Burg Heidenreichstein

Burg-Heidenreichstein_Wasserburg-im-Sonnenschein_c-Andreas-Maringer-i.-A.-Kinsky_sches Forstamt-Burg-Heidenreichstein-GmbH-CoOG_800
Wasserburg im Sonnenschein © Andreas Maringer / Burg Heidenreichstein
Burg-Heidenreichstein_Ansicht-mit-Flaggen_c-Andreas-Maringer-i.-A.-Kinsky_sches Forstamt-Burg-Heidenreichstein-GmbH-CoOG_800
Aussenansicht mit Flaggen © Andreas Maringer / Burg Heidenreichstein
Adresse
3860 Heidenreichstein
Niederösterreich
Österreich

Karte
Wissenswertes über Burg Heidenreichstein

Lesezeit: 3 min

Nordöstlich von Gmünd im Waldviertel steht eine der schönsten Wasserburgen Österreichs. Nie zerstört, entführt sie uns über ihre zwei Zugbrücken und durch ein Renaissancetor in eine andere Welt.

Ein mächtiger Bergfried mit fast vierzig Meter Höhe und seinen vier Meter starken Mauern wacht über Burg Heidenreichstein mit ihrem unregelmäßigen viereckigen Innenhof. Das geschlossene Bauwerk gibt ein vollkommenes Bild einer mittelalterlichen Burg ab und hinterlässt einen gewaltigen Eindruck auf die Besucher.

Der Ursprung dieses mächtigen und imposanten Gemäuers wurde etwa um das Jahr 1160 mit dem Bau des Bergfrieds gelegt. Bemerkenswert in der langen Geschichte von Heidenreichstein ist die Tatsache, dass keinerlei kriegerische Ereignisse bekannt sind, die dieser Burg nennenswerten Schaden zugefügt hätten. Zum Glück! Denn diesem Umstand verdanken wir unter anderem auch den guten Erhaltungszustand der Wasserburg und das aus verschiedensten Zeitepochen erhaltene Interieur. Der einzige Zugang in die Burg führt, nach wie vor wie schon seit einigen Jahrhunderten, von der Stadtseite her über zwei noch weitgehend intakte Zugbrücken.

Das Gebiet um die Burg gehörte im Hochmittelalter den Grafen von Raabs, eine Tochter der Familie gilt durch ihre Hochzeit mit dem Burggrafen von Nürnberg Friedrich III. von Zollern als die „Stammmutter“ der Hohenzollern. Mitte des 14. Jahrhunderts kam die Burg und Herrschaft Heidenreichstein für die nächsten 288 Jahre in den Besitz der Familie von Puchheim, einer der angesehensten Adelsfamilien des Landes. Während der Zeit der Renaissance wurde die Burg immer mehr den zunehmend wohnlicheren Ansprüchen der Bewohner angepasst. In der Mitte des 17. Jahrhunderts war der Besitz hoch verschuldet. In den folgenden Jahrzehnten war sie im Besitz verschiedener Familien, bis sie 1679 durch Maria Marchese degli Obizzi, geborene Gräfin Palffy übernommen wurde. Erst 1947 verstarb der letzte Fürst der Palffy'schen Linie, der Besitz ging an Graf Rudolf van der Straten-Ponthoz über. Als er verstarb, erbte seine zweitgeborene Tochter Josefine, verheiratet mit Christian Graf Kinsky von Vchinic und Tettau. Die Burg ist nach wie vor ständiger Wohn- und Verwaltungssitz der Herrschaft Heidenreichstein und seit 1961 im Eigentum der Familie Kinsky.

Im Rahmen von Führungen durch die alten Gemäuer mit seinen vier Flügeln - u. a. den dreigeschossigen Wohnflügel mit seinen Wendeltreppen und Arkaden - und 3 runden Ecktürmen, tauchen Sie in die Welt des Mittelalters ein. Sie sehen zum Beispiel originale Holzbauteile aus 1186, einen gotischen Giebelschrank aus dem 14. Jahrhundert, eine Truhe aus dem 16. Jahrhundert sowie unzählige Tische und Stühle aus der Gotik, der Renaissance- und Barockzeit und erfahren Wissenswertes über die Burgherren zu Heidenreichstein. Auf dem äußeren Burghof finden im Sommer Theateraufführungen statt.

Wir danken den Verantwortlichen der Burg Heidenreichstein für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Erwachsene: 10,50€
Ermäßigt: 9,00€
Kinder 6 bis 15 Jahre: 6,00€
Familienkarte (2 Erwachsene + max. 2 Kinder): 25,00€

Aufpreis "Geheimgang": 5,00€
Aufpreis Sonderausstellung "Burgherrengeschichten": 5,00€ (für Kinder wegen der engen Räume und Familienporzellan eher nicht geeignet)
(Stand 2021)
Öffnungszeiten
Mitte April bis Ende Oktober, jeweils Dienstag bis Sonntag
Führungen um 9:30h / 11:00h / 14:00h und 15:30h
Für Gruppen ist eine Voranmeldung erforderlich!

Im Juli und August werden jeden Mittwoch um 20:00h eine abendliche Burgführung mit Geheimgang angeboten.

(Stand 2021)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps