Hestercombe House & Gardens

Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar MTB : 728x90
Hestercombe-House-and-Gardens_Hestercombe-aus-der-Luft_c-Pawel- Borowski-Hestercombe-House-and-Gardens_800
Blick von oben © Pawel Borowski / Hestercombe House and Gardens
Hestercombe-House-and-Gardens_Gartenausblicke-ueber-den-See_c-Chris-Lacey-Hestercombe-House-and-Gardens_800
Gartenausblicke über den See © Chris Lacey / Hestercombe House and Gardens
Hestercombe-House-and-Gardens_Gartendetail_c-Chris-Lacey-Hestercombe-House-and-Gardens_800
Gartendetails © Chris Lacey / Hestercombe House and Gardens
Hestercombe-House-and-Gardens_Luftiger-Blick-auf-Haus-und-Garten_c-Pawel-Borowski-Hestercombe-House-and-Gardens_800
Luftbild © Pawel Borowski / Hestercombe House and Gardens
Adresse
TA2 8LG Taunton
South West England
GB - England

Karte
Wissenswertes über Hestercombe House & Gardens

Lesezeit: 6 min

Hestercombe Gardens ist ein historisches Anwesen mit 50 Hektar der schönsten historischen Gärten in Somerset. Das Anwesen ist von Bristol, Bath und Exeter aus leicht zu erreichen und zählt heute zu den wichtigsten denkmalgeschützten Gärten des 20. Jahrhundert. Ein Park aus dem achtzehnten Jahrhundert mit einem Haus aus dem neunzehnten Jahrhundert von E. W. Portman und einem großen Garten aus dem zwanzigsten Jahrhundert mit kühnen, prägnanten Mustern im Layout und einer minutiösen Liebe zum Detail.

Geschichte

Hestercombe wurde erstmals in einer angelsächsischen Urkunde aus dem Jahr 854 erwähnt und war von 1391 bis 1872 durchgehend im Besitz einer Familie, den Warres. Die erste Nennung eines Gartens in Hestercombe stammt aus einem mittelalterlichen Dokument von 1249, in dem "my Lord of Hestercombe's garden" erwähnt wird. Die nächste Erwähnung findet sich erst wieder in der Buchhaltung des Anwesens von Sir Francis Warre, ironischerweise ging es um den Abriss einer Gartenhecke im Jahr 1698. 1731 gab John Bampfylde, Abgeordneter für Exeter, der 1718 Sir Francis' Tochter Margaret geheiratet hatte, Pläne für einen Garten bei einem Mr. Brown aus London in Auftrag.

Das erste Landhaus wurde im 16. Jahrhundert auf dem heutigen Gelände von Hestercombe Gardens gebaut. Das Haus wurde in den 1680er Jahren, als es sich im Besitz von Sir Francis Warre befand, und erneut zwischen 1725 und 1730, als sein Schwiegersohn John Bampfylde den größten Teil des mittelalterlichen Teils des Hauses abtrug und die Westfassade neu gestaltete, wodurch eine typische georgianische Fassade entstand, die noch heute erhalten ist, grundlegend umgestaltet.

Coplestone Warre Bampfylde entwarf und gestaltete den Landschaftsgarten, wie wir ihn heute kennen, nachdem er das Anwesen 1750 von seinem Vater geerbt hatte. Miss Elizabeth Warre, die letzte ihrer Linie, starb 1872 und im darauffolgenden Jahr wurde Hestercombe vom 1. Viscount Portman erworben, der eine beträchtliche Umgestaltung des Hauses, einschließlich der Schaffung der viktorianischen Terrasse, vornahm. Er ließ außerdem das Landhaus vergrößern.

Ab 1873 gehörte der Besitz Edward Portman, 1. Viscount Portman. In den nächsten 5 Jahren wurden weitere Veränderungen an Haus und Garten durchgeführt. Das Hauptgebäude erhielt seine heutige Gestalt in viktorianischem Stil. Sein Enkel bekam das Anwesen als Hochzeitsgeschenk von seinem Großvater übereignet. Er beauftragte Gertrud Jekyll und Edward Lutyens mit der Anlage eines neuen formalen Gartens mit einem von Gertrude Jekyll entworfenen Bepflanzungsschema. Diese wurde von 1904 bis 1909 durchgeführt. Der Garten von Hestercombe Garden war ihr erstes gemeinsame Werk und ist wohl das beste Beispiel für ihre erfolgreiche Zusammenarbeit.

Im Zweiten Weltkrieg wurden Gebäude von der Britischen Armee genutzt.

1944 wurde das Anwesen mit Ausnahme von Hestercombe House und dem Formalen Garten an den Crown Estate verkauft. Nach dem Tod von Mrs. Portman im Jahr 1951 war das Haus über 60 Jahre lang das Hauptquartier der Somerset Fire Brigade, bevor es 2013 vom Hestercombe Gardens Trust vom Somerset County Council im Rahmen des Community Asset Transfer Scheme erworben wurde.

Das Besucherzentrum von Hestercombe Gardens wurde im Mai 2005 eröffnet und besteht aus einer niedrigen Reihe von steinernen Farmgebäuden aus dem 17. Jahrhundert mit Ziegeldächern und Backsteindetails. Das Obergeschoss des Kassenhauses wurde im frühen 19. Jahrhundert als Taubenschlag gebaut und enthält noch immer Nisthöhlen für Tauben.

Seit Oktober 2003 werden die Gärten von dem Hestercombe Gardens Trust verwaltet. Der Somerset County Council übertrug das Eigentum am Haus, dem Formal Garden und dem Besucherzentrum im Rahmen des Community Asset Transfer Scheme an den Hestercombe Gardens Trust, wodurch das Haus zum ersten Mal, seit mehr als 60 Jahren wieder mit seiner historischen Landschaft vereint wurde. Das Haus für nur 1 £ vom Somerset County Council gekauft und im Mai 2014 zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, wird nun vielfältig genutzt, vor allem als Heimat der Hestercombe Gallery, eines Second-Hand-Buchladens und des Column Room Restaurants sowie als Veranstaltungsort für Events und Hochzeiten.

Im September 2018 konnte der Hestercombe Gardens Trust dank eines Zuschusses des National Heritage Memorial Fund ein Grundstück von insgesamt 320 Acres erwerben und damit die erstklassige, mit dem Prädikat "Grade 1" ausgezeichnete Landschaft, Gärten und Gebäude für zukünftige Generationen sichern.

Die Gärten

Die Hestercombe Gardens umspannen drei Jahrhunderte der Gartengestaltung und bieten eine einzigartige Kombination und ein abwechslungsreiches Erlebnis eines georgianischen Landschaftsgartens -entworfen in den 1750er Jahren-, der viktorianischen Strauchbepflanzung und der edwardianischen formalen Gärten aus den frühen 1900er Jahren.

Der Kiesweg am südlichen Rand von Rook Wood bietet eine atemberaubende Aussicht auf die  herrlichen Daisy Steps, entworfen von Sir Edwin Lutyens, um eine Verbindung zwischen seinem Formalen Garten und dem früheren Landschaftsgarten zu schaffen. Die Victorian Shrubbery ist ein kleiner umschlossener Garten, der einen Eibentunnel aus dem 19.Jahrhundert mit Blick auf den viktorianischen Wasserturm enthält.

In dem von Coplestone Warre Bampfylde - Landedelmann, Gartengestalter und Künstler - entworfenen Landschaftsgarten findet man das restaurierte achteckige Sommerhaus aus dem 18.Jahrhundert mit seinen Ausblicken auf die Gärten sowohl talaufwärts als auch talabwärts. Der Terrassenweg führt zum Chinese Seat und das Tal der Kaskaden bietet einen Blick durch die Bäume auf die Pope's Urn, so benannt nach dem ursprünglichen Entwurf von William Kent für den Dichter Alexander Pope, welche dieser in seinem Garten in Twickenham aufgestellt wurde.

Die spektakuläre Große Kaskade ist das dramatische Herzstück des Landschaftsgartens und ihre theatralische Wirkung wurde vom Besuch Bampfylles in William Shenstones Garten "The Leasowes"- einem der ersten englischen Landschaftsgärten - im Jahr 1762 inspiriert.  Zwei Teiche, der Box Pond und der Pear Pond, sind ruhige Plätze, an denen man sitzen und wunderbar nachdenken kann. Weitere Gartengebäude, die gotische Nische, die Tempellaube, das Hexenhaus und das Mausoleum unterbrechen den Spaziergang in Richtung der restaurierten Wassermühle aus dem 17.Jahrhundert mit dem Dynamohaus und dem Mühlensaal.

Über die gepflegten Rasenflächen gelangen Sie in die formalen Gärten mit dem Dutch Garden und der beeindruckenden Orangerie. Die formalen Gärten erstrecken sich bis zur Rotunde mit Blick über den East Rill und folgen dann dem Weg über die viktorianische Terrasse mit Blick auf den in leuchtenden Farben erstrahlenden Great Plat, - einem großen, versunkenen Parterre, das mit geometrischen, von Steinen eingefassten Rabatten angelegt und mit üppigen Bergenien gesäumt ist- dessen Farbenpracht von der Gartendesignerin Gertrude Jekyll festgelegt wurde. Im duftenden Rosengarten, der von Sir Edwin Lutyens entworfen wurde, findet man nach seinem Rundgang kühle Schatten und noch mehr atemberaubende Ansichten.

Wir danken den Verantwortlichen von Hestercombe House & Gardens für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Erwachsene: 13,75£
Kind (5 bis 15 Jahre): 6,90£
Kind (unter 5 Jahren): frei
Familie (1 Erwachsener, bis zu 3 Kinder): 21,00£
Familie (2 Erwachsene, bis zu 3 Kinder): 34,65£
Rollstuhlfahrer: 6,90£
Tramper (Mobilitätsfahrzeug kann reserviert werden): 6,90£
Bitte kontaktieren Sie das Anwesen für spezielle Gruppenrabattpreise (für Gruppen ab 15 Personen)
(Stand 2021)
Öffnungszeiten
Sommeröffnung
Von April bis Oktober: täglich von 10:00h bis 18:00h (letzter Einlass 16:30h)

Winteröffnung
Von November bis März: täglich von 10:00h bis 17:00h (letzter Einlass 15:30h)
(Stand 2021)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps
Reisetipps

WEITERE NÜTZLICHE LINKS:
Anzeige