Belvoir Castle

Anzeige
Banner : ROSE Bikes
Belvoir Castle_Schloss_800
Belvoir Castle in Leicestershire © Belvoir Castle
Belvoir Castle_Ritter_800
Belvoir Castle und die The Knights of Nottingham © Belvoir Castle
Belvoir Castle_Speisesaal_800
Afternoon Tea im Regency-Stil im "The Aviary" © Belvoir Castle
Belvoir Castle_Schlafzimmer_800
The King's Suite © Belvoir Castle
Belvoir Castle Weihnachten_800
Weihnachtsglanz © Belvoir Castle
Belvoir Castle_Park_800
Herbststimmung im Park © Belvoir Castle
Belvoir Castle_Auffahrt_800
Spätsommer im Park © Belvoir Castle
Adresse
NG32 1PE Grantham
East Midlands
GB - England

Karte
Wissenswertes über Belvoir Castle

Lesezeit: 5 min

Die Geschichte von Belvoir Castle reicht bis ins elfte Jahrhundert zurück. Es ist der Stammsitz des Herzogs von Rutland, wo die Familie seit fast tausend Jahren in ununterbrochener Linie lebt.

Die Türmchen und Türme des Schlosses, das auf einem Hügel thront, erheben sich über das Vale of Belvoir wie eine Illustration in einem romantischen Märchen. Der Name Belvoir - der auf Französisch "schöne Aussicht" bedeutet und heute als "beaver (dtsch.Biber)" ausgesprochen wird - geht auf die normannische Zeit zurück.

Seit 1067 standen an dieser Stelle vier Burgen, und es ist ein ziemlich perfekter Standort für ein befestigtes Schloss. Wenn man von der Nordterrasse des heutigen Schlosses über die Zinnen blickt, kann man meilenweit über die Grafschaften Nottinghamshire, Leicestershire und Lincolnshire sehen. Und an einem klaren Tag kann man sogar die Kathedrale von Lincoln sehen, die etwa 30 Meilen nordöstlich liegt.

Heute ist Belvoir Castle der Sitz von David Manners, 11. Herzog von Rutland, dessen direkter männlicher Vorfahre es 1508 erbte.

Die Normannen und ihre Turmhügelburg
Das Land in Belvoir war ein Geschenk von Wilhelm dem Eroberer an den ersten dokumentierten Vorfahren der Familie, Robert de Todeni. Der normannische Barone war Wilhelms Standartenträger in der Schlacht von Hastings im Jahr 1066. Todeni begann 1067 mit dem Bau der ersten Burg. Die typisch normannische Turmhügelburg war eine Holzfestung in einem umschlossenen Innenhof, welche die wehrhafte Lage auf einem Hügel ausnutzte. Todeni gründete auch ein Kloster am Fuße der Burg, in dem er nach seinem Tod im Jahr 1088 beigesetzt wurde.

Die Familie de Ros und ihr Bergfried
Belvoir ging in der Mitte des 13. Jahrhunderts durch Heirat an die Familie Ros über. Robert de Ros errichtete 1267 eine neue Ummauerung für die Burg. Auf einem erhaltenen Siegel sieht man die Burg mit einem viereckigen Bergfried.

Bis 1464 hatten die Rosenkriege ihren Tribut von der ersten Burg gefordert, und sie war mehr oder weniger eine Ruine. Lord Thomas Ros, ein Anhänger der Lancastrianer, war in diesem Jahr hingerichtet worden. Belvoir wurde William, Lord Hastings, zugesprochen. Die Übergabe wollten Ros Freunde mit Gewalt verhindern - die Burg wurde zerstört.

Die Familie Manners
Etwa 60 Jahre später wurde Belvoir mit dem Bau der zweiten Burg nach einem mittelalterlichen Entwurf von Sir Thomas Manners wieder aufgebaut. Sein Großvater Sir Robert Manners hatte in die Familie Ros eingeheiratet, aber Sir Thomas war der erste Manners, der in Belvoir lebte. Nach der Thronbesteigung Henry VII. hatte die Familie Ros Belvoir zurückerhalten.

Das zweite Schloss war ein viel edleres Bauwerk mit einem zentralen Innenhof, von dem heute noch Teile zu erkennen sind. Der 5. Earl war in den letzten Jahren der Regierungszeit von Königin Elisabeth I. in das Komplott von Essex im Jahr 1601 verwickelt und wurde im Tower inhaftiert. James I gab ihm seine Ländereien zurück. Im Jahr 1649 wurde das zweite Schloss während des Bürgerkriegs von Parlamentariern zerstört.

Die Herzöge von Rutland
Das dritte Schloss, das 1668 nach einem Entwurf von John Webb - einem Schüler von Inigo Jones - fertiggestellt wurde, war im Stil eines palastartiges Landhaus. Auch dieses Schloss ist nicht viel erhalten geblieben, ein Modell findet der Besucher im Ballsaal. Der 9. Earl of Rutland wurde 1703 zum Marquis of Granby und Herzog von Rutland ernannt.

Das heutige Schloss
James Wyatt, berühmt für seine Arbeiten an Schloss Windsor, entwarf das vierte Schloss - welches wir heute bewundern. Es wurde zwischen 1801 und 1832 für den fünften Herzog und die Herzogin von Rutland gebaut. Im Jahr 1799 heiratete der 5. Herzog von Rutland Lady Elizabeth Howard. Die neue Herzogin von Rutland beauftragte bald den Architekten James Wyatt mit dem Wiederaufbau des Schlosses im romantischen Stil der Neugotik. Der Herzog war einer der wohlhabendsten Landbesitzer im Vereinigten Königreich. Heute gilt Belvoir Castle als Parade- Beispiele der Regency-Architektur.

Das Projekt stand kurz vor der Fertigstellung, als es im Oktober 1816 durch einen Brand fast zerstört wurde. Durch das Feuer wurden die Nordost- und Nordwestfassade, die große Treppe und die Gemäldegalerie zerstört, darunter etwa dreißig Gemälde von so berühmten Künstlern wie Reynolds, Tizian und Van Dyck. Der Wiederaufbau nach weitgehend denselben Entwürfen kostete nach heutigen Maßstäben zusätzlich knapp 7,5 Millionen Pfund. Das Schloss war 1832 weitestgehend fertiggestellt.

Diese britische Tradition des Afternoon Tea soll in den 1840er-Jahren auf Belvoir Castle entstanden sein, als die Herzogin von Bedford hier zu Gast war.

Der 8. Herzog kam 1906 nach Belvoir, und seine Frau Violet machte sich an die Verschönerung des Hauses und der Gärten. Sie beauftragte 1906 den renommierten Landschaftsarchitekten Harold Peto mit der Neugestaltung des Rosengartens.

Das Schloss ist für die Öffentlichkeit zugänglich und beherbergt zahlreiche Kunstwerke. Die Höhepunkte der Besichtigung sind die Prunkräume, von denen der Elizabeth Salon (benannt nach der Frau des 5. Herzogs), die Regents Gallery und der römisch inspirierte State Dining Room die bekanntesten sind.

Die Gärten
Auch die Gärten wurden im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgestaltet - zuletzt im Rahmen eines zweijährigen Restaurierungsprogramms, mit dem die heutige Herzogin 2016 die verlorenen Pläne von Capability Brown wieder zum Leben erwecken will. Für Gartenliebhaber schätzen die formalen Gärten auf der Schlossterrasse, den Japanischen Garten, den Garten der Herzogin - eines malerischer Regency-Gartens - und den Eremitengarten. Der Duke's Walk ist drei Meilen lang und ermöglicht es Ihnen, alle Gärten mit atemberaubenden Aussichten zu erkunden.

Kombinieren Sie doch Ihren Besuch im Schloss mit dem Engine Yard, wo Sie ein hervorragendes Angebot an hochwertigen Einzelhändlern und Lebensmittelgeschäften finden.

Das Schloss als Filmkulisse
Das Schloss wird gerne als Filmkulisse genutzt. Jedes Jahr zu Weihnachten sehen wir im TV den Film "Der kleine Lord". Belvoir Castle war hier das Schloss der Familie von Dorincourt.

Im Film "Da Vinci Code – Sakrileg“ diente es Castel Gandolfo. Auch Szenen der Netflix-Serie "The Crown" wurden hier gedreht.

Wir danken den Verantwortlichen von Belvoir Castle für Infos und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Erwachsene:
Gärten: £10,00
Schloss und Gärten: £18,00

Kinder (4 Bis 16 Jahre):
Gärten: £5,00
Schloss und Gärten: £10,00

Kinder unter 4 Jahre sind kostenfrei
(Stand 2022)
Öffnungszeiten
Belvoir Castle ist von März bis Dezember 2022 an ausgewählten Tagen für die Öffentlichkeit zugänglich. Diese Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender auf der Website von Belvoir Castle.
Hier können Sie auch vorab die Eintrittskarten kaufen.

Der früheste Termin für eine Schlossbesichtigung ist der 19.März 2022.

Für gewöhnlich sind die Öffnungszeiten von 11:00h bis 16:00h.
(Stand 2022)
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps
Reisetipps
WEITERE NÜTZLICHE LINKS:
Anzeige
Banner : ROSE Bikes