Drauf Geschissen! Sonderausstellung zur Geschichte des Stillen Örtchens auf Burg Storkow 2017

Lade Karte ...

Wann
31.01.2017 - 12.02.2018
00:00

Location
Burg Storkow
Schloßstraße 6
15859 Storkow (Mark)
Brandenburg

Deutschland

Kategorie(n)


Seit wann gibt es eigentlich Toiletten? Was machte der Ritter auf dem Schlachtfeld, wenn er mal musste? Die neue Sonderausstellung auf der Burg Storkow gibt Antworten auf diese und viele weitere praktische Fragen, da dieses Thema ja eigentlich jeden angeht, doch es im Laufe der Geschichte zur Privatsache wurde. Fernab von jeder „Ekelschau“, wird sich mit Seriosität aber auch einem Augenzwinkern der gesamten Thematik gewidmet. Von öffentlichen Badeanstalten der Antike, wo man beim „Geschäft“ gesellig beisammensaß, über Toilettenschränke bis zum Wasserklosett zeigt die Ausstellung so manchen Meilenstein der Entwicklungsgeschichte des eigentlich gar nicht ganz so stillen Örtchens.
Was auf den ersten Blick belustigt, kann mit Tiefgang aufwarten. Es zeigt sich, dass die Historie der Toilette eng mit der Alltagsgeschichte der jeweiligen Epochen zusammenhängt. Außerdem lädt die Ausstellung zum Blick über den Schüsselrand ein, denn einem Großteil der Weltbevölkerung bleibt sein Grundrecht auf Wasser und Sanitärversorgung verwehrt.

„Öffentlicher Stuhlgang“
Auf „öffentlichen Stuhlgängen“ begleitet Gästeführer Detlev Nutsch als „Toilettenfred“ unterhaltsam durch die Ausstellung. Diese Führungen finden jeden ersten und dritten Samstag im Monat um 13:00 Uhr statt.
Im Juli und August sind zusätzlich Donnerstage um 15:30 Uhr vorgesehen. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist.
Anmeldung: Tourist-Information Burg Storkow, 033678-73108
(täglich 10-17 Uhr)

Infos unter Drauf geschissen! Sonderausstellung zur Geschichte des Stillen Örtchens



Weitere Veranstaltung in Burg Storkow:

0 Shares
Teilen
Twittern
+1