Blenheim Palace

Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar EBike : 728x90
Blenheim-Palace_Luftbild
Luftbild © Blenheim Palace
Blenheim-Palace_Wasserterasse
Wasserterasse vor dem Schloss © Blenheim Palace
Blenheim-Palace_Italienischer-Garten
Der italienische Garten © Blenheim Palace
Blenheim-Palace_Tjost-im-Garten
Tjosten im Vorgarten © Blenheim Palace
Blenheim-Palace_First-State-Room
First State Room © Blenheim Palace
Blenheim-Palace_Details-Innenrraeume
Wanddetails in einem der Räume © Blenheim Palace
Blenheim-Palace_Details-Innenrraeume-002
Prachtvolle Räume im Schloss © Blenheim Palace
Blenheim-Palace_Luftbild-See-und-Terasse
Luftbild mit See und Terassenanlage © Blenheim Palace
Karte
Wissenswertes über Blenheim Palace

Lesezeit: 4 min

Als Heimat des 12. Duke of Marlborough und seiner Familie sowie als Geburtsort von Sir Winston Churchill ist Blenheim Palace ein UNESCO-Weltkulturerbe mit einer langen und vielfältigen Geschichte. Der Palast wurde als Geschenk an John Churchill, den 1. Herzog von Marlborough, von Königin Anne und einer dankbaren Nation als Dank für seinen Sieg die französischen und bayerischen Truppen in der Schlacht von Blenheim am 13. August 1704 errichtet. Als ein Meisterwerk der Barockarchitektur, entworfen vom englischen Architekten und Dramatiker Sir John Vanbrugh, bietet Blenheim Palace seinen Besuchern ein beeindruckendes Erlebnis.


Das Anwesen war ursprünglich eine königliche Domäne mit einem Jagdschloss, dem Palast von Woodstock. Henry II. brachte dort seine Geliebte Rosamund Clifford unter, die spätere Elisabeth I. wurde wegen ihrer vermuteten Verwicklung in die Wyatt-Verschwörung von ihrer Halbschwester Maria I. hier gefangen gehalten. Ansonsten scheint das eher schlichte Jagdschloss viele Male umgebaut worden zu sein bis es während des Bürgerkriegs

von Oliver Cromwells Truppen zerstört wurde. Beim Bau des Blenheim Palace wurden die letzten Reste der Ruine auf Wunsch der Herzogin abgerissen, der Architekt wollte sie ursprünglich als romatisches Parkelement erhalten.

Das Corps de Logis des Palastes ist ein Rechteck mit zwei Innenhöfen als Lichtschächte. Die wichtigsten Staatsgemächer befinden sich im Südteil, die Privatgemächer des Herzogs und der Herzogin im Osten und über die gesamte Länge des Piano Nobile im Westflügel die Long Library. Mit über 50 Meter Länge und 10.000 Büchern ist es einer der längsten Säle in englischen Herrenhäusern. Flankiert wird das Corps de Logis von zwei weiteren Gebäudenblöcken um quadratische Innenhöfe mit den Küchen, der Wäscherei und anderen Hauswirtschaftsräume auf der einen Seite, der Kapelle, den Stallungen und der Reithalle auf der anderen. Die Palastkapelle war durch die Jahrhunderte auch die Grablege der Herzöge und Herzoginnen von Marlborough.

Der Palast liegt in einem großen ummauerten Landschaftspark, dessen originäre Struktur von Vanbrugh von den Entwürfen von Lancelot „Capability“ Brown ab 1761 überlagert wurde. Der Entwurf und der Bau des Schlosses zwischen 1705 und 1722 stellten den Beginn eines neuen Architekturstils dar. Sein Landschaftspark, der von Lancelot „Capability“ Brown entworfen wurde, gilt als „ein naturalistisches Versailles“. Nach der Fertigstellung des Schlosses wurde es für die nächsten 300 Jahre zum Wohnsitz der Familie Churchill (später Spencer-Churchill). Im Laufe der Jahrhunderte wurde von den verschiedenen Mitgliedern der Familie Änderungen an den Innenräumen, dem Park und den Gärten vorgenommen. Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Besitz durch Mittel aus der Ehe des 9. Herzogs von Marlborough mit der amerikanischen Erbin Consuelo Vanderbilt vor dem Verfall bewahrt.

Blenheim Palace ist ein UNESCO Weltkulturerbe und wird immer noch vom Duke of Marlborough bewohnt.

Es werden mehrere Touren angeboten:

Die Palast-Prunkräume (ca. 40 Minuten) mit ihren wertvollen Sammlungen von Gemälden, Wandteppichen und Möbeln kann man mit einem Audioguide in neun verfügbaren Sprachen in eigenen Tempo erkunden um so in die faszinierende Geschichte des Hauses einzutauchen und die Schätze zu erforschen.

Die Churchill-Ausstellung (30 Minuten) gewährt einen spannenden Einblick in das Leben von Sir Winston Churchill, angefangen bei dem Zimmer, in dem er im November 1874 das Licht der Welt erblickte.

The Untold Story (40 Minuten): Erleben Sie mehr als 300 Jahre faszinierende Geschichten aus der Vergangenheit des Palastes in diesem animierten und interaktiven Besuchererlebnis. Diese Tour ist nicht für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet, aber im Kino „The Untold Story“ wird eine Alternative angeboten.

Gartenanlagen
Die wunderschönen Gartenanlagen beinhalten die bekannten Wasserterassen, den Rosengartens und den Churchill-Gedenkgartens. Besuchen Sie den Tempel der Diana – der romatische Ort, an dem Churchill seiner geliebten Clementine Hozier den Heiratsantrag machte. Eine einstündige Tour durch die Aartenanlagenmit einem erfahrenen Guide können am Welcome Desk im Besucherzentrum gebucht werden und sind wetterabhängig.

Park
Über 800 Hektar an wunderschönen von „Capability“ Brown gestalteten Parkanlagen mit ihren beeindruckenden Aussichten, Monumenten und der vielfältigen Tierwelt wollen entdeckt werden. Diverse Spaziergänge um die Gartenanlagen, den See und die Parkgrenze stehen zur Verfügung.

Familien-Vergnügungsgärten
Eine Miniatureisenbahn bringt Familien vom Palast zum Abenteuerspielplatz, dem riesigen Heckenlabyrinth und dem Schmetterlingshaus. Die Miniatureisenbahn verkehrt in der Hauptsaison alle 30 Minuten zwischen 11 und 17 Uhr. £0,50 für eine einfache Fahrt. Kinder unter 5 Jahren fahren kostenlos.

Für die Besucher gibt es Vor-Ort-Führer für das Smartphone. Verbinden Sie sich bei Ihrer Ankunft einfach mit unserem kostenlosen WLAN und verwenden Sie den Führer, um Ihren Tag zu planen oder sich im Palast, dem Park und den Gartenanlagen zurechtzufinden.

Wir danken den Verantwortlichen von Blenheim Palace für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.

Eintrittspreise
Schloss, Park & Gärten:
Erwachsene: £28.50
Über 65 jährige & Studenten mit Ausweis;: £27.00
Kinder (Alter 5 bis 16) : £16.50
Kinder unter 5 Jahre sind kostenfrei.
Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder): £69.00

Park & Gärten:
Erwachsene: £18.50
Über 65 jährige & Studenten mit Ausweis;: £17.00
Kinder (Alter 5 bis 16) : £8.60
Kinder unter 5 Jahre sind kostenfrei.
Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder): £48.00

(Stand 2020)
Öffnungszeiten
Palast:
täglich von 10:30h bis 16:30h (letzter Einlass 16:30h)

Park & Gärten:
täglich von 9:30h bis 18:00h (bzw. bis Dämmerung) geöffnet.

Es ist unbedingt erforderlich, vor jedem Besuch ein Datum und eine Uhrzeit unter blenheimpalace.com/tickets zu reservieren.
(Stand 2020)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Empfehlungen der Redaktion
Reisetipps

England ist ein wunderbares Reiseziel, gerade für Geschichtsfans. Das milde Klima ist perfekt für die vielen traumhaften Gärten, die Küste bietet Strände zum Entspannen und Steilklippen mit Höhlen für Entdeckungen und atemberaubende Aussichten.

Beliebte Rundreiseziele sind z.B. die alten Grafschaften Kent, Surrey, Sussex und Oxfordshire.

Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von Mai bis September. In der englischen Ferienzeit von Mitte Juli bis Ende August ist allerdings die touristische Hochsaison. Gerade die Regionen am Meer und die Nationalparks können dann ziemlich voll sein. Wer die vielen Gärten oder Parks besichtigen möchte, sollte sich auf die Haupt-Blütezeit im späten Frühjahr konzentrieren.

Im Winter bzw. meist von Oktober bis Ostern sind viele Burgen und Schlösser geschlossen / nur eingeschränkt geöffnet.

Tickets

Richtig sparen kann man mit sogenannten Touringpässen. Die Preise erscheinen erstmal kernig, aber die Pässe rechnen sich ziemlich schnell, wenn man mehrere Objekte besucht.

  • Der National Trust Touring Pass ist momentan nur über die NT- Website verfügbar. Auch wenn von dort ein Link zum Shop von Visit Britain als Alternative angegeben wird, im Moment ist der Pass dort nicht zu finden. In Südost England sind einige der 500 Objekte des Trust zu finden. Hier finden Sie eine Übersicht.
  • Der English Heritage Overseas Visitor Pass erlaubt freien Eintritt zu über 100 Denkmälern und archäologischen Stätten. Darunter sind Highlights wie Dover Castle in Kent, Battle Abbey und Pevensey Castle in Sussex. Eine Karte aller Objekte zur Reiseplanung finden Sie hier.

Reiseführer & Straßenkarten

Schmöker-Tipps zum Einstimmen

  • Rebecca Gablé's Von Ratlosen und Löwenherzen  ist und bleibt unser Lieblingsbuch für den Einstieg in die englische Geschichte.
  • Der Südosten gilt auch als der "Garten Englands", dem entsprechend gibt es dazu viel Literatur. Der unvergleichliche Garten von Sissinghurst  in der Grafschaft Kent ist untrennbar verbunden mit der Schriftstellerin Vita Sackville-West. Das Buch Königliche Gärten  von Stefanie Bisping beschreibt grüne Paradiese in ganz Großbritannien, darunter auch Hever Castle und Polesden Lacey.
  • Die Reihe um den Donnerstagsmordclub von Richard Osman spielt in einer Seniorenresidenz in Kent. Ein orgineller Krimi - leichtfüßig und unterhaltsam. Band 1: Der Donnerstagsmordclub 
  • Anne Boleyn: Die Mutter der Königin  von Alison Weir macht uns bekannt mit der 2. Ehefrau von Henry VIII, die einen Teil ihrer Kindheit in Hever Castle verbrachte.

WEITERE NÜTZLICHE LINKS:

Anzeige