Muiderslot

Anzeige
Werbebanner ROSE Bikes - Mayor E-Bike (728x90 Pixel)
Muiderslot und seine Gärten aus der Luft © Bild Muiderslot Beemflights
Muiderslot und seine Gärten aus der Luft © Bild Muiderslot Beemflights
Muiderslot inmitten seines Wassergrabens © Bild Muiderslot
Muiderslot inmitten seines Wassergrabens © Bild Muiderslot
Muiderslot und seine Gärten aus der Luft im Sonnenuntergang © Bild Muiderslot Frenk Volt
Muiderslot und seine Gärten aus der Luft im Sonnenuntergang © Bild Muiderslot Frenk Volt
Gedeckte Tafel mit Schwan in Muiderslot © Bild Muiderslot
Gedeckte Tafel mit Schwan in Muiderslot © Bild Muiderslot
Muiderslot und seine Gärten © Bild Muiderslot
Muiderslot und seine Gärten © Bild Muiderslot
Wissenswertes über Muiderslot

Lesezeit: 4 min

Nicht weit weg von Amsterdam steht in Nordholland eines der ältesten und am besten erhaltenen Schlösser der Niederlande: Muiderslot – von Wasser und Schlossgärten umgeben und eine beliebte Kulisse für Film- und TV Produktionen, die im Mittelalter spielen.


Mit seinem Wassergraben, den Befestigungsanlagen, runden Ecktürmen und der Zugbrücke sieht Muiderslot aus, wie aus einem Märchenbuch.


Graf Floris baut sein eigenes Gefängnis


Die ursprüngliche Burg wurde um 1285 von Floris V., dem Grafen von Holland und Zeeland, an der Stelle eines alten Zollhauses errichtet.


Zu seiner Zeit verlief hier die Grenze zwischen Holland und Utrecht – eine der wichtigsten Handelsstädte der Zeit. Der Zusammenfluss des Flusses Vecht und der Zuiderzee war ein strategisch günstiger Punkt, um eine Zollstation zu errichten. Außerdem konnten hier Feinde abgewehrt werden, die versuchten, über die Vecht von der Zuiderzee nach Holland zu gelangen.


Floris war bei den Bauern der Region sehr beliebt. Er verhalf den Dünenbauern in Nordholland zu

den gleichen Rechten wie den Flachlandbauern im Rest des Landes. Damit machte er sich Feinde in der Kirche und unter den Adligen.

Daraufhin wurde Floris bei einer Falkenjagd von den wütenden Adligen entführt und in Muiderslot gefangen gehalten. Da sich die Nachricht von der Entführung schnell unter den Bauern der Region verbreitete, gerieten die Entführer in Panik.

Floris sollte an einen sichereren Ort gebracht werden – doch seine Überführung wurde von den aufgebrachten Bauern gestört. Chaos brach aus und in diesem Chaos wurde er 20 Mal niedergestochen und schließlich von einem seiner Entführer ermordet.

Die Burg wurde kurze Zeit später von Bischof Willem van Mechelen erobert und verwüstet und erst um 1370 von Graf Albrecht von Bayern an der gleichen Stelle und nach dem gleichen Bauplan neu aufgebaut und sogar erweitert. Graf Albrecht war zu dieser Zeit auch Graf von Holland und Seeland.

Da wohlhabende Stadt Muiden zunehmend ihre wirtschaftliche Bedeutung an Amsterdam abtrat, verlor auch die Burg ihre militärische Aufgabe. Danach fungierte Muiderslot als Gerichtsgebäude, als Gefängnis und als offizielle Residenz von Vögten.

Ein niederländischer Shakespeare

Erst 1609 bekam Muiderslot einen neuen Besitzer. Es war Pieter Corneliszoon Hooft oder abgekürzt: P.C. Hooft – auch bekannt als niederländischer Shakespeare und der bedeutendste niederländischen Dichter der Renaissance.

Er bezog das Muiderslot im Jahr 1609 in seiner Funktion als Truchsess, Deichgraf und Richter der Region Gooiland. 39 Jahre lang verbrachte er seine Sommer auf dem Schloss und lud Freunde, Gelehrte, Dichter und Maler wie Vondel, Huygens, Bredero und Maria Tesselschade Visscher, zu sich ein – den sogenannten „Muiderkring“.

Es war Hooft der die zauberhaften Gärten anlegen ließ. Er vergrößerte auch den Pflaumengarten, während gleichzeitig ein äußeres Verteidigungssystem aus Erdwällen errichtet wurde. Das war zur Zeit des so genannten Goldenen Zeitalters der Niederlande mit all seinem Glanz. Als Hooft jedoch 1647 starb, verfiel das Schloss.

Verfall und Neubeginn

1795 fielen die Franzosen in die Niederlande ein und ihre Truppen besetzten das Land und Muiderslot bis 1813. Sie ließen das Schloss in einem so schlechten Zustand zurück, dass es nicht mehr als bewohnbar galt. Muiderslot wurde in ein Gefängnis verwandelt – nach einiger Zeit wurde das Schloss selbst für Gefangene unbewohnbar und wurde daher aufgegeben.

Das Gebäude wurde 1825 zum Verkauf angeboten. Da sich kein Käufer fand, sollte Muiderslot abgerissen werden. Gerettet wurde es von König Wilhelm I.

Es dauerte Jahrzehnte bis genügend Geld zusammenkam, um das Schloss in seinem alten Glanz wiederherzustellen. 1878 wurde das Schloss eines der ersten staatlichen Museen der Niederlande (ein ‘Rijksmuseum’). Es folgte eine umfassende Renovierung unter der Leitung des berühmten Architekten Pierre Cuypers, verantwortlich für die Gestaltung des Amsterdamer Hauptbahnhofs und des Rijksmuseums selbst.

Ein Museum

Das Äußere erhielt sein mittelalterliches Aussehen zurück. Das Innere mit seinen Zimmern und Küchen wurde umgestaltet, um das Ambiente des Goldenen Zeitalters um 1600 wiederzugeben, als P.C. Hooft das Schloss bewohnte.

Die Sammlung konzentriert sich hauptsächlich auf zwei Epochen der Geschichte: das Mittelalter und das 17. Jahrhundert. Einige der Räume beherbergen heute eine Sammlung von Waffen und Rüstungen.

Mögen Sie lieber ein bisschen mehr Action? Auf der Turm- und Ritterroute können Sie entdecken, wie die Burg mit ihren kniffligen Treppen und Sackgassen verteidigt wurde. Und Kinder können sich als Edelfrauen oder Ritter verkleiden.

Von 1956 bis in die 2000er Jahre wurde das Schloss einer weiteren Restaurierung unterzogen. Dazu gehörte auch die Wiederherstellung der Gärten im Stil des 17. Jahrhunderts mit einem Pflaumengarten und einem Kräutergarten.

Als Teil der Amsterdamer Verteidigungslinie wurde es 1996 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

TIPP: Mit der Amsterdam City Card und als Museums Card Besitzer hat man im Muiderslot freien Eintritt.

Wir danken den Verantwortlichen von Muiderslot für Infos und Photos. Die Bildrechte liegen dort.

Eintrittspreise
Erwachsene: 16,50€
Kinder (4 bis 11 Jahre): 10,00€
Kinder bis 3 Jahre sind kostenlos
(Stand 2022)
Öffnungszeiten
01.April bis 31.Oktober:
täglich von 10:00h bis 17:00h

01.November bis 31.März:
Dienstag bis Sonntag und Feiertage: 10:00h bis 17:00h
(Stand 2022)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Empfehlungen der Redaktion
Anzeige
Werbebanner ROSE Bikes - Summer Sale (728x90 Pixel)