Casa de Mateus

Anzeige
Banner : ROSE Bikes
Casa-de-Mateus_Hauptfassade_c-Fernando-Pendão_800
Casa de Mateus Hauptfassade © Fernando Pendão
Casa-de-Mateus_Innenhof-und-Fassade_c-FernandoPendão_800
Casa de Mateus Innenhof und Fassade © Fernando Pendão
Casa-de-Mateus_Speiesezimmer_c-Casa-de-Mateus-Foundation_800
Casa de Mateus Speisezimmer © Casa de Mateus Foundation
Casa-de-Mateus_Bibliothek_c-Casa-de-Mateus-Foundation-Archive_800
Casa de Mateus Bibliothek © Casa de Mateus Foundation
Casa-de-Mateus_Kapelle_c-Nicolas-Sapieha_800
Casa de Mateus Kapelle © Nicolas Sapieha
Casa-de-Mateus_In-den-Gaerten_c-Fernando-Pendão_800
Casa de Mateus In den Gärten © Fernando Pendão
Casa-de-Mateus_Kameliengarten_c-Nicolas-Sapieha_800
Casa de Mateus Kameliengarten © Nicolas Sapieha
Casa-de-Mateus_Weinkeller_c-Fernand-Pendão_800
Casa de Mateus Weinkeller © Fernando Pendão
Adresse
Karte
Wissenswertes über Casa de Mateus

Lesezeit: 4 min

Die Casa de Mateus ist eine Zeitmaschine, ein wunderbarer Ort, an dem Jahrhunderte der portugiesischen, europäischen und weltweiten Geschichte zu sehen und zu erleben sind.

Das bedeutende Beispiel barocker Architektur wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von António José Botelho Mourão, 3. Morgado de Mateus, erbaut. Ihr Entwurf wird Nicolau Nasoni zugeschrieben, einem italienischen Maler und Architekten, der diesen Stil im Norden Portugals verbreitete. Sie ersetzte das frühere Familienhaus, das seit Anfang des 17. Jahrhunderts an dieser Stelle gestanden hatte. 1910 wurde es zum Nationaldenkmal erklärt.

Ein lebendiges Museum
Die in der Casa de Mateus ständig ausgestellten Gegenstände stellen eine wichtige und einzigartige Sammlung von kulturellem und künstlerischem Wert dar, die die Geschichte der Familie und des Hauses vermittelt. Die Casa de Mateus ist heute ein lebendiges Museum, in dem die ursprüngliche Anordnung und Funktion vieler Räume erhalten geblieben ist.

Eingebettet in eine Landschaft, die von den Bergen Marão und Alvão geprägt ist, steht die Casa de Mateus an einem Ort, an dem die Natur auf Architektur, Musik, Malerei und Literatur trifft.

Die Weinkellerei befindet sich einem noch in Betrieb befindlichen Gebäude aus dem 15. Jahrhundert. Auf dem Anwesen werden die ihre Gärten, Landwirtschafts- und Waldflächen in den Zielen der ökologischen Harmonie und Nachhaltigkeit bearbeitet.

Ein Rundgang durch das barocke Meisterwerk
Nachdem wir das Tor durchschritten und den kleinen Weg entlanggegangen sind, können wir den zarten Wasserspiegel sehen, der die harmonische Imposanz des gesamten Hauses und der Kapelle, die 1759 eingeweiht und von dem portugiesischen Meister José Álvares do Rego entworfen wurde, dupliziert und einrahmt.

Der Innenhof zeigt nicht nur die barocke Pracht der Fassade und den Reichtum der Dekoration, die aus geschwungenen Zimbeln, Giebeln, Fialen und Statuen besteht, sondern beeindruckt auch durch die Strenge des Grundrisses.

Der Eingangssaal (Salão de Entrada) zeigt an seiner Decke aus Kastanienholz das Wappen des Erbauers des Hauses, António José Botelho Mourão. Im Großen Saal spürt man die Erinnerung an bedeutende Persönlichkeiten und einzigartige Momente, man kann fast die Klänge des Cembalos spüren, die die lyrische Berufung des Hauses verdeutlichen. Von dort aus bewegen wir uns in guter barocker Manier von Raum zu Raum und entdecken die Geschichten und die Protagonisten, die sie bewohnen.

Die Bibliothek
Die Bibliothek ist der sichtbare Teil eines Archivs, das mehr als eine Million Dokumente enthält, von denen einige fünfhundert Jahre alt sind. Sie beherbergt die Erinnerung an jenes Abenteuer, das die Monumentalausgabe der Lusiaden von Luís de Camões war. Die Räume von Mateus d'Allém, ebenfalls im Nordflügel, zeugen vom häuslichen Leben derselben Familie, die das Haus seit Hunderten von Jahren bewohnt.

Im Südflügel gelangt man über den Backsteinsaal, in dem einige der wertvollsten Stücke aus dem Nachlass des Hauses aufbewahrt werden, in den Blaugeschirrsaal, in dem das monumentale Porträt des ersten Grafen von Vila Real die umfassende Darstellung der Familie und ihrer Beziehungen zum portugiesischen Hof beherrscht, oder in den Speisesaal, dessen Service und Geschirr von einer bemerkenswerten Reihe von Caravaggio inspirierten Gemälden beleuchtet wird.

Die Kapelle
Die Familie begann eine beeindruckende Sammlung sakraler Kunst zu sammeln, die noch heute in der Kapelle mit der Reliquie des Heiligen Markus des Märtyrers oder dem bemerkenswerten Bühnenbild, das die Decke der Sakristei schmückt, zu sehen ist.

Die 1970 gegründete Stiftung Casa de Mateus hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Nachlass und all seine Güter zu erhalten und aufzuwerten, die umfangreiche Dokumentensammlung zu studieren und zu verbreiten. Aber auch ein kulturelles Programm zu entwickeln, in dem die Internationalen Musiktreffen hervorstechen, die uns jeden August zehn intensive Tage mit Meisterkursen und Konzerten alter und barocker Musik bieten, oder die jährliche Konzertsaison des Barockorchesters Mateus.

Oder auch die Zusammenarbeit mit den Universitäten der Region bei der Gestaltung von Programmen, die auf Innovation und Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.

Mateus ist Geschichte, die durch die Freude an der Erfahrung gegenwärtig wird. Es ist unser gemeinsames Gedächtnis, das durch Kunst und Kultur, Önologie und ökologische Nachhaltigkeit in die Zukunft fortgeschrieben wird. Es ist ein magischer Ort, der leuchtet und seine ganze Bedeutung durch die Augen seiner Besucher zum Ausdruck bringt.

Die Gärten
Der Palast ist von einem traumhaften Garten mit geschnittenen Buchsbaumhecken und einem duftenden Zypressentunnel umgeben, der selbst an den heißesten Tagen herrlich kühl ist. Der prächtigen Park erfreut mit Alleen von Zypressen und Zedern, Teichen und Statuen. In der Saison blühen Rosen, Kamelien und Magnolien.

Wir danken den Verantwortlichen der Casa de Mateus für Infos und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Führung:
Dauer der Besichtigung: 50 Minuten (Innenbesichtigung des Hauses, der Kapelle und der Ausstellung D. Luís António) & freier Besuch der Gärten
Erwachsene: € 20,00
Kinder von 6 bis 12 Jahre alt: € 10,00
Studenten bis 25 Jahre: € 15,00

Führung:
Dauer des Besuchs: 30 Minuten + freier Besuch der Gärten
Erwachsene: € 13,00
Kinder von 6 bis 12 Jahre alt: € 6,50
Studenten bis 25 Jahre: € 9,75

Gärten:
Erwachsene: € 9,50
Kinder von 6 bis 12 Jahre alt: € 4,75
Studenten bis 25 Jahre: € 7,00
(Stand 2021)
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
9:30h bis 18:30h

Samstag und Sonntag
9:00h bis 18:30h
Aufgrund der außergewöhnlichen Situation, die durch die Covid-19-Pandemie verursacht wurde, können sich die Zeiten ändern. Bitte buchen Sie unter visitas@casademateus.pt oder +351 259 323 121
(Stand 2021)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps
Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar MTB : 728x90