Blair Castle

Anzeige
Adresse
PH18 5TL Pitlochry
Perth and Kinross
GB - Schottland

Karte
Wissenswertes über Blair Castle

Lesezeit: 5 min

Das mit Türmen verzierte Blair Castle ist der Stammsitz der Herzöge von Atholl und liegt inmitten von 145.00 Hektar in einer der schönsten Landschaften der Highlands in Perthshire.

Das Schloss in strahlendem Weiß, das seit über sieben Jahrhunderten im Besitz der Familie ist, hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich, in der es sowohl turbulente als auch friedliche Zeiten erlebt hat.

Es stand im Mittelpunkt der Jakobitenaufstände und beherbergte Königin Victoria und Prinz Albert.

Als Wohnsitz von Politikern, Soldaten, Landwirten und Unternehmern bieten die 30 Räume einen faszinierenden und persönlichen Einblick in die schottische Geschichte. Über 19 Generationen haben, auf die eine oder andere Weise ihre Spuren in Blair Castle hinterlassen.

Der Nachbar baut einen Turm, der Graf ein Castle
Blair Castle ist eine Ansammlung historischer Gebäude, die in einer Reihe von Umbauten um die ursprüngliche Burg aus dem Jahr 1269 herum errichtet wurden. Der älteste bekannte Teil des heutigen Schlosses stammt aus dem Jahr 1269 und ist als Comyn's Tower bekannt.

Die Geschichte erzählt, dass der Earl of Atholl von einem Kreuzzug zurückkehrte und feststellen musste, dass sein Nachbar John Cumming (oder Comyn) of Badenoch einfach ein großes Turmhaus auf Atholls Ländereien gebaut hatte. Atholls Beschwerde bei König Alexander III. hatte offenbar Erfolg, denn Cummings Tower steht zwar noch heute als ältester und höchster Teil des heutigen Blair Castle, der Graf gewann aber sein Land zurück und baute den Turm in sein eigenes Schloss ein.

Das Schloss wächst - Maria Stuart kommt zu Besuch
Im Jahr 1457 übertrug König James II. seinem Halbbruder Sir John Stewart of Balvenie die Grafschaft Atholl und damit auch Blair Castle und seine Ländereien. Der ursprüngliche Turm wurde 1530 durch den 3. Earl erweitert, um einen großen Saal - den heutigen Speisesaal - südlich des ursprünglichen Turms über einer Reihe von gewölbten Kammern zu schaffen. Maria, Königin der Schotten, war 1564 zu Gast auf Blair Castle und nahm an einer Jagd teil.

Der erste Murray als Earl of Atholl
Im Jahr 1595 starb der 5. Earl ohne männliche Erben. Seine Tochter war mit Sir William Murray of Tullibardine verheiratet. 1629 wurde mit ihrem Sohn John der erste Murray Earl of Atholl.

In diesen turbulenten Zeiten wurde Blair Castle 1652 von Cromwells Truppen erobert und bis zur Restauration Charles II. im Jahr 1660 von ihnen besetzt. Charles belohnte die Loyalität der Murrays mit der Erhebung der Earls zum Marquis of Atholl im Jahr 1676.

1689 wurde die Burg erneut besetzt diesmal von den Jakobiten. Der 2. Marquis wurde 1703 von Königin Anne zum 1. Duke of Atholl erhoben. Er wurde 1708 inhaftiert, weil er sich den Bedingungen des Act of Union widersetzte.

Das mittelalterliche Schloss wird in ein georgianisches Haus
Im Jahr 1740 begann der 2. Herzog mit dem Umbau des mittelalterlichen Schlosses in ein georgianisches Haus, das den größten Teil der heutigen Grundfläche einnahm. Die Türme und Zinnen verschwanden, und es entstanden Schornsteine und prächtige Innenräume mit den feinsten Stuckarbeiten.

Er gestaltete auch den Park um und legte den Dianahain und den Herkulesgarten an. Der Herzog beauftragte Thomas Clayton mit der Verschönerung der Räume und gab die Möbel für die Räume bei den bekanntesten schottischen Kunsttischlern in Auftrag.

Die Familie Murray war sowohl beim Jakobitenaufstand von 1715 als auch bei dem von 1745 gespalten. In den Jahren 1745 und 46 wurde Blair Castle zweimal von Prinz Charles Edward Stuart und seinem jakobitischen Heer besetzt.

1844 wurde Blair Castle von Königin Victoria und ihr Gemahl Prinz Albert für drei Wochen besucht. Danach erteilte sie die Genehmigung zur Gründung der Atholl Highlanders.

Das Haus bekommt wieder ein burgähnliches Äußeres
Im Zuge der wachsenden Beliebtheit der schottischen Baronialarchitektur beauftragte der 7. Herzog die Edinburgher Architekten David Bryce und William Burne in den 1860er/70er Jahren mit der Umgestaltung der Außenanlagen des Schlosses.

Zinnen und Türmchen, die während der georgianischen Periode entfernt worden waren, wurden wiederhergestellt, eine neue mit Waffen verzierte holzgetäfelte Eingangshalle wurde errichtet und ein Ballsaal hinzugefügt. Es wurden neue Tore eingebaut und die modernsten Einrichtungen wie Badezimmer, Telefone und Gasversorgung wurden erstmals eingeführt.

Während des Ersten Weltkriegs wurde das Schloss als Hilfslazarett genutzt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde es zur Unterkunft für eine Privatschule und Evakuierte aus Glasgow. 1936 öffnete Blair Castle als eines der ersten Privathäuser in Großbritannien seine Türen für die Öffentlichkeit.

Es gibt viel zu sehen...
Heute können Besucher das Schloss besichtigen, an Sonderausstellungen teilnehmen, die einige der Wunder des Schlossarchivs enthüllen, und die Gemälde schottischer Meister, königliche Wandteppiche und militärische Artefakte bewundern, die die Innenräume schmücken.

Die Gärten
Die im 18. Jahrhundert angelegten Gärten von Blair Castle umfassen einen herrlichen neun Hektar großen ummauerten Garten mit Obstbäumen und Gemüse, der vor kurzem in seinem ursprünglichen georgianischen Design zurückversetzt wurde, einen bewaldeten Hain, einen gotischen Folly, die Ruine der St Brides Kirche und einen weitläufigen Wildpark.

Neben den formalen Gärten bieten die Atholl Estates 50 Meilen an markierten Wander- und Radwegen sowie viele andere Aktivitäten. Der Rangerdienst des Anwesens hilft den Besuchern, das Gebiet durch Naturlehrpfade, geführte Wanderungen und Veranstaltungen besser zu verstehen und zu genießen. Er ist ein wesentlicher Bestandteil des Engagements des Anwesens für die Erhaltung der natürlichen Umwelt und den Schutz der biologischen Vielfalt des Gebiets.

Wer seinen Besuch verlängern möchte, kann auf den Atholl Estates übernachten. Die große Auswahl an Unterkünften reicht von historischen Highland Lodges und Cottages bis hin zu zwei luxuriösen Schäferhütten. Waldhütten, Campingpods und ein Wohnwagenpark, der perfekt am Eingang zum Cairngorms National Park liegt, sind weitere Optionen für Schottlandtouristen.

Veranstaltungen und Aktivitäten
Während der gesamten Saison bieten Blair Castle und Atholl Estates eine Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten an, die von der Geschichte und der wunderschönen Umgebung profitieren. Im Frühjahr und Sommer finden Musikkonzerte und Theateraufführungen im Freien statt. Die Blair Castle International Horse Trials im August ziehen Teilnehmer und Zuschauer aus der ganzen Welt an.

Und einmal im Jahr feiert das Schloss seine Clan-Verbindungen und sein einzigartiges schottisches Erbe mit einer Parade der Atholl Highlanders, der einzigen Privatarmee in Europa, die als zeremonielle Leibwache des Herzogs fungiert, und den Highland Games.

Wir danken den Verantwortlichen von Blair Castle für Infos und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Haus & Gärten:
Erwachsene: £16.00
Kinder (5-16 Jahre): £9.50
Familienkarte (2 Erwachsene, 3 Kinder):£48.00
(Stand 2022)
Öffnungszeiten
01. April bis 28.Oktober 2022
Montag bis Sonntag von 10:00h bis 17:00h (Letzter Einlass um 16:00h)
(Stand 2022)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps
Reisetipps
[affiliate id='34175] WEITERE NÜTZLICHE LINKS:
Anzeige
Banner : ROSE Bikes