Burg Falkenstein (Taunus)

Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar EBike : 728x90
Burg-Falkenstein_Koenigstein_0012
Burg Falkenstein bei Königstein - Blick zum Bergfried
Burg-Falkenstein_Koenigstein_0066
Burg-Falkenstein_Koenigstein_0013
Burg-Falkenstein_Koenigstein_0037
Wissenswertes über Burg Falkenstein (Taunus)

Lesezeit: 2 min

Im Taunus, in der Nachbarschaft zur Festungsanlage Königstein, liegt die Burgruine Falkenstein. Sie ist schon von weitem sichtbar und man hat von ihr einen schönen Ausblick in die Rhein-Main-Ebene und kann von hier aus auch Frankfurt am Main sehen.

Möchte man die Burganlage besichtigen, muss man sich vom Kurort Falkenstein aus zu Fuss auf den Weg machen. Man beginnt den Aufstieg an der katholischen Kirche und geht etwa 300 Meter bergauf.

Die sogenannte Burg Neu-Falkenstein entstand in der Mitte des 14. Jahrhunderts, Bauherren waren die Herren von Bolanden-Falkenstein. Vermutlich lag die neue Anlage in unmittelbarer Nähe zu Burg Nüring, die im 11. Jahrhundert erbaut wurde. Urkundlich erwähnt wurde die Burg Falkenstein zum ersten Mal im Jahr 1364 – im Reichskrieg gegen Philipp VI. von Falkenstein.

Ab dem Ende des 14. Jahrhunderts wechselte die Anlage vielfach ihren Besitzer und kam Anfang des 17. Jahrhunderts in den Besitz der Herren von

Staffel.

Nach dem Ende des Dreissigjährigen Kriegs verlor sie an Bedeutung und damit war ihr Schicksal besiegelt. Sie wurde zwar noch bis etwa 1780 von den Herren von Bettendorf bewohnt, danach aber nach und nach abgebrochen. So ist das heutige Eingangstor lediglich eine Rekonstruktion.

Im Jahr 1945 wurde die Gemeinde Falkenstein Eigentümerin der Anlage. Da der Burg eine Infrastruktur fehlt – es gibt kein fließend Wasser und keine sanitären Anlagen – kann sie nur eingeschränkt genutzt werden. Der Männergesangsverein Falkenstein, der den Keller in der Burgruine freigelegt hat, feiert einmal im Jahr sein Sommerfest auf der Burg.

Literarisch verewigt wurde die Anlage durch den letzten Gedichtband des Dichters Stefan George (1868 – 1933), der ihr ein Gedicht widmete.

Die Burgruine kann besichtigt werden, lediglich der Bergfried ist verschlossen und wird nur zu bestimmten Anlässen geöffnet.

Man hat von hier einen wunderschönen Blick über die sanften Hügel des Taunus bis weit in die Rhein-Main-Ebene.

Bilder & Text: Danke an Tobi Witzel!

Alle „Falkensteine“ auf burgen.de:
Burg Falkenstein (Harz)
Burg Falkenstein (Taunus)
Burg Falkenstein (Winnweiler)
Burg Falkenstein (Pfronten)
Burg Falkenstein (bei Regensburg)

Eintrittspreise
Erwachsene 2,00 Euro
Kinder 1,00 Euro
Gruppen ab 10 Personen
Erwachsene 1,00 Euro
Kinder 0,50 Euro
(Stand 2022)
Öffnungszeiten
April bis Oktober
Täglich von 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag & Sonntag hat das Kiosk geöffnet
Letzter Einlass 18.30 Uhr

1. November bis 31. März geschlossen!
(Stand 2022)
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Empfehlungen der Redaktion
Anzeige
Banner : ROSE Bikes