Schloss Moyland

Schloss-Moyland_1586173427-Foto-StiftungMuseumSchlossMoyland
Schloss Moyland - Seitenansicht © Stiftung Museum Schloss Moyland
Schloss-Moyland_1586173427-Schlossansicht
Schloss Moyland - Blick auf Torhaus und Eingang © Stiftung Museum Schloss Moyland
Adresse
47551 Bedburg-Hau
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Karte
Wissenswertes über Schloss Moyland

Lesezeit: 2 min

Schloss Moyland, gelegen im Kreis Kleve, gehört mit seiner historischen Schlossarchitektur zu den bedeutendsten neugotischen Bauten in Nordrhein-Westfalen und erfreut zudem die Besucher auch mit Gartenkunst und einem integrierten Skulturenpark. Dieses und natürlich die Sammlung der Werke Joseph Beuys machen es zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Region am Niederrhein.

Die erste urkundliche Erwähnung des Hauses Moyland war im Jahre 1307, aber nur wenig blieb erhalten vom mittelalterlichen Ursprung des Hauses. Im 17. Jahrhundert wurde die mittelalterliche Burg im barocken Stil umgestaltet. Schloss Moyland war von 1695 bis 1766 im Besitz des preußischen Königshauses. 1740 trafen sich hier Friedrich II. der Große, König in Preußen (ab 1772 von Preußen) und der französische Philosoph Voltaire. 1766 kam das Schloss in den Besitz der Familie Steengracht.

Im 19. Jahrhundert erfolgt der Umbau im neugotischen Stil durch den Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner. Auch der Nordturmhelm stammt aus dieser Zeit. Von seiner Aussichtsplattform in 32 Metern Höhe hat man einen weiten Blick über die niederrheinische Landschaft. 1945 wurde das Schloss zerstört und verfiel anschließend. Am 15. Dezember 1987 wurde der Förderverein Museum Schloss Moyland e. V. gegründet. Am 11. Juli 1990 gründeten das Land Nordrhein-Westfalen, die Brüder Hans und Franz Joseph van der Grinten und die Familie von Steengracht die Stiftung Museum Schloss Moyland.

Nach dem Wiederaufbau des Schlosses, der Vorburgen und der Restaurierung der historischen Gartenanlage wurde die Schloss- und Gartenanlage am 24. Mai 1997 als Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst mit der ehemaligen Privatsammlung der Brüder Hans und Franz Joseph van der Grinten mit Werken aus dem 19. und 20. Jahrhundert, darunter die weltweit größte Sammlung von Arbeiten des Künstlers Joseph Beuys, eröffnet.

Gartenfreunde erfreuen sich an den 470 verschiedenen Sorten von Hortensien, einem der größten Kräutergärten der Region und vielen einheimischen sowie exotische Pflanzen aus aller Welt. Beliebt sind auch das alljährliche Kräutergartenfest und der Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt.

Wir danken den Verantwortlichen von Schloss Moyland für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Erwachsene: 7,00€
Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche: 3,00€
(Mit Ausweis: Schüler, Studenten, Menschen mit Handicap, Sozialhilfeempfänger, Bundesfreiwilligendienst)

Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder): 15,00€
(Stand 2020)
Öffnungszeiten
Sommersaison vom 01.April bis 03.Oktober
Montag von 11:00h bis 17:00h (nur Gartenanlage)
Dienstag bis Freitag 11:00 bis 18:00h
Samstag und Sonntag von 10:00h bis 18:00h

Wintersaison vom 04.Oktober bis 31.März
Monatg von 11:00h bis 17:00h (nur Gartenanlage)
Dienstag bis Sonntag 11:00h bis 17:00h

(Stand 2020)
Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
SIE SUCHEN EIN
SCHÖNES HOTEL
IN DER NÄHE?
ZU DEN
EMPFEHLUNGEN
Touren-Tipps