Wasserschloss Raesfeld

Anzeige
Banner : ROSE Bikes
raesfeld-800
Seitenansicht von Schloss Raesfeld
Schloss Raesfeld Münsterland e.V. Philipp Fölting800
Blick über den Innenhof auf das Wasserschloss Raesfeld © Münsterland e.V. | Foto: Philipp Fölting
raesfeld_Markus Lindner800
Blick über das Wasser auf Schloss Raesfeld © Markus Lindner
Schloss Raesfeld Weihnachtsmarkt Luftaufnahme Münsterland e.V. Linda Zimmermeier800
Luftaufnahme von Schloss Raesfeld © Münsterland e.V. | Linda Zimmermeier
Raesfeld Schloss Weihnachtsmarkt Münsterland eV.800
Weihnachtsmarkt am Schloss Raesfeld © Münsterland e.V. | Foto: Philipp Fölting
Adresse
Karte
Wissenswertes über Wasserschloss Raesfeld

Lesezeit: 10 min

Schloss Raesfeld – Ein Märchenschloss im Herzen des Münsterlandes


Im idyllischen Münsterland, umgeben von malerischen Landschaften, liegt Schloss Raesfeld – ein herausragendes Beispiel der Renaissance-Architektur. Gelegen in einer Region, die für ihre historischen Bauten und natürliche Schönheit bekannt ist, ist das Schloss ein beliebtes Ziel für Besucher aus nah und fern.


Ein Kulturerbe von besonderer Bedeutung


Die Geschichte von Schloss Raesfeld beginnt im 12. Jahrhundert. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Anlage mehrfach umgebaut und erweitert. Besonders prägend war die Umgestaltung im 16. und 17. Jahrhundert, als das Schloss seine heutige Renaissanceform erhielt.


Die Geschichte von Schloss Raesfeld


Über viele Jahrhunderte hinweg ist die Geschichte des Ortes Raesfeld eng mit dem Schloss verbunden. Ursprünglich als Erdhügelburg konzipiert, diente es dem Schutz vor feindlichen Angriffen inmitten einer schwer zugänglichen Sumpflandschaft mit viel Wasser. Im Laufe der Zeit wurde die Anlage stetig verstärkt und ausgebaut.


Im 14. Jahrhundert nahm die Geschichte des Schlosses eine entscheidende Wendung: Bytter von

Raesfeld errichtete eine neuere Burg mit zwei markanten Ecktürmen und legte damit den Grundstein für das Adelsgeschlecht derer von Raesfeld.

1585 ging das Schloss in den Besitz der Herren von Velen über. Unter ihrer Ägide erlebte Schloss Raesfeld eine Blütezeit. Besonders hervorzuheben ist Graf Alexander II. von Velen, der in der Mitte des 17. Jahrhunderts das Schloss zu einem prächtigen und repräsentativen Residenzschloss ausbaute, dessen beeindruckende Gestalt bis heute erhalten geblieben ist.

Im Kriegsdienst zu einem sagenhaften Reichtum gekommen, ließ Graf Alexander drei weitere Flügel am Hauptgebäude mit einem Turm errichten, ergänzte eine Vorburg inklusive des bekannten Sterndeuterturms, baute eine Kapelle und gestaltete weitläufige Parkanlagen sowie einen Tiergarten.

Münsterland entdecken! 1000 Freizeittipps
Münsterland entdecken! 1000 Freizeittipps ♥
von Wartberg

Wie wäre es mit einem Ausflug mit der ganzen Familie? Wohin bei Regen oder Schnee? Was unternehmen, wenn Besuch kommt? Wo am angenehmsten mit Freunden einen sonnigen Tag genießen? Dieser Freizeitführer enthält über 1000 Tipps für Ihre Freizeitgestaltung vor der eigenen Haustür. Ob Sehenswürdigkeiten und historische Altstädte, Museen und Mühlen, Schlösser und Burgen, Aktivitäten in der Natur und Sportangebote - es ist für alle etwas dabei!

Über Affiliate-Links (♥) erhalten wir beim Kauf eine kleine Vermittlungsprovision vom Anbieter. Sie haben dadurch keinen Preisnachteil.

Nachdem im die Familie von Velen im 18. Jahrhundert ausstarb, wurde die Burg nur noch unregelmäßig bewohnt und begann zu verfallen. Im frühen 19. Jahrhundert wurden Teile von Schloss Raesfeld abgetragen. Teile wurden bis ins 20. Jahrhundert landwirtschaftlich genutzt. Heute sind nur noch der Westflügel mit seinem stufenförmigen Turm und der nördliche Altbau mit einem rekonstruierten Rundturm erhalten.

Schloss Raesfeld heute

Heute dient Schloss Raesfeld als Kulturzentrum und Veranstaltungsort. Es beherbergt eine Akademie für Handwerksdesign und bietet Raum für Ausstellungen, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen. Die Schlossanlage, mit ihrem romantischen Charme und den gut erhaltenen historischen Gebäuden, zieht jährlich zahlreiche Besucher an.

Die Architektur

Das Schloss Raesfeld besticht durch seine typische Renaissance-Architektur. Die symmetrische Anordnung der Gebäude, die reich verzierte Fassade und die harmonische Einbindung in die umgebende Landschaft sind charakteristisch für diese Epoche.

Ein besonderes Merkmal des Schlosses ist sein beeindruckender Turm: Mit einer Höhe von 52,5 Metern besitzt das Schloss Raesfeld den höchsten Turm aller westfälischen Schlösser, ein markantes Wahrzeichen, das weit über die Grenzen der Stadt hinaus sichtbar ist. Das Innere des Schlosses spiegelt den Reichtum und die Eleganz ihrer Besitzer wider.

Interessant für Besucher: Direkt am Schloss befindet sich die Tourist-Information von Raesfeld. Hier erhalten Sie viele interessante Informationen nicht nur zum Schloss selbst, sondern auch zum angrenzenden Tiergarten, einem weiteren Highlight der Region.

  • Entdecken Sie mehr Burgen und Schlösser in Nordrhein-Westfalen
  • Kulturveranstaltungen in Schloss Raesfeld

    Schloss Raesfeld bietet eine beeindruckende Kulisse für vielfältige Kulturveranstaltungen. Von klassischen Konzerten bis hin zu Kunstausstellungen – das Schloss bietet ein abwechslungsreiches Programm, das Kunst und Kultur in historischem Ambiente erlebbar macht.

    Fazit

    Schloss Raesfeld ist ein Ort, der Geschichte, Kultur und natürliche Schönheit vereint. Es ist außerdem ein beliebtes Ziel für Radfahrer. In der Nähe laden Restaurants und das Schloss-Café zur Rast ein. Von hier aus genießt man schöne Blicke auf das Schloss. Zudem führen die „100-Schlösser-Route“ und die „Hohe Mark RadRoute“ direkt zum Schloss, ideal für Tagestouren im Münsterland.

    Andere Burgen und Schlösser in der Region

    Es gibt viele andere beeindruckende Schlösser in der Region, die einen Besuch wert sind. Dazu gehören:

    • Burg Vischering: Eine malerische Wasserburg in Lüdinghausen, bekannt für ihre fast kreisrunde Form und die idyllische Lage. Sie bietet Einblicke in das mittelalterliche Burgleben und eine beeindruckende Sammlung historischer Gegenstände.
    • Schloss Lembeck: Ein prächtiges Wasserschloss in Dorsten, das für seine barocke Architektur und die umliegenden Gräften bekannt ist. Die Anlage umfasst auch einen wunderschönen Barockgarten.
    • Burg Hülshoff: Geburtsort der berühmten Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Diese Wasserburg nahe Münster besticht durch ihre historische Architektur und die malerische Parkanlage.
    • Schloss Nordkirchen: Oft als das „Westfälische Versailles“ bezeichnet, ist dieses Barockschloss ein architektonisches Juwel. Mit seiner prächtigen Gestaltung und den weitläufigen Parkanlagen ist es ein Highlight der Region.
    • Wasserburg Anholt: Diese imposante Wasserburg nahe der niederländischen Grenze beeindruckt mit ihrer historischen Architektur und den kunstvoll angelegten Gärten. Sie beherbergt auch ein Museum und eine bedeutende Kunstsammlung.

    FAQs

    Kann man Schloss Raesfeld besichtigen? Eine Außenbesichtigung der Schlossanlage sowie des angrenzenden Tiergartens ist jederzeit möglich. Führungen durch die Außenanlage und die Schlosskapelle mit dem Barockaltar und dem bleiernden Herzen sind nur auf Anmeldung möglich.

    Gibt es gastronomische Angebote in Schloss Raesfeld? Ja, im Schloss und in der unmittelbaren Umgebung gibt es mehrere gastronomische Einrichtungen, die von Cafés bis zu Restaurants reichen.

    Wie ist die Anreise zu Schloss Raesfeld? Schloss Raesfeld ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Parkplätze sind in der Nähe verfügbar.

    Welche Aktivitäten bietet die Umgebung von Schloss Raesfeld? Die Umgebung eignet sich hervorragend für Radtouren und Wanderungen. Zudem gibt es in der Nähe weitere historische Schlösser und Burgen zu entdecken.

    Wir danken den Verantwortlichen Münsterland e.V. für die Unterstützung. Die Bildrechte liegen (falls nicht anders angegeben) dort.

    Eintrittspreise
    Gruppenführung nach Voranmeldung:
    Bis 50 Personen 50,00€
    (Stand 2023)
    Öffnungszeiten
    Eine Außenbesichtigung der Schlossanlage sowie des angrenzenden Tiergartens ist jederzeit möglich. Führungen durch die Außenanlage und die Schlosskapelle sind nur auf Anmeldung möglich.
    (Stand 2023)

    Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
    Hotels in der Nähe
    Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
    Empfehlungen der Redaktion
    Anzeige