Syon House

Syon-House_Wintergarten_c_Photograph-by-Capture-It-Syon-House_800
Wintergarten © Capture It / Syon House
Syon-House_Fassade_c_Photograph-by-Capture-It-Syon-House_800
Blick aus dem Park © Capture It / Syon House
Syon-House_Grosse-Halle_c_Photograph-by-Capture-It-Syon-House_800
Große Halle © Capture It / Syon House
Syon-House_Vorzimmer_c_Photograph-by-Capture-It-Syon-House_800
Vorzimmer © Capture It / Syon House
Syon-House_Gallerie_c_Photograph-by-Capture-It-Syon-House_800
Galerie © Capture It / Syon House
Syon-House_Innenhof_c_Photograph-by-Capture-It-Syon-House_800
Innenhof © Capture It / Syon House
Karte
Wissenswertes über Syon House

Lesezeit: 3 min

Syon House ist der spektakuläre Londoner Wohnsitz des Herzogs von Northumberland. Es wurde im sechzehnten Jahrhundert an der Stelle der mittelalterlichen Syon Abbey erbaut und kam 1594 in den Besitz der Familie der heutigen Besitzer. Das Haus stammt aus der Tudorzeit und wurde von Robert Adam in eines seiner frühesten und schönsten Interieurs verwandelt.


Wo befindet sich Syon House?

Syon House befindet sich im Zentrum von Syon Park in Brentford, West London. Obwohl der Park nur neun Meilen von Charing Cross entfernt ist, fühlt er sich an, als läge er mitten in der Natur. Der Park grenzt an die Themse und hat eine Gezeitenwiese, die zweimal am Tag überflutet wird.


Was ist die Geschichte von Syon House bis zum heutigen Tag?

Das Haus wurde im sechzehnten Jahrhundert an der Stelle der mittelalterlichen Syon Abbey erbaut und kam 1594 in den Besitz der Familie der heutigen Eigentümer. Das Haus war Schauplatz verschiedener historischer

Ereignisse, wie z.B. als Lady Jane Grey 1553 vom Herzog in der Long Gallery offiziell die Krone von England angeboten wurde. Im Jahr 1750 erbten der 1. Herzog und die Herzogin von Northumberland das Anwesen. Sie waren führende Persönlichkeiten der zeitgenössischen Gesellschaft und hatten ein Haus mit veralteten Innenräumen geerbt, umgeben von einer unzeitgemäßen formalen Landschaft.

Die Lösung war eine komplette Neugestaltung von Syon. In einem seiner ersten großen Aufträge fegte der Landschaftsarchitekt Lancelot „Capability“ Brown die formale Landschaft weg und ersetzte sie durch die für die englische Landschaftsbewegung charakteristischen offenen Ansichten. Im Haus wurde der schottische Architekt Robert Adam beauftragt, eine Reihe von beeindruckenden klassizistischen Innenräumen zu schaffen, die mit aus Italien verschifften Antiquitäten gefüllt wurden. 1826 wurde das prächtige Große Konservatorium vom 3. Herzog erbaut. In der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts war Syon House ein Privathaus, obwohl es während des Ersten Weltkriegs als Krankenhaus genutzt wurde.

Was gibt es in Syon House zu sehen und zu tun?
Das Haus bietet eine Fülle von wunderbaren Kunstwerken und antiken Einrichtungsgegenständen, die Sie bei einem Rundgang durch die einzigartigen Innenräume von Robert Adam betrachten können. Das Haus verfügt über drei Etagen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, wobei in den meisten Räumen freundliche Hausführer den Besuchern zur Seite stehen. Besucher können durch das prächtige Great Conservatory gehen, in dem eine Vielzahl exotischer Pflanzen zu sehen ist. Der Hauptweg durch die Gärten führt die Besucher um den ruhigen See, der eine Vielzahl von Wildtieren anzieht und eine große Sammlung seltener Bäume beherbergt. Zu den weiteren Attraktionen von Syon Park gehören: „Schlangen und Leitern“ für abenteuerlustige Kinder, ein Forellensee für Fliegenfischer und das Hilton Hotel.

Wir danken den Verantwortlichen von Syon House für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.

Eintrittspreise
Syon House, Garten & Großes Gewächshaus
Erwachsene: £13,50
Ermäßigt: * £12,00
Kind (5-16): £6,50
Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder): £31,00

Garten & Großes Gewächshaus
Erwachsene: £8,50
Ermäßigt: * £7,00
Kind (5-16): £5,00
Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder): £19,00

* Ermäßigungen - über 60 Jahre und Studenten
(Stand 2022)
Öffnungszeiten
Die Gärten sind vom Mitte März bis Ende Oktober an 7 Tagen in der Woche von 10:30h bis 17:00h (letzter Einlass 16:00h) für Sie geöffnet.

Das Haus ist vom 23.März 2022 bis Ende Oktober mittwochs, donnerstags, sonntags und an Feiertagen von 11:00h bis 17:00h (letzter Einlass 16:00 Uhr) geöffnet.

Bitte beachten Sie, dass dies unter Vorbehalt von Änderungen und Einschränkungen des Covid-19 steht.
(Stand 2022)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Empfehlungen der Redaktion
Reisetipps

England ist ein wunderbares Reiseziel, gerade für Geschichtsfans. Das milde Klima ist perfekt für die vielen traumhaften Gärten, die Küste bietet Strände zum Entspannen und Steilklippen mit Höhlen für Entdeckungen und atemberaubende Aussichten.

Beliebte Rundreiseziele sind z.B. die alten Grafschaften Kent, Surrey, Sussex und Oxfordshire.

Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von Mai bis September. In der englischen Ferienzeit von Mitte Juli bis Ende August ist allerdings die touristische Hochsaison. Gerade die Regionen am Meer und die Nationalparks können dann ziemlich voll sein. Wer die vielen Gärten oder Parks besichtigen möchte, sollte sich auf die Haupt-Blütezeit im späten Frühjahr konzentrieren.

Im Winter bzw. meist von Oktober bis Ostern sind viele Burgen und Schlösser geschlossen / nur eingeschränkt geöffnet.

Tickets

Richtig sparen kann man mit sogenannten Touringpässen. Die Preise erscheinen erstmal kernig, aber die Pässe rechnen sich ziemlich schnell, wenn man mehrere Objekte besucht.

  • Der National Trust Touring Pass ist momentan nur über die NT- Website verfügbar. Auch wenn von dort ein Link zum Shop von Visit Britain als Alternative angegeben wird, im Moment ist der Pass dort nicht zu finden. In Südost England sind einige der 500 Objekte des Trust zu finden. Hier finden Sie eine Übersicht.
  • Der English Heritage Overseas Visitor Pass erlaubt freien Eintritt zu über 100 Denkmälern und archäologischen Stätten. Darunter sind Highlights wie Dover Castle in Kent, Battle Abbey und Pevensey Castle in Sussex. Eine Karte aller Objekte zur Reiseplanung finden Sie hier.

Reiseführer & Straßenkarten

Schmöker-Tipps zum Einstimmen

  • Rebecca Gablé's Von Ratlosen und Löwenherzen  ist und bleibt unser Lieblingsbuch für den Einstieg in die englische Geschichte.
  • Der Südosten gilt auch als der "Garten Englands", dem entsprechend gibt es dazu viel Literatur. Der unvergleichliche Garten von Sissinghurst  in der Grafschaft Kent ist untrennbar verbunden mit der Schriftstellerin Vita Sackville-West. Das Buch Königliche Gärten  von Stefanie Bisping beschreibt grüne Paradiese in ganz Großbritannien, darunter auch Hever Castle und Polesden Lacey.
  • Die Reihe um den Donnerstagsmordclub von Richard Osman spielt in einer Seniorenresidenz in Kent. Ein orgineller Krimi - leichtfüßig und unterhaltsam. Band 1: Der Donnerstagsmordclub 
  • Anne Boleyn: Die Mutter der Königin  von Alison Weir macht uns bekannt mit der 2. Ehefrau von Henry VIII, die einen Teil ihrer Kindheit in Hever Castle verbrachte.

WEITERE NÜTZLICHE LINKS: