Osborne House

Osborne House, Isle of Wight (UK)
Osborne House
PO32 6JX East Cowes

GB - England

Osborne House auf der Isle of Wight vor der südlichen Lüste Englands gelegen, wurde weniger als Palast als vielmehr als königlicher Familiensitz an der Küste geplant. Er wurde nur 55 Jahre bewohnt und verkörpert die Familienwerte des Viktorianischen Zeitalters.

Man weiß nur wenig über die frühe Geschichte des Besitzes, im Jahr 1705 gehörten die Ländereien der Blachford Familie. Von 1774 bis 1781 ließ der damalige Besitzer Robert Pope Blachford sein Haus vergrößern und einen ummauerten Küchengarten anlegen.

Queen Victoria hatte drei Schlösser in denen sie nach der Hochzeit mit Prinz Albert von Sachsen Coburg regelmäßig wohnte: Windsor, Buckingham Palace und den Royal Pavillion in Brighton,.  Doch keines war geeignet um der Familie mit der immer größer werdenden Kinderschar als ruhiger Landsitz fern der offiziellen Pflichten  zu dienen. Die Königin kannte und schätzte die Isle of Wight und ab dem Jahr 1843 begann man nach einem Objekt zu suchen. Das sich vergrößernde Eisenbahnnetz reduzierte die Fahrtzeit von London auf die Insel auf unter 4 Stunden und im Jahr 1844 besuchten Queen Victoria und Prinz Albert das erste Mal Osborne., welches ihnen von Primierminister Sir Robert Peel empfohlen worden war. Der Besitz gehörte damals Lady Isabella Blachford.

In der ersten Zeit wurde Osborne nur gemietet, doch schon im Mai 1845 kaufte die Königin die Ländereien für  £28,000 aus ihrer privaten Börse. Das existierende Haus war allerdings zu klein für die Bedürfnisse der Familie und so beauftragte Prinz Albert den Architekten und Baumeister Thomas Cubitt mit ersten Entwürfen.  Dieser empfahl das bestehende Haus abzureißen und ein neues zu bauen. Er entwarf die Baupläne zusammen mit Prinz Albert und schon September 1846 war der sogenannte Pavillon mit den privaten Gemächern und den Kinderzimmern bezugsfertig.

Zwei Jahre später war auch der Household Flügel mit den Räumlichkeiten für die Mitglieder des königlichen Haushalts fertiggestellt . Nachdem man das alte Haus im Jahr 1848 endgültig abgerissen hatte, wurde der Hauptflügel in den nächsten drei Jahren an seiner Stelle gebaut und mit einem langen Gang mit dem Household Flügel verbunden. Im Nordosten baute man Terrassen vor den Pavillon und den Hauptflügel und gestaltete sie als klassische italienische Gärten.

Das benachbarte Anwesen Barton Manor wurde dazu gekauft und als Model Farm ausgebaut., heute befindet es sich wieder in privater Hand.

Prinz Albert war hoch engagiert in der Entwicklung des Besitzes und beschrieb sich im Jahr 1847 als teils Förster, teils Baumeister und teils Gärtner, wobei er nebenbei noch seine öffentlichen Aufgaben wahrnahm und den Umbau der Schlösser von Balmoral und Frogmore House in Windsor beaufsichtigte.

In den Jahren 1843 und 44 wurde für die königlichen Kinder das Swiss Cottage errichtet, jedes Kind hatte hier ein eigenes Stück Land zum bewirtschaften.

1860 wurden war in Osborne der Bau von Ställen für 50 Pferde und Kutschen beendet, die früheren Ställe waren nun umgebaut zu Küchengebäuden und Gesindeunterkünfte.

Als Prinz Albert im Jahr 1861 starb, verlor Osborne seine stärkste kreative Kraft.  Es wurden zwar noch Ergänzungen gebaut, doch die Bedürfnisse der Familie änderten sich. Im Jahr 1880 ließ Königin Victoria eine private Kapelle bauen und die Unterkünfte der männlichen Bediensteten wurden vergrößert, um ihre indischen Diener unterzubringen, welche in der letzten Phase ihrer Regierungszeit immer zu ihrem Haushalt gehörten.

Bis dato gab es keine großen Empfangsräume im Schloss, man konnte nur in den Sommermonaten größere Gruppen von Gästen auf Gartenfesten empfangen. Aus diesem Grund wurde der Durbar Flügel von 1890 bis 92  gebaut. In ihm befinden sich neben dem großen Dunbar Saal, als Empfangsraum oder Eßzimmer auch das Appartement für die jüngste Tochter der Königin, Prinzessin Beatrice und ihre Familie.

Königin Victoria starb in Osbourne House im Jahr 1901. Nach ihrem Tod wurde es nicht mehr gebraucht. Ihr Sohn und Nachfolger Edward VII hatte für das Anwesen keine Verwendung und auch sonst niemand aus der Familie wollte für den Erhalt aufkommen. 1902 stiftete der Monarch Osborne House dem Staat.

Schon 1904 wurde teile des Erdgeschoss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, andere Teile wurden als Genesungsheim für Offiziere genutzt. Andere Teile dienten bis 1921 als Ausbildungsstätte für die Marine.

Die privaten Räume von Victoria und Albert wurden auf Befehl von Edward VII versiegelt. Erst 1954 gab Königin Elizabeth II die Erlaubnis die Räume zu öffnen und zugänglich zu machen.

Nach ihrem 25 jährigen Thronjubiläum 1977 gab es ein immer stärker werdendes Publikumsinteresse und viele Räume wurden neu gestaltet.

Das Management von Osborne House liegt seit 1986 bei English Heritage. Im Jahr 2012 wurde Königin Victorias privater Strand zugänglich gemacht und erst kürzlich, im Jahr 2014 wurden £1.65 Millionen  für die Restaurierung des Swiss Cottage mit einer neuen Ausstellung  über die Welt der königlichen Kinder in Osborne investiert.

Heute kann man in einer ca. 90-minütigen Tour die königlichen Gemächer, die Kinderzimmer und den Durbar Flügel besichtigen. Für den Weg zum Swiss Cottage sollte man zu Fuß ungefähr 20 Minuten einplanen oder das kostenlose Shuttle benutzen. Die Terrassengärten sind in den Jahre 2016-17 in der Mode der viktorianischen Zeit restauriert worden und auch der Walled Garten ist einen Besuch wert und im weiten Park spaziert  man noch heute unter alte Bäumen, viele noch von Prinz Albert gepflanzt.

Öffnungszeiten öffnen | schliessen
Bis 30.September 2018
täglich von 10:00h bis 18:00h
Letzter Einlass ist um 16:30h

Oktober 2018
täglich von 10:00h bis 17:00h, außer am 01. und 02. November
Letzter Einlass ist um 16:00h

Ab November 2018
von 10:00h bis 16:00h
außer 05.bis 09.November und dann täglich außer Montag, Dienstag und Freitag
24.bis 26. Dezember geschlossen, dafür den Rest der Woche geöffnet

Im Januar nur am Wochenende geöffnet von 10:00h bis 16:00h

Es empfiehlt sich die Öffnungszeiten mit der Website von English Heritage abzugleichen, bis zur Hauptsaison 2019 haben Haus und Garten unregelmäßig geöffnet.
Eintrittspreise öffnen | schliessen
Erwachsene: £17.20
Kinder (5-17 Jahre): £10.30
Familie (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder):£44.70
Reisetipps öffnen | schliessen
WEITERE NÜTZLICHE LINKS: