Kirchenburg Buzd (deutsch Bußd (bei Mediasch), ungarisch Szászbuzd)

Kirchenburg Buzd (deutsch Bußd (bei Mediasch), såksesch Buss, ungarisch Szászbuzd), Rumänien1356 wird der Ort zum ersten mal urkundlich erwähnt

Kirchenburg Buzd (deutsch Bußd (bei Mediasch), såksesch Buss, ungarisch Szászbuzd), RumänienKirchenburg
Um das Jahr 1500, wird die Wehrkirche mit einer einfachen, die Höhe umfassenden Ringmauer umgeben die durch 2 viereckige Türme verstärkt wird.
Der grössere – Glockenturm ausgebaute stand im Nordwesteck der Kirchenburg. Er war mit einem Wehrgang ausgestattet.

Der kleinere Turm stand am Nordosteck der Kirchenburg. Er war der Torturm und war mit einem Fallgitter versehen. In die zweite Hälfte des 21. Jahrhunderts, stürzt der einstige Glockenturm bei einem Sturm zusammen. Der Torturm wird teilweise abgetragen.

Texte © Bezirkskonsistorium Mediasch, Fotos © Alexander Kloos

Weitere Infos: