Dunyvaig Castle

Dunyvaig Castle auf Islay (Schottland)
Die Geschichte von Dunyvaig Castle

Dunaomhaig Castle – so die Schreibweise vor 1898 – auf der Insel Islay stammt aus dem 16. Jahrhundert, wobei Strukturen aus dem 14. Jahrhundert in den Bau integriert wurden. Die Burg ging im 14. Jahrhundert von den MacDonalds „Lord of the Isles“ an die MacDonalds von Dunyvaig und den Glens über.
Dunyvaigs Wurzeln reichen zurück ins 12. Jahrhundert, als Islay noch Teil des „Norse Kingdom of Man“ war. Die erste schriftliche Erwähnung erfolgt dann im 14. Jahrhundert.

An der Ostseite der Lagavulin Bay gelegen – aye, sehr verehrte Whisky-Liebhaber, DIE Lagavulin Bay 😉 – überwachte sie die Bay mit ihren Schiffsanlegern und bietet einen grandiosen Blick auf Kintyre und Irland.

Im Burghof erkennt man die Grundrisse von vier rechteckigen Gebäuden, an der Südseite findet man einen kleineren, dreieckigen Hof.

Hier führte eine Zugbrücke über eine Klippe zu einer Treppe, über die man bis hinauf zur Empfangshalle in der ersten Etage gelangte. Dieser Teil steht heute noch teilweise – eindrucksvoll erhebt sich das Gemäuer hier über die Strände der Bay. Die Klippe im Norden weisen Überreste einer früheren Ringmauer auf.

Nach dem Übergang von MacDonald zu MacDonald war die Burg abwechselnd im Besitz des Clans oder der Krone. 1615 wurde sie nach einer erfolgreichen Belagerung gesprengt und wieder aufgebaut.

1647 verteidigten sie Anhänger der Krone gegen Truppen Cromwells, was mit einer friedlichen Übergabe endete. Ende des 17. Jahrhunderts verlor sie Ihre Funktion als Wohnort der Campbells of Cawdor und verfiel bzw. wurde zerstört, damit der in der schottischen Geschichte mehrfach „aufsässige“ Clan der MacDonalds von hier aus nie wieder militärisch operieren würde.

Die Burg ist stark zerfallen und ist nur unter Gefahr zu begehen, aufgrund Ihrer außergewöhnlichen Lage jedoch auf jeden Fall eine Reise wert. Man muss ja nicht unter Lebensgefahr in der Ruine rumkraxeln.

Dunyvaig Castle

PA42 7DZ Port Ellen/Islay
Argyll and Bute
Schottland

Öffnungszeiten
jederzeit frei zugänglich

Anfahrt
Die Ruine liegt östlich von Port Ellen an der A847, ca. 1/3 der Strecke nach Ardbeg

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen