Bolton Castle

Anzeige
Werbebanner ROSE Bikes - das neue Rennrad XLite
Bolton-Castle_c-Gareth-Buddo_800
Bolton Castle © Gareth Buddo
Bolton-Castle-Seitenansicht_c-Gareth-Buddo_800
Seitenansicht von Bolton Castle © Gareth Buddo
Bolton-Castle_Garten-und-Labyrinth_c-Gareth-Buddo_800
Gärten und Labyrinth in Bolton Castle © Gareth Buddo
Bolton-Castle-Rotmilan_c-Meatle
Rotmilan bei der Flugshow auf Bolton Castle ©Meatle
Adresse
Karte
Wissenswertes über Bolton Castle

Lesezeit: 5 min

Das preisgekrönte Bolton Castle ist eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Schlösser im Vereinigten Königreich.


Die Burg liegt in der Nähe der lebhaften Marktstadt Leyburn in Wensleydale, North Yorkshire, und bietet fünf Stockwerke, darunter ein Verlies und Gemächer in denen Mary, Königin der Schotten, einen Teil ihrer Gefangenschaft verbrachte, sowie herrliche Ausblicke auf unberührte Landschaften und weitläufige Gärten.


Die Familie le Scrope und ihre Burg

Bolton Castle wurde von Sir Richard le Scrope, Lordkanzler von England unter Richard II. erbaut. Sir Richard hatte schon 1378 mit dem Maurermeister Johan Lewyn – einem der produktivsten und bedeutendsten Architekten im mittelalterlichen England – einen Vertrag über den Bau der Ostseite und der Türme geschlossen, als er dann 1379 eine Lizenz erhielt seine Burg mit Zinnen zu versehen, war die Burg praktisch schon im Entstehen.


Der Bau wurde 1399 abgeschlossen und Richard Le Scrope gab schätzungsweise 18.000 Mark für das Castle aus. Außerdem kaufte

er für weitere 10.000 Pfund die Königswürde der Insel Man für seinen Sohn William. Dies entspricht nach heutigen Preisen etwa 90 Millionen Pfund.

Die Familie war eine Generation zuvor unter Sir Henry Le Scrope – Vater von Sir Richard – zu großer Bekanntheit gelangt. Sie muss aber schon weit vor dieser Zeit politische Macht besessen haben. Ein Richard FitzScrob – Scrob ist die früheste normannische Schreibweise des Namens Scrope – erbaute schon im Jahr 1050 Richard’s Castle in Herefordshire.

Sir Henry diente im Gefolge des Grafen von Warwick in Frankreich und später John of Gaunt. Zwischen 1371 und 1375 war er Lord Treasurer und wurde 1378 zum Lordkanzler ernannt, ein Amt, das er bis 1380 innehatte, dass er dann aber von 1381 bis 1382 wieder abgab, nachdem er mit dem König aneinander geraten war. Über die Herkunft des großen Scrope-Vermögens gibt es viele Geheimnisse. Angeblich gründeten Henry und Geoffrey Le Scrope das Familienvermögen, doch ihre angegebenen Einkünfte beliefen sich nie auf mehr als etwa 80 Pfund pro Jahr.

Eine Burg aus dem Lehrbuch

Bolton Castle ist ein Musterbeispiel für die damalige Zeit. Eine viereckige Burg mit quadratischen vierstöckigen Türmen an jeder Ecke, die nicht weit über die Umfassungsmauern hinausragen. Die Burg wurde zu Verteidigungszwecken erbaut, mit Maschikulis, die es ermöglichten, Gegenstände auf Angreifer zu werfen. In den oberen Stockwerken jedes Turms befanden sich komfortable Privatwohnungen, deren innere Zugänge jeweils durch ein Fallgitter geschützt waren.

John Leland – „der Vater der englischen Lokalgeschichte und Bibliographie“ – beschrieb in der Regierungszeit Henry VIII. in seinem „Itinerary“, dass der Bau von Bolton 18 Jahre dauerte, 1.000 Mark pro Jahr kostete und 1399 abgeschlossen wurde. Er beschreibt auch „eine astronomische Uhr“ im Innenhof und die Art und Weise, wie „der Rauch vom Herd in der Halle durch Tunnel durch die Wände und ohne andere Lüftungsschlitze abgeleitet wurde“. Sir Francis Knollys beschreibt Bolton als „das Haus mit den höchsten Mauern, das er je gesehen hat“.

Der berühmteste Gast – die schottische Königin Maria Stuart

Diese Kombination aus Sicherheit und komfortablen Unterkünften führte dazu, dass Bolton Castle als geeigneter Ort für die Inhaftierung von Mary, der Königin von Schottland, nach ihrer Niederlage in der Schlacht von Langside im Jahr 1568 angesehen wurde.

Ihr Gefolge soll aus 51 Rittern, Dienern und Hofdamen bestanden haben, von denen aber nur 36 im Castle wohnen konnten. Sie durfte sich frei auf dem Gelände bewegen und ging oft auf die Jagd. Sir Francis Knollys soll ihr die englische Sprache beigebracht haben, da sie nur Französisch, Latein und Schottisch beherrschte.

Die Kammern im Südwestturm, in denen sie sich aufgehalten haben soll, wurden so eingerichtet, wie sie während ihrer Gefangenschaft ausgesehen haben könnten – sie hatte die besten Gemächer im Schloss. Mary blieb von Juli 1568 bis Januar 1569 in Bolton Castle und reiste dann nach Tutbury Castle, wo sie den größten Teil der nächsten 18 Jahre in Gefangenschaft verbringen sollte.

Das Ende der Burg

Das Ende von Bolton Castle kam im Bürgerkrieg, als John Scrope die Burg für die Royalisten hielt. Das Parlament belagerte die Burg ein ganzes Jahr lang, und im November 1645 war Scrope gezwungen, sich zu ergeben. Das Parlament beabsichtigte, die Burg zu schleifen, aber der Südwestturm und der Westbereich blieben fast vollständig erhalten und bewohnbar.

Bolton Castle befindet sich heute noch immer im Besitz eines direkten Nachfahren des Lord Scrope aus dem 14. Jahrhundert, der diese beeindruckende Festung erbauen ließ. Die beeindruckende Anlage wird immer wieder für Filmaufnahmen genutzt – „Ivanhoe“ und „Elizabeth“ sind sicher die bekanntesten.

Es wird viel geboten

Alle Besucher sind herzlich eingeladen, die Burg zu besichtigen und unser umfangreiches Veranstaltungsprogramm zu genießen, das für jeden etwas bietet. Wir sind bekannt für unsere Reenactor-Veranstaltungen, die die Geschichte für unsere Besucher lebendig machen, unsere täglichen Falknervorführungen, die im Eintrittspreis enthalten sind, und unseren fabelhaften Tea Room, in dem täglich hausgemachte Speisen serviert werden.

Wir freuen uns darauf, Gruppen, Einzelreisende und Kinder aller Altersgruppen in Bolton Castle begrüßen zu dürfen, um all das zu genießen, was es zu bieten hat!

Eintrittspreise
Castle, Gardens and Grounds:
Erwachsene: £12,90
Ermäßigt: £9,00
Familie: £48,00
(Stand 2022)
Öffnungszeiten
Von 10:00h bis 17:00h
(Manchmal wegen privater Veranstaltungen geschlossen, bitte informieren Sie sich vorher auf derWebsite)
(Stand 2022)
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Empfehlungen der Redaktion
Reisetipps
WEITERE NÜTZLICHE LINKS:
Anzeige
Banner : bergzeit Wandern : 728x90