Lulworth Castle

Lulworth-Castle_1347_Wuchtbrumme
Lulworth-Castle_1337_Details-1
Lulworth-Castle_1339_Kueche
Lulworth-Castle_1343_Details-2
Lulworth-Castle_1345_Wappen
Lulworth-Castle_1334_Vorderseite
Lulworth Castle
BH20 5QS East Lulworth

GB - England

Preise
Öffnungszeiten
Reisetipps
GPS
Website
SIE SUCHEN EIN
SCHÖNES HOTEL
IN DER NÄHE?
ZU DEN
EMPFEHLUNGEN
Lulworth Castle, ca. 1607-1610 als Jagdschloss erbaut, wurde ein Landhaus im Herzen eines großen Anwesen. Thomas Howard, 3. Lord Bindon, baute das Schloss um Jagdgesellschaften für den König und Hof zu unterhalten. Er stand in hoher Gunst bei König James I. Sein Hauptwohnsitz war aber das nahe Blindon Abbey. Das Design wurde inspiriert von den zu der Zeit sehr populären Ritterromanen. Während des Bürgerkrieges wurde Blindon Abbey zerstört und Lulworth Castle schwer beschädigt.

Die Howards besaßen das Schloss bis 1641, dann verkauften sie es an Humphrey Weld, einem direkten Vorfahren der heutigen Besitzer. Dieser reiche Londoner, Enkel eines reichen Händlers richtete hier seinen Hauptwohnsitz ein. Die Innenausstattung wurde über die Jahre geändert, bis nichts mehr an die alte Einrichtung erinnerte.

Während eines mehrtägigen Feuers im Jahr 1929 brannte das Schloss, nur die Mauern blieben stehen. Und so blieb es eine Hülle bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Die Außenseite wurde komplett renoviert und der Innenraum konsolidiert.
Im Jahr 1998 öffnete das Schloss seine Türen für die Öffentlichkeit.

Besucher können nun den Turm besteigen, um einen spektakulären Blick über die Landschaft von Dorset zu genießen, im Haus gibt es Informationstafeln zur Geschichte des Gebäudes und Videodarstellungen des Brandes. Die Art der Aufbereitung der Räume sind außergewöhnlich und sehenswert – die Verbindung aus restauriertem alten Gemäuer und modern verputzten Teilen ist sehr beeindruckend.

Seit 1998 öffnet das Schloss seine Türen für die Öffentlichkeit und die Besucher können bei der Erkundung der Burg den Turm zu besteigen. Besuchen Sie die römisch-katholische Kapelle St. Maria
(18. Jh.) und die. Kirche St. Andrew (15. Jh.). Es gibt Waldwanderwege, einen Kinderspielplatz und eine weitläufige Anlage für Hundespaziergänge und Picknicks.

Die romantische Anlage ist eine beliebte Kulisse für Hochzeiten. Es findet hier auch eine Hochzeitsmesse statt
Öffnungszeiten öffnen | schliessen
Das Schloss ist für gewöhnlich geöffnet von Sonntag bis Freitag
von 10:30h und 17:00h.
Letzter Einlass ist eine Stunde vor Schließung.
Eintrittspreise öffnen | schliessen
Erwachsene: £6,00
Kinder (4 bis 15 Jahre): £4,00

Parkplatz: £3,00
(Stand 2018)
Reisetipps öffnen | schliessen

  • Anreise mit Fähre - wir fahren am liebsten mit DFDS nach Newcastle oder Dover.
  • Strassenkarten - wer England mit dem Auto oder Wohnmobil erfahren möchte, sollte sich zur Vorbereitung einen guten Strassenatlas zulegen. Wir arbeiten seit Jahren mit den Karten von Collins.
  • NEW_ENGLAND_DEEintrittspässe - richtig sparen kann man z.B. mit dem National Trust Touring Pass (im Shop von visitbritain.com, dem britischen Fremdenverkehrsamt) oder dem English Heritage Overseas Visitor Pass (über getyouguide.com - unserem Partner für tolle Tour-Empfehlungen & Eintrittskarten ohne Wartenzeiten). Die Pässe lohnen sich ab dem 3. oder 4. Besuch.
  • Reiseführer - als Lektüre und zur Vorbereitung verwenden wir die Reiseführer von Dumont (Südengland bzw. Nord- und Mittelengland) und Baedeker (Südengland), als Hosentaschen-Reiseführer haben wir gerne Marco Polo (England, Südengland) dabei.
  • Lesen - wer sich mit Büchern einstimmen möchte: Bernard Cornwell's Romane "Uthred-Saga" oder die "Artus-Chroniken (1. Band: Der Winterkönig)" sowie Rebecca Gablé's "Von Ratlosen und Löwenherzen"stimmen super ein auf den Einstieg in die englische Geschichte.
WEITERE NÜTZLICHE LINKS: