Castello di Rivalta

Anzeige
Banner : ROSE Bikes
Adresse
29010 Gazzola
Emilia-Romagna
Italien

Karte
Wissenswertes über Castello di Rivalta

Lesezeit: 4 min

Der kleine Ort Gazzola liegt in der Region Emilia-Romagna, ca. 15 Kilometer südwestlich von Piacenza. Tatsächlich handelt es sich um ein ganzes ummauertes Dorf und nicht nur um eine Burg.

Das schöne Val Trebbia
Die Burg von Rivalta- der Name stammt von dem antiken Ripa Alta ("hohe Klippe") - bietet eine einzigartige Gelegenheit, ein reiches Eintauchen in die Vergangenheit mit gutem Essen und einer atemberaubenden Umgebung zu verbinden. Ernst Hemingway bezeichnete das Val Trebbia (das Tal, in dem sich das Schloss befindet) als einen der schönsten Orte, die er je besucht hat.

Nur wenige Kilometer von berühmten Orten wie Bobbio entfernt und an der alten Straße nach Genua gelegen, überblickt Rivalta den Fluss Trebbia, an dem die Römer 218 v. Chr. versuchten, den karthagischen General Hannibal aufzuhalten. In den folgenden Jahrhunderten wurde aufgrund der durch das Tal verlaufenden Militärstraße ein Turm oder Castrum mit einer Garnison errichtet.

Eine Reise durch die Geschichte
Der Besuch nimmt Sie mit auf eine Reise, die in den ersten Jahren des 11. Jahrhunderts beginnt, als der massive Bergfried und die Mauern des Dorfes gebaut wurden, und endet mit dem Zweiten Weltkrieg, von dem originale Uniformen und Waffen zeugen. Bei der Erkundung der Burg werden alle relevanten Epochen der Geschichte berührt: vom Mittelalter über die Renaissance, die Jahre der Gegenreformation, das aufgeklärte 18.Jahrhundert bis hin zum 19.Jahrhundert, als die letzten Renovierungen durchgeführt wurden.

Die erste schriftliche Erwähnung des Schlosses ist eine Kaufurkunde aus dem Jahr 1025. Im Jahr 1048 wurde sie vom Kaiser dem Kloster San Savino in Piacenza geschenkt. Im 12. Jahrhundert stand es unter der Gerichtsbarkeit der Familie Malaspina, die die Gebiete von Lunigiana bis zum Staffora-Tal beherrschte.

Die Burg des Obizzo Landi
Im Jahr 1255 ordnete Orberto Pallavicini, Podestà von Piacenza, die Zerstörung von Rivalta und anderen Festungen auf der welfischen Seite an. Im ersten Jahrzehnt des 14. Jahrhunderts gelangte die Burg an Obizzo Landi, dessen Familie in den folgenden Jahrhunderten im Besitz des Schlosses blieb. Im Jahr 1322 wurde die Burg von den Truppen von Galeazzo I. Visconti dem Erdboden zerstört, der ursprünglich mit der Familie Landi verbündet gewesen war.

Der Geist des Pietro Landi
Nach dem Tod von Obizzo Landi war das Schloss zwischen zwei seiner Söhne umstritten: Pietro und Galvano; der Streit um den Besitz endete mit der Ermordung von Pietro; aus dieser historischen Tatsache leitet sich die Legende ab, die besagt, dass der Geist von Pietro zum Schloss zurückkehrt, wenn einer der Nachkommen von Galvano dort Station macht.

Nach verschiedenen Wechselfällen wurde die Burg im 15. Jahrhundert von den Landi als eine prächtige Residenz wieder aufgebaut, ging dann an den Söldnerkapitän Niccolò Piccinino über und fiel dann wieder an die Landi zurück. Weitere Kriegsereignisse, die die Stadt betrafen, waren die Belagerung von 1636 durch 6.000 Spanier unter dem Befehl von General Gil de Has.

Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts ging das Dorf in den Besitz der Grafen Zanardi Landi über, deren Nachkommen den Komplex noch heute besitzen und denen wir die systematische Restaurierung und Aufwertung des befestigten Dorfes zu verdanken haben.

Der geführte Rundgang führt Sie von den mittelalterlichen Kerkern bis zum 60 Meter hohen Turm, wobei Sie eine unglaubliche Anzahl von Sälen und Räumen durchqueren: die neoklassizistische Fassade und der elegante Innenhof aus der Renaissance; der prächtige große Saal mit seinem Kamin aus dem Jahr 1400 und seiner mit Fresken bemalten Decke sowie der angrenzende Speisesaal.

Der Geist des Kochs Giuseppe
Die Küche wird von einem Geist bewohnt - Die Legende besagt, dass das Schloss vom Geist des mysteriösen Kochs Giuseppe heimgesucht wird, der im 18. Jahrhundert von dem Butler getötet wurde, dessen Frau er nachstellte. Er zeigte sich, indem er Schalter ein- und ausschaltete. Der Weinkeller, wurde einst als Stall genutzt. Das barocke Schlafgemach ist einer Prinzessin würdig und hier verbrachte Prinzessin Margarete von England ihre Sommerferien. Sie sehen auch einen mittelalterlichen Solar mit rotem Himmelbett; schließlich die Waffenkammer mit einer großen Sammlung von Waffen und Bannern, die die Schlacht von Lepanto im Jahr 1571 überstanden haben, und vieles mehr.

Vom Parkplatz in der Nähe des Dorfes führt eine kurze Straße bergauf zum Dorf Rivalta, einer Gruppe von Steinhäusern, die direkt neben der Kirche und in der Nähe des Schlosses liegt.
Bei einem Spaziergang durch das Dorf stößt man auf die Kirche des Heiligen Martin.

Sie können das Schloss das ganze Jahr über im Rahmen einer Führung besichtigen. Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie weitere Informationen wünschen.
Reservierungen müssen 24 Stunden im Voraus erfolgen unter tour@castellodirivalta.it.
Eintrittspreise
Kurzführung (ca.30 Minuten) mit Fassade, Innenhof, Ehrensaal, Speisesaal, Küche, Weinkeller, Kerker und Sala Musica mit er Ausstellung "Viaggo in Europa":
Erwachsene:10,00€
Kinder (6-12 Jahre): 8,00€
Kinder bis 6 Jahre sind kostenfrei.

Es gibt auch ausführlichere Führungen.
(Stand 2021)
Öffnungszeiten
Die Führungen finden auf Italienisch statt.

Von November bis Februar
Montag bis Freitag nur mit Voranmeldung
Samstag: Führungen um 11:00h, 14:00h, 15:20h und 16:40h.
Sonntag: Führungen um 10:30h, 12:00h, 14:00h, 15:20h und 16:40h.
Auch für Besuche am Samstag und Sonntag ist eine Reservierung erforderlich.

Von März bis Oktober
Montag bis Freitag: Führungen um 11:00h und 15:30h.
Samstag: Führungen um 09:45h, 11:00h, 14:00h, 15:20h, 16:40h und 18:00h.
Sonntag: Führungen um 09:45h, 10:30h, 12:00h, 14:00h, 15:20h, 16:40h und 18:00h.

Für alle Besuche ist eine Reservierung unter tour@castellodirivalta.it bis 24 Stunden vorher erforderlich.

Bei Schneefall wird das Schloss geschlossen. Sie können jedoch im Voraus überprüfen, ob das Schloss geöffnet ist, indem Sie die Nummer +39 3392987892 von Montag bis Sonntag von 8:00h bis 13:00h und von 14:00h bis 19:00h anrufen.

(Stand 2021)
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps
Anzeige