Campbell Castle

Campbell Castle
FK14 7PP Dollar

GB - Schottland

Campbell Castle liegt im Tal des Dollar, in einer wildromatischen Umgebung. Bis zum Jahr 1490 war es unter dem Namen „Castle of Gloom“ bekannt. Der älteste noch erhaltene Teil der Burg ist der Bergfried aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Erbauer war Colin Campbell, der erste Earl of Argyll. Er war es auch, der die Burg umbenennen ließ. Der Bergfried, mit seinen 4 Stockwerken, ist noch heute in einem sehr guten Zustand und vom Dach hat man einen schönen Blick über das ganze Tal.

Castle Campbell, Schottland (c) by Historic ScotlandDer Clan wurde zu einem der mächtigsten in den Western Highlands. Doch im Jahr 1650, nachdem Oliver Cromwell die Schotten in der Schlacht von Dunbar besiegt hatte, begann der Niedergang der Burg. Nachdem Cromwells Trupen die Burg verlassen hatten, brannten sie diese nieder.

Obwohl die Campbells weiterhin Besitzer der Ländereien waren, lebten sie nicht mehr dauerhaft in Castle Campbell. Als ihr sie ihre Adelstitel im Jahr 1661 wieder zurückbekamen, beschlossen sie sich ein repräsentatives Haus in Stirling zu errichten, Argyll´s Lodging

Seit Jahr 1948 wird Castle Campbell von Historic Scotland verwaltet.

Photos (c) by Historic Scotland. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit.

Tip der Redaktion: Wenn Sie mehrere Burgen in Schottland besuchen wollen, lohnt sich der Erwerb eines Explorer Passes.

Reisetipps öffnen | schliessen
WEITERE NÜTZLICHE LINKS:
Eintrittspreise öffnen | schliessen
Erwachsene: £6,00
Kinder (5 bis 15Jahre): £3,60
Explorer Pass: frei
(Stand 2018)
Öffnungszeiten öffnen | schliessen
1.April bis 30.September:
täglich von 09:30h bis 17:30h
Letzter Einlass ist um 17:00h

1.Oktober bis 31.März:
täglich außer Donnerstag und Freitag von 10:00h bis 16:00h
Letzter Einlass ist um 15:30h

Geschlossen am 25. und 26.Dezember // 01. und 02.Januar