Dunstaffnage Castle

Dunstaffnage Castle, Schottland (c) Historic Scotland

Die Geschichte von Dunstaffnage Castle

Hier war früher die Hauptstadt des Königreiches Dalraida, eines der frühen schottischen Königreiche. Wahrscheinlich schon vor 1275 erbaut, erhebt sich die Burg auf einem großen Felsen über dem Firth of Lorn.

Bis zum Jahr 1309 war Dunstaffnage Castle die Festung der MacDougall. Die Festung mit ihrem quadratischen Grundriß und ihren runden Türmen wirkt unbezwingbar. Sie war es aber nicht. Da die MacDougall nicht Robert the Bruce unterstützten, belagerte dieser die Burg und nahm sie ein.

Es blieb in der Hand der Krone bis 1470, als die Burg an Colin Campbell, 1. Earl of Argyll übertragen wurde. Im Jahr 1502 übertrug er Dunstaffnage an seinen Cousin, welcher sich jetzt Captain of Dunstaffnage nannte.

Die Burg diente als Garnison für Cromwells Truppen während des Civil War und für Regierungstruppen während der Jakobiten Aufstände im Jahr 1745. Im Jahr 1746 wurde die schottische Nationalheldin Flora MacDonald hier gefangen gehalten.

Der Duke of Argyll ist immer noch der Besitzer von Dunstaffnage, und der Captain hat immer noch ein Wohnrecht in der Burg, Pflege und Erhalt der Burg wurden allerdings in die Obhut von Historic Scotland gegeben.

Photos (c) by Historic Scotland. Vielen Dank für die Bereitstellung.

Dunstaffnage Castle

Nähe Dunbeg
Argyll and Bute
Schottland

Telefon: +44-(0)1631-562465

Öffnungszeiten
April-September 09:30 Uhr bis 18:30 Uhr, Oktober-März 09:.30 Uhr bis 16:30 Uhr, geschlossen im Winter am Donnerstag und Freitag

Preise
Erwachsene £2.50, Kinder 75p

Anfahrt
In der Nähe von Dunbeg an der A85, 3 Meilen nördlich von Oban

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen