Okehampton Castle

Okehampton Castle
EX20 1JA Okehampton

GB - England

Auf einem steilen kleinen Hügel am West Okement River liegt Okehampton Castle, die Ruine der größten Burg Devons. Der hohe Burgfried ist normannischen Ursprungs (11. Jhdt.) und wird im Doomesday Book (1086) als Besitz des Baldwin de Brionne, Sheriff of Devon erwähnt. Die meisten anderen Gebäude wurden um 1300 von Hugh Courtenay, Earl of Devon errichtet.

Der langgestreckte Stil der Burg ist außergewöhnlich. Das Nordtor führt zu einem langen engen Tunnel, bekannt als Barbican Passage, welche den Zutritt stark erschwerte. Bemerkenswert sind auch die gepflasterten Bereiche im Barbican Torhaus und dem Küchentrakt.

Im östlichen Teil der Burg kann man die Reste einer Kapelle mit Taufbecken und die Reste von drei einstöckigen Wohnbereichen entdecken.

Nachdem der letzte Courtenay 1538 von Henry VIII hingerichtet wurde, zerfiel die Burg zur Ruine. Obwohl im Zentrum von Devon gelegen, scheint sie nie in kriegerische Handlungen oder Belagerungen verwickelt worden sein.

Auf einer Audio-Tour wird man von der Burgherrin auf sehr unterhaltsame Art durch die Burgruine geführt.

Tip der Redaktion: Wenn Sie mehrere Burgen in Großbritannien besichtigen wollen, lohnt sich der Erwerb eines Overseas Visitor Pass.

Reisetipps öffnen | schliessen
WEITERE NÜTZLICHE LINKS:
Eintrittspreise öffnen | schliessen
Erwachsene: £5,20
Kinder (5 bis 17 Jahre): £3,10
Familien(2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder): £13,50
(Stand 2018)
Öffnungszeiten öffnen | schliessen
30.März bis 30.Juni 2018:
täglich von 10:00h bis 17:00h

01.Juli bis 31.August 2018:
täglich von 10:00h bis 18:00h

01.September bis 04.November 2018
täglich von 10:00h bis 17:00h

05.November 2018 bis 31.März 2019
geschlossen

Letzter Einlass ist eine halbe Stunde vor Schließung.