Bantry House & Garden

Bantry-House_Gartenblick_0879
Bantry-House_Gartendetails_0873
Bantry-House_Gebaeudedetails_0848
Bantry-House_Blick-zum-Meer_0851
Bantry-House_Blumenbrunnen_0854
Bantry House & Garden
n/a Bantry/ Co.Cork

Irland

Preise
Öffnungszeiten
Website
SIE SUCHEN EIN
SCHÖNES HOTEL
IN DER NÄHE?
ZU DEN
EMPFEHLUNGEN
Bantry House and Garden ist ein stattlicher Landsitz, gelegen an der Bantry Bay im Südwesten Irlands. Es beherbergt eine beeindruckende private Sammlung an Möbeln und Kunstobjekten.

Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts ist es die Heimat der White Familie. Neben dem Haus können die Besucher auch die Gärten besichtigen. Diese bestehen aus sieben Terassen, das Haus steht auf der dritten. Hinter dem Haus führen 100 Treppenstufen, umringt von Rhododrenden und Azaleen auf die höchte Erhebung. Der Aufstieg die Treppen hinauf ist absolut loheneswert und wird mit tollen Ausblicken auf die Bucht und Whiddy Island belohnt.

Bantry House (ursprünglich wurde es Blackrock genannt) wurde um das Jahr 1710 an der südlichen Seite der Bantry Bay errichtet. Im Jahr 1750 kaufte Richard White das Blackrock Anwesen von Samuel Hutchinson und änderte den Namen in Seafield. Er entstammte einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie aus Limerick.

Im Winter des Jahres 1796 hatte sich eine französische Flotte von Brest auf den Weg nach Irland gemacht, 50 Kriegschiffe mit ca. 15.000 Soldaten sollten die britische Herrschaft in Irland beenden. Der damalige Besitzer von Bantry House, damals hieß es noch Seafield House, war Richard White, der Sohn des oben genannten Richard. Er hörte Gerüchte über die Invasion und stellte eine Miliz auf die Beine. Die von ihm zur Verfügung gestellten Waffen wurden im Keller seines Hauses gelagert und für das notwendige Training gesorgt. Ab Mitte Dezember des Jahres postierte er Wachposten an der Küste, die ihm das Aufstauchen der französischen Flotte am Horizont melden sollten.
Schwere Winterstürme verhinderten die Invasion. 10 Schiffe gingen verloren, eines davon die Surveillante. Sie wurde erst 1982 wieder entdeckt und restauriert. Heute gilt sie als irisches Nationalmonument. Eine der vier Kanonen, welche die Bucht überblicken, soll von diesem Schiff stammen.

Für seine Loyalität gegenüber der englischen Krone wurde Richard White zum Baron, später Viscount ernannt. Im Jahr 1816 wurde er der erste Earl of Bantry.
Mit dem Titel begann eine Zeit der Veränderungen in Bantry House. Man wollte das Haus dem neuen Status anpassen. Der älteste Sohn von Richard White reiste mit seiner Ehefrau durch ganz Europa und kaufte teure Kunstwerke und Preziosen. Die terrassierten Gärten und der dramatische Landschaftspark enstanden.

Der 4. und letzte Earl William lebte, wenn man den Dokumenten glauben schenken darf, ein Leben der Verschwendung. Von den Eltern nach Neuseeland geschickt, baute er in Akaroa ein Haus mit dem Namen Bantry Lodge. Nach dem Tod seiner Eltern kam er nach Irland zurück. Als er im Jahr 1891 verstarb, war Bantry House vernachlässigt und in einem schlechten Zustand. Der Mann seiner Schwester kümmerte sich in den Folgejahren um das Anwesen, bis der Neffe Edward Leigh es 1897 erbte.

Während des irischen Bürgerkrieges um 1922 wurde Bantry House für 5 Jahre als Hospital genutzt. Im 2. Weltkrieg diente es der irischen Armee. Seit 1946 steht es der Öffentlichkeit offen, durch den Verkauf von Gemälden versuchte man Gelder für die dringend notwendigen Instandhaltungen zu gewinnen.

Im Inneren lohnt die Besichtigung der eindrucksvollen Sammlungen von Kunstwerken, aufwändig gestalteten Möbeln, Gemälden und Wandteppichen, welcher der zweite Earl von seinen Reisen durch Europa mitgebracht hatte.

In den wärmeren Monaten werden in Bantry House Bed-and-Breakfast-Unterkünfte angeboten. In der Teestube wird eine wundervolle Teezeit angeboten. Das alte Herrenhaus und die Gärten sind sicherlich renovierungsbedürftig, aber der leicht morbide Charme macht es besonders und schön.
Öffnungszeiten öffnen | schliessen
17. bis 30. April, Mai, September und Oktober
Dienstag bis Sonntag und Bank Holiday Montagen:
10:00h bis 17:00h

Juni, Juli und August:
täglich von 10:00h bis 17:00h

Geführte Touren um 11:00 und 14:00h

Haus und Tearoom schließen um 17:00h, Letzter Einlaß um 16:45h
Der Garten schließt um 18:30h
(Stand 2019)
Eintrittspreise öffnen | schliessen
Garten: €6,00, Kinder unter 16 sind frei

Haus und Garten:
Erwachsene €11,00, Kinder über 6 Jahre €3,00
(Stand 2019)