Kirchenburg Boian (deutsch Bonnesdorf, ungarisch Alsóbajom)

Kirchenburg Boian (deutsch Bonnesdorf, såksesch Bonnesdref, ungarisch Alsóbajom)

1309 findet die erste urkundliche Erwähnung des Ortes statt. Desgleichen steht geschrieben dass Bonnesdorf zu dem Kleinkokler Archidiakonat gehörte.

Kirchenburg Boian (deutsch Bonnesdorf, såksesch Bonnesdref, ungarisch Alsóbajom)Kirchenburg
Um das Jahr 1500 wird die Kirche von einer 6 m hohen Ringmauer umgeben, die teilweise mit einem zweistöckigen Wehrgang und Schießscharten ausgestattet wird.
Im Norden wird der Torturm gebaut. Auf der Nordseite ist eine Doppelmauer.

Es wurden eine Burghüterwohnung, ein Zimmer und 3 Kammern im Obergeschoss gebaut.

Texte © Bezirkskonsistorium Mediasch, Fotos © Alexander Kloos

Weitere Infos: