Walpurgis und Rittertunier in Bernburg anno 2017

Lade Karte ...

Wann
29.04.2017 - 01.05.2017
ganztags

Location
Schlosshof Bernburg
Schloßstraße 24,
06406 Bernburg (Saale)
Sachsen Anhalt

Deutschland

Kategorie(n)


Zum 22. Male schon erwartet den Besucher eine zauberhafte Reise in die Zeit des Mittelalters auf das Schloss nach Bernburg.

Das Schloss, welches sich auf einem hohen Sandsteinfelsen erhebt, diente als Residenzschloss der Fürsten und Herzöge von Anhalt-Bernburg. Im gotischen Kellergewölbe ist die Darstellung der Hexenverfolgung und dessen Foltermethoden zu sehen, der Besucher kann sich diese Ausstellung für einen weiteren schmalen Taler ansehen.
Durchschreitet das Volk den Eingang zum Schloss, sieht er sich dem regen Markttreiben einer vergangenen Zeit gegenüber. Sein Blick geht vorbei an schönen Ständen gefertigt aus Holz, Stroh, Tuch oder Reisig.

Handwerker gekleidet wie einst, kann man bei der Ausübung alter Handwerkskünste bestaunen und sogar selbst Hand anlegen. Dies geschieht ohne jegliche Hilfsmittel der heutigen Zeit. Unter den über 50 Handwerker- und Händlerständen kann man unter anderem den Punzierer, den Trommelschnitzer und den Lederer sehen.
Sie alle zeigen ihre Fertigkeiten und bieten ihre selbstgefertigten Waren zum Kauf an.

Der Schmied Thomas fertigt auf dem Markte mit Muskelkraft, Hammer und mit Hilfe glühender Kohlen allerley Nützliches, wobei die Funken nur so sprühen werden.
Genauso wie damals muss er den großen Blasebalg bedienen, um das Feuer am Leben zu erhalten. Mit dem schweren Hammer muss er unendliche Male das Eisen schlagen und wieder abkühlen lassen.

„Xander der Narr“, sorgt in Bernburg mit Narreteyen und allerley Kunststücken für Kurzweyl.
Wie es Sitte und Brauch war im Mittelalter, findet sich auch allerhand fahrend Künstlervolk auf dem Markte ein. So auch „Xander der Narr“, welcher mit Narretey und allerley Kunststücken für Kurzweyl sorgt. Eine atemberaubende Feuer- und Fakirshow mit Nagelbrett und scharfen Waffen, Akrobatik und den Tanz auf Scherben sowie den Tanz mit lebend Getier zeigt „Braxas A“.

Im Mittelpunkt dieses bunten Treibens aber, stehen die Musikanten:
Die Spielluden von „Grex Confusus“ und den „Sandsacks“ spielen auf alten Instrumenten die Musik des Mittelalters, wohltuend dem Ohre, mitreißend zum Tanze aber auch leise fürs Gemüt. Mögen die Besucher ihre Horchlöffel aufsperren und den Klängen der Schalmeien, Dudelsäcken und Trommeln lauschen.

Alle zahlreichen Hexen unseres Landes sind aufgerufen zum Teufelsspuk und Feuerzauber, Musik und Tanz zum Walpurgisfeuer nach Bernburg zu kommen.
In der Nacht vom 30. April bis zum 1. Mai lodert ein Feuer in den Schlossmauern um deren Flammen Hexen und Teufel tanzen.

Ein Anziehungspunkt auch in diesem Jahr: Das Ritterturnier zu Pferde.

„Wenzels Ritterschaft“ zeigt in Bernburg 3x täglich beim Ritt durch Feuer und Flammen gegen den Roland, beim Quintan und Sarazenstechen ihr Können, Mut und Geschicklichkeit.
Dieses Turnier verspricht Spannung und Unterhaltung der ganz besonderen Art. Hoch zu Ross kämpfen die Ritter um die Gunst der holden Maid.
Die Mannen von „Wenzels Ritterschaft“ zeigen 3x täglich beim Ritt durch Feuer und Flammen gegen den Roland, beim Quintan und Sarazenstechen ihr Können, Mut und Geschicklichkeit – spannend und aktionsgeladen bis zur letzten Minute.

Das Badehaus, mit heißen Wassern, duftenden Ölen und Kräutern darf auf keinem mittelalterlichen Markt fehlen. Mögen die Besucher den recht freizügigen Badefrauen dabei zusehen, wie sie dem gemeinen Marktvolk nach getaner Arbeit in hölzernen Zubern den Staub aus dem Pelz waschen.

Das kleine Volk findet Unterhaltung beim Kerzenziehen, Bogenschießen, beim historischen Bastelstand, beim Drehen eines eigenen Springseils, beim Kinderritterturnier oder bei einer Fahrt auf dem historischen Karussell. Mit reiner Muskelkraft betrieben, dreht es sich so schnell, dass die Kinder nur so jauchzen werden.

Hat sich der Zeitreisende dann endlich satt gesehen, kann er sich auch noch satt essen. Volle Becher kreisen herum und zwischen den dicht gedrängten Ständen steigen köstliche Düfte auf.
Garküchen und Tavernen sorgen für das leibliche Wohl. Ritterbier und Met, Braten und Fladen, Knoblauchbrot oder andere Köstlichkeiten laden zum Verweilen und Schlemmen ein.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und lassen Sie sich entführen in eine Zeit vor hunderten von Jahren, weg vom Alltagsstress, hinein in ein ursprüngliches Markttreiben – ein Vergnügen pur.



Weitere Veranstaltung in Schlosshof Bernburg:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort
  • 0 Shares
    Teilen
    Twittern
    +1