Schloss Habsburg

Schloss-Habsburg_mit-Weinberg_DSC0026
Seitenansicht © Schloss Habsburg
Schloss-Habsburg_Grundriss_DSC0092
Grundriss Luftbild © Schloss Habsburg
Schloss-Habsburg_Seitenansicht_DSC0047
Blick auf die Terasse © Schloss Habsburg
Schloss-Habsburg_Sonnenschein_DSC0469
Burg über dem Weinberg © Schloss Habsburg
Adresse
Karte
Wissenswertes über Schloss Habsburg

Lesezeit: 3 min

Schloss Habsburg – Stammsitz einer Weltdynastie

Die zwischen 1020 und 1030 gegründete Doppelburg ist der namensgebende Stammsitz der Habsburger, die nach ihrem glänzenden Aufstieg im Spätmittelalter ein Weltreich beherrschten. Das Adelsgeschlecht hinterliess im Aarau an vielen Orten bedeutende Kulturdenkmäler.

Soll man der Legende glauben, so war die Stelle, wo später die Habsburg gebaut wurde, rein zufällig gewählt. Graf Radbot soll an diesem Ort seinen bei der Jagd verloren gegangenen Habicht wiedergefunden haben. Die Lage auf dem Wülpelsberg war strategisch günstig, mit Blick auf die Flussübergänge der Aare und als Machtsymbol weithin sichtbar. Der ""Havichsberch"" wurde von Radbots Enkel Otto II. als «Graf von Habsburg» übernommen.

Die Vordere Burg, von der heute nur noch die Ruinen vorhanden sind, bestand weitgehend aus Holzbauten. Nur das Wohngebäude war gemauert, diese erstreckte sich über mehrere Etagen. Im südlichen Teil des Burghofs stand ab dem frühen 12. Jahrhundert eine zweigeschossige Burgkapelle, die dem Heiligen Nikolaus geweiht war. Im Obergeschoss der Kapelle feierten die Habsburger und ihre adeligen Dienstleute den Gottesdienst, während das untere Geschoss der Messfeier des Gesindes vorbehalten war. Die Grabungsfunde (Speiseabfalle, Bargeld, Glasobjekte) lassen auf die für damalige Zeit gehobene Lebensweise der Frühhabsburger schliessen.

Nachdem die Vordere Burg um 1220/30 verlassen und allmählich zerfallen war, wurde die Verteidigungsfähigkeit der Hinteren Burg gegen Osten geschwächt. Somit ging mit dem Einmarsch der Eidgenossen in den Aargau 1415 das Besitztum und der Schloss Habsburg kampflos an die Berner über.

Heute beherbergt die hintere Burg eine kleine Ausstellung zur Bau- und Siedlungsgeschichte. Für die damaligen Verhältnisse ist Schloss Habsburg eine erstaunlich stark und fortschrittlich befestigte Anlage. Der Königsweg ist für die Spaziergänger und Wanderer zu empfehlen.

In und um Schloss Habsburg werden an sechs Audiostationen, auf Knopfdruck Hörspiele vom Geschlecht der Habsburger und ihrem Aufstieg zur Weltmacht unterhaltsam erzählt. Vom mächtigen Turm aus geniessen Besucher einen atemberaubenden Rundblick ins Aaretal, ins Schenkenbergertal und ins Eigenamt.

Im Schlossrestaurant mit Terrasse werden Köstlichkeiten für den kleinen Hunger bis zum Feinschmeckermenü serviert. Erkunden Sie die Burg und geniessen Sie den faszinierenden Rundblick in die Landschaft!

Wir danken den Verantwortlichen von Schloss Habsburg für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.

Wer sich in die Geschichte des Hauses Habsburg einlesen möchte, dem empfehlen wir die immer kurzweiligen GEO Epoche Hefte, hier die Nr. 46/2010: "Die Macht der Habsburger 1273-1918. Glanz und Elend eines Herrscherhauses" oder etwas umfangreicher von Dietmar Pieper und Johannes Saltzwedel "Die Welt der Habsburger: Glanz und Tragik eines europäischen Herrscherhauses - Ein SPIEGEL-Buch"
Eintrittspreise
Der Eintritt ins Museum von Schloss Habsburg ist kostenlos.

(Stand 2020)
Öffnungszeiten
1.April bis 31.Oktober:
Dienstag bis Samstag: 10:00h bis 22:30h
Sonntag und allgemeine Feiertage 10:00h bis 21:00h

ACHTUNG: Das Schloss Habsburg ist wegen der Hygienemassnahmen gegen das Corona-Virus nur eingeschränkt geöffnet. Öffnungszeiten siehe Schlossrestaurant Habsburg

1.November bis 31.März:
gemäss Öffnungszeiten Schlossrestaurant

(Stand 2020)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps