich um 1100, bald nach der normannischen Eroberung um die sächsische Stadt einzuschüchtern. Man nimmt an, sie wurde von einem Man namens Juhel gebaut, welcher ein Gefolgsmann Wilhelm des Eroberers war. Später gehörte sie Henry, Sohn der Earls of Cornwell und dann der de la Zouche Familie aus Northamptonshire.

Es wird am Anfang nur einen Holzturm gegeben haben, der aber im 13. Jahrhundert durch einen steinernen Bergfried ersetzt wurde und auch der Außenhof wurde mit einer Steinmauer umbaut.

Service:
Die Burg liegt mitten in der Stadt. Es gibt nur einen kleinen, öffentlichen Parkplatz unterhalb der Burg und keine Toiletten. Restaurants und Cafes findet man in der Stadt.

Tip der Redaktion: Wenn Sie mehrere Burgen in Großbritannien besichtigen wollen, lohnt sich der Erwerb eines Overseas Visitor Pass.
Öffnungszeiten öffnen | schliessen
30.März bis 30.September 2018:
täglich von 10:00h bis 18:00h

01.Oktober bis 04.November 2018:
täglich von 10:00h bis 17:00h

05.November 2018 bis 31.März 2019
Sonnabend und Sonntag 10:00h bis 16:00h

Letzter Einlass ist eine halbe Stunde vor Schließung.
Eintrittspreise öffnen | schliessen
Erwachsene: £4,70
Kinder (5 bis 17 Jahre): £2,80
Familien(2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder): £12,20
(Stand 2018)
Reisetipps öffnen | schliessen

  • Anreise mit Fähre - wir fahren am liebsten mit DFDS nach Newcastle oder Dover.
  • Strassenkarten - wer England mit dem Auto oder Wohnmobil erfahren möchte, sollte sich zur Vorbereitung einen guten Strassenatlas zulegen. Wir arbeiten seit Jahren mit den Karten von Collins.
  • NEW_ENGLAND_DEEintrittspässe - richtig sparen kann man z.B. mit dem National Trust Touring Pass (im Shop von visitbritain.com, dem britischen Fremdenverkehrsamt) oder dem English Heritage Overseas Visitor Pass (über getyouguide.com - unserem Partner für tolle Tour-Empfehlungen & Eintrittskarten ohne Wartenzeiten). Die Pässe lohnen sich ab dem 3. oder 4. Besuch.
  • Reiseführer - als Lektüre und zur Vorbereitung verwenden wir die Reiseführer von Dumont (Südengland bzw. Nord- und Mittelengland) und Baedeker (Südengland), als Hosentaschen-Reiseführer haben wir gerne Marco Polo (England, Südengland) dabei.
  • Lesen - wer sich mit Büchern einstimmen möchte: Bernard Cornwell's Romane "Uthred-Saga" oder die "Artus-Chroniken (1. Band: Der Winterkönig)" sowie Rebecca Gablé's "Von Ratlosen und Löwenherzen"stimmen super ein auf den Einstieg in die englische Geschichte.
WEITERE NÜTZLICHE LINKS: