Château de Kerjean, Dep. Finistère - Infos, Termine, News | burgen.de


Château de Kerjean

Château de Kerjean (Frankreich) - frontale Ansicht von aussen
Château de Kerjean
29440 Saint-Vougay

Frankreich

In der Nähe von Saint-Pol-de-Léon gelegen, befindet sich Schloss Kerjean inmitten seines 20 Hektar großen Parks. Die eindrucksvollen Mauern vermitteln einem die Pracht der Renaissance-Architektur.

Das Château de Kerjean wurde zwischen den Jahren 1550 und 1590 im „Goldenen Zeitalter“ der Bretagne von der Barbier Familie, an der Stelle eines alten Herrenhauses erbaut. Sie wurden später zu Marquis de Kerjean erhoben.
Die Architektur des Schlosses wurde stark vom Stil der italienischen Renaissance beeinflusst. Es gehört zu den letzten Schlössern, welches in diesem Stil gebaut wurden. Inspiriert im Stil von den Schlössern von Anet und Ecouen, wurde hier aber vor allem der heimische Granit verbaut.

Bis in das 17. Jahrhundert wurde es als Landschloss inmitten landwirtschaftlich genutzter Besitzungen bewohnt, dann aber vernachlässigt.

Im 18.Jahrhundert heirate man in die Coatanscour Familie, was zu einer Vergrößerung der Besitzungen führte, auch das Schloss wurde ausgebaut.

Während der Französischen Revolution wird der Marquis in Brest auf die Guillotine geschickt, das Anwesen geht an den Staat.
Nach der Revolution wird es als Garrison für das Militär genutzt und verfällt zusehend.

Im Jahr 1802 kauft die Brilhac Familie das Schloss und verkauft weitere Baumaterialien wie Steine und Blei.

Im Jahr 1911 kauft der französische Staat die Anlage, sie wird zum Historischen Monument erklärt.

In den Jahren 1980 bis 2000 gibt es umfangreiche Restaurierungsarbeiten.

Man betritt den Ehrenhof durch das grosse Tor und sieht von hier das große Wohngebäude, die Kapelle und den Brunnen, von Säulen umgeben. Hinter der verzierten Fassade befinden sich Galerien, private Wohnräume und eine Küche, welche noch heute mit glänzenden Kupferutensilien ausgestattet ist. Man entdeckt auch eine blinde Fassade, die nach einem Brand stehen geblieben ist.

25 Räume können besichtigt werden, vom Keller bis zum herrschaftlichen Schlafzimmer. 5 Räume sind der Geschichte und der Archtektur der Burg gewidmet, mit Hilfe von Multimedia Instellationen läßt sich dieses erleben. Es gibt jedes Jahr wechselnde Ausstellunngen. Im Jahr 2018: Schön, schön, schön – Schönheit in der Renaissance.

Sehenswert in der Umgebung ist das Städtchen Morlaix, wo Sie das sogenannte „Maison dite de la duchesse Anne“ besichtigen können. Es handelt sich um ein dreistöckiges Laternenhaus aus dem 16.Jahrhundert, in welchem die Herzogin Anne de Bretagne, spätere 2- malige Königin von Frankreich gewohnt haben soll.
Als Laterne wird ein überdachter Innenhof bezeichnet. In diesem Haus ist er 16 Meter hoch.

Infos unter Haus der Herzogin Anne de Bretagne.

Château de Kerjean, Frankreich - Torhaus
Château de Kerjean, Frankreich - Innenhof
Château de Kerjean, Frankreich - Wehrmauer von oben
Château de Kerjean, Frankreich - Holzdecke
Château de Kerjean, Frankreich - Kapelle von aussen
Château de Kerjean, Frankreich - Möbelausstellung
Château de Kerjean, Frankreich - Detail auf dem Dach
Château de Kerjean, Frankreich - Küche
Château de Kerjean, Frankreich - Rueckseite mit Brunnen
Château de Kerjean, Frankreich - Torhaus
Château de Kerjean, Frankreich - Innenhof
Château de Kerjean, Frankreich - Wehrmauer von oben
Château de Kerjean, Frankreich - Holzdecke
Château de Kerjean, Frankreich - Kapelle von aussen
Château de Kerjean, Frankreich - Möbelausstellung
Château de Kerjean, Frankreich - Detail auf dem Dach
Château de Kerjean, Frankreich - Küche
Château de Kerjean, Frankreich - Rueckseite mit Brunnen
Reisetipps
Eintrittspreise
Erwachsene: 6,50€
Jugendliche (7 bis 17 Jahre): 1,00€
Kinder unter 7 Jahre: frei
Öffnungszeiten
06.Februar bis 21.Februar:
täglich von 14:00h bis 17:30h (außer Dienstag)

26.März bis 01.Juli
täglich von 14:00h bis 18:00h (außer Dienstag)

02.Juli to 31.August:
täglich von 10:00h bis 18:30h

01. bis 30.September:
täglich von 14:00h bis 18:00h (außer Dienstag)

01.Oktober bis 04.November:
täglich von 14:00h bis 17:30h (außer Dienstag)

26.Dezmebr bis 06.Januar:
täglich von 14:00h bis 17:30h (außer Dienstag)

Tickets bis eine Stunde vor Schließung
Die Gärten sind das ganze Jahr zu besuchen.