Drum Castle

Anzeige
Drum-Castle_Castle-im-Sonnenschein_Photo-Wolfgang-Claussen-auf-Pixabay_800
Drum Castle im Sonnenschein © Wolfgang Claussen / Pixabay
Drum-Castle_Wohnturm-im-Sonnenschein_c-Wolfgang-Claussen-auf-Pixabay_800
Der Wohnturm © Wolfgang Claussen / Pixabay
Drum-Castle_ Fassade-zur-Strasse_Photo-Wolfgang-Claussen-auf-Pixabay_800
Vorderseite und Eingang © Wolfgang Claussen / Pixabay
Adresse
AB31 5EY Banchory
Aberdeenshire
GB - Schottland

Karte
Wissenswertes über Drum Castle

Lesezeit: 4 min

Der imposante mittelalterliche Turm von Drum Castle in Aberdeenshire erzählt von 700 Jahren Geschichte. Er ist einer der ältesten seiner Art in Schottland - ein Geschenk von Robert the Bruce an seinen treuen Vertrauten, William de Irvine. Erklimmen Sie die steilen Stufen zu den Zinnen an der Spitze und genießen Sie einen atemberaubenden Blick über das Anwesen und darüber hinaus auf alle vier Richtungen. Heute hat Drum Castle etwas für jeden zu bieten, von der mittelalterlichen Großen Halle bis hin zu modernen Kunstausstellungen.

Der königliche Wald und der Turm von Drum wurden 1323 von Robert the Bruce an die Familie Irvine übergeben. Während seines Feldzugs gegen die Engländer suchte Robert oft Hilfe und Zuflucht bei seinen Verwandten, den Irvings of Bonshaw. Er wählte William de Irvine als einen seiner wichtigsten Helfer und Gefährten.

Später wurde dem Anwesen ein jakobinisches Herrenhaus hinzugefügt, und in der viktorianischen Ära wurde die untere Halle zu einer Bibliothek mit einer hohen gewölbten Decke und einem geheimen Netzwerk von Kammern, das sich hinter den Bücherregalen verbirgt. umgebaut, die heute 4.000 Bücher enthält.

Eine der Besonderheiten von Drum Castle ist der Garten mit historischen Rosen. Dieser ummauerte Garten ist in vier verschiedene Abschnitte unterteilt, jeder im Stil eines anderen Jahrhunderts bepflanzt, mit authentischen Rosensorten, wo immer möglich. Der uralte Eichenwald, der an das Schloss angrenzt, bietet ein Zuhause für Rotmilane, Rehe, Eichhörnchen und Dachse.

Drum Castle begann mit dem imposanten Turmhaus, das noch heute die Ostseite der Burg dominiert. Mit einer Höhe von über 20 Metern und Mauern, die am Boden 3,5 Meter dick sind, wurde es in einer Zeit vor der Artillerie als uneinnehmbar konzipiert. Die Wände verjüngen sich, je höher der Turm in den Himmel steigt. Man nimmt an, dass er in zwei Phasen gebaut wurde, der untere Teil kurz nach 1200 und der obere Teil in den Jahren um 1300. Der alte Turm hatte kleine Durchbrüche mit Fenstern, Schießscharten und Schlitzen. Eine steinerne Außentreppe führt zum Eingang auf der Ebene des ersten Stocks. Ein Teil des Turms ging später in der jakobinischen Erweiterung des Hauses auf.

Das prächtige jakobinische Herrenhaus wurde 1619 vom damaligen Gutsherrn Alexander Irvine und seiner Frau Marion Douglas erbaut. Die Fenster wurden vergrößert und die zentrale Treppe und der Eingang wurden in den 1700er Jahren hinzugefügt. Die Erweiterung hatte einen L-förmigen Grundriss mit drei Stockwerken und einer Mansarde, mit quadratischen Vorsprungstürmen und einem runden Treppenturm. Es gibt weitere Anbauten, die zusammen mit den älteren Teilen einen Hof bilden, der durch eine Mauer mit einem Tor abgeschlossen wird. Das Untergeschoss des Anbaus ist gewölbt und enthielt die Küche mit einem großen Kamin und Kellerräume. Eine große Halle nimmt den ersten Stock ein, und eine Wendeltreppe führte hinauf zu den darüberliegenden privaten Gemächern.

Der eine oder andere Zweig der Familie Irvine war in den letzten 1.000 Jahren an fast jedem wichtigen Ereignis der schottischen Geschichte beteiligt. Drum Castle wurde während der Covenanting Rebellion im 17. Jahrhundert, in der die royalistischen Irvines die Bemühungen von Charles I. unterstützten, dreimal geplündert. Alexander, 10. Laird of Drum, sein Bruder Robert Federett und seine beiden Söhne wurden während dieser Zeit mehr als einmal in Edinburgh inhaftiert und Alexander wurde für seine Loyalität mit einer Geldstrafe von 10.000 Mark belegt. Sein jüngerer Sohn, Robert, starb dort am 4. Februar 1646.

Das Angebot des königlichen Peerage wurde dem elften Laird gemacht, aber er lehnte ab, weil der König nicht für die Reparatur von Schäden am Drum Castle zahlen wollte, die entstanden waren, während die Familie den König unterstützt hatte.

Die Familie Irvine blieb dem Stuart-Königshaus gegenüber loyal. Der 14. Laird nahm am Jakobitenaufstand von 1715 teil und Alexander, der 17. Laird schloss sich 1745 Bonnie Prince an. Nach der Schlacht von Culloden im Jahr 1745 versteckte seine Schwester Mary ihn vor den Regierungstruppen in einer geheimen Kammer innerhalb des Schlosses. Angeblich verbrachte Alexander dort ganze drei Jahre.

Seine Familie, die das Schlimmste befürchtete, vergrub das Familiensilber. Unglücklicherweise entdeckten die Regierungssoldaten die frisch ausgehobene Erde und beschlagnahmten das Geld. Alexander verbrachte mehrere Jahre im Exil in Frankreich. Die Irvines behielten das Schloss und das Anwesen, aber ihre Tage des Ruhms auf der nationalen Bühne waren vorbei.

Die Verhältnisse sollten sich aber erholen. Im 19. Jahrhundert war es der Wohnsitz von Alexander Forbes Irvine of Drum. Er hatte das Anwesen 1861 nach dem Tod seines Vaters geerbt. In den Jahren 1875 bis 1876 veranlasste er eine Restaurierung des Hofes und den Anbau eines bogenförmigen Eingangs und eines Eckturms. Er war auch teilweise für eine Restaurierung der Kapelle verantwortlich.

Das Schloss blieb bis 1975 im Besitz der Familie Irvine und wurde dann an den National Trust of Scotland übergeben.
Eintrittspreise
Castle & Walled Garden:
Erwachsene: £14.50
Familie (2 Erwachsene): £33.00
Familie(1 Erwachsener): £27.50

Walled Garden
Erwachsene: £5.00
(Stand 2021)
Öffnungszeiten
Castle & Shop:
01.Januar bis 30.April: geschlossen
1. bis 27.Mai: Samstag & Sonntag 10:00h bis 16:00h (letzter Einlass 15:30 Uhr)
28.Mai bis 31.Oktober: Freitag bis Montag 10:00h bis 16:00h (letzter Einlass 15:30 Uhr)
01.November bis 31. Dezember: geschlossen

Historischer Rosengarten:
01.Januar bis 01.April: Geschlossen
02.April bis 31.Oktober: Donnerstag bis Montag 10:00h bis 16:00h
01. November bis 31.März 2022: geschlossen
(Stand 2021)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps
Reisetipps
WEITERE NÜTZLICHE LINKS:
Anzeige