Hohenzollernfestung Wülzburg

Wuelzburg_Luftbild_c-Stadt-Weissenburg
Hohenzollernfestung Wülzburg - Luftbild © Stadt Weißenburg
Wuelzburg_Gagsteiger-Hauptwache-2_c-Stadt-Weissenburg
Hohenzollernfestung Wülzburg - Hauptwache © Stadt Weißenburg
Wuelzburg_Gagsteiger-Hauptwache_c-Stadt-Weissenburg
Hohenzollernfestung Wülzburg - Hauptwache © Max Gagsteiger / Stadt Weißenburg
Wuelzburg_Innenhof_c-Stadt-Weissenburg
Hohenzollernfestung Wülzburg - Innenhof © Stadt Weißenburg
Wuelzburg_Gagsteiger-Rossmuehle_c-Stadt-Weissenburg
Hohenzollernfestung Wülzburg - Rossmühle © Max Gagsteiger / Stadt Weißenburg
Wuelzburg_Sonnenuntergang_c-Stadt-Weissenburg
Hohenzollernfestung Wülzburg - Sonnenuntergang © Stadt Weißenburg
Adresse
91781 Weißenburg i. Bay.
Bayern
Deutschland

Karte
Wissenswertes über Hohenzollernfestung Wülzburg

Lesezeit: 2 min

Oberhalb von Weißenburg, auf der mit 630 m höchsten Bergkuppe der südlichen Frankenalb, liegt die alte ansbachische Hohenzollernfestung Wülzburg. Ein eindrucksvolles und einzigartiges Denkmal des Renaissancefestungsbaus in Deutschland.

Seit dem 11. Jahrhundert befand sich an dieser Stelle ein Benediktinerkloster, das im Zuge der Reformation zuerst in eine Probstei und 1537 in ein weltliches Verwalteramt umgewandelt wurde.

Im Jahre 1588 ließ Markgraf Georg Friedrich d. Ä. von Brandenburg-Ansbach hier an der südlichen Grenze seines Territoriums in der Nachbarschaft der Reichsstadt Weißenburg, des Deutschen Ordens in Ellingen, der Grafschaft Pappenheim und des Fürstbistums Eichstätt eine pentagonale Festungsanlage mit den Bastionen Jungfrau, Krebs, Rossmühle, Kaltes Eck und Hauptwache im neuitalienischen Bastionärsystem errichten.

Der Tiefe Brunnen im Westflügel ist ein Wunderwerk der Technik. Mit unvorstellbarem Arbeits- und Zeitaufwand wurde in den Felsengrund eine kreisrunde Röhre mit 2,50 m Durchmesser so weit senkrecht eingetrieben, bis man in 106 m Tiefe auf eine ausreichend wasserführende Schicht stieß.

Der Wülzburger Brunnen ist "481 pariser oder 524 bayerische Fuss = 478 ansbacher Schuh", nach neuesten Messungen 143 m tief! Damit steht er weit oben in der Tabelle deutscher Brunnentiefen.

Den Grundriss der Wülzburg bildet ein fast regelmäßiges Fünfeck, ein Pentagon. Dieses hatte gegenüber den älteren quadratischen oder rechteckigen Anlagen ballistische und konstruktive Vorteile, weshalb man sich im ausgehenden 16. Jahrhundert für dieses Planschema entschied.

Direkt vor der Festung stehen Parkplätze für PKW und Busse kostenlos zur Verfügung.

Wir danken den Verantwortlichen der Tourist-Information der Stadt Weißenburg für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Regulär: 5,00€
Ermäßigt: 3,00€
Familien: 12,00€

(Stand 2020)
Öffnungszeiten
Innenhof tagsüber zugänglich

Führungen von Mai bis Oktober (witterungsbedingt):
Samstag von 13:00h bis 17:00h, sonn- und feiertags 11:00h bis 17:00h, zusätzlich während der bayerischen Pfingst- und Sommerferien Montag bis Freitag von 13:00h bis 17:00h. Die letzte Führung startet jeweils um 16:00h.

Die momentane maximale Teilnehmerzahl bei den öffentlichen Führungen beträgt aufgrund der Corona-Pandemie 15 Personen.
Führungen für Gruppen von Mai bis Oktober nach Anmeldung bei der Tourist-Information in Weißenburg (Tel. 09141/907-124).

(Stand 2020)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps
Reisetipps

  • Geld sparen – Jahreskarten + Mehrtagestickets der Bayerischen Schlösserverwaltung ermöglichen den günstigen Eintritt in über vierzig der schönsten Sehenswürdigkeiten Bayerns. Die Karten kosten für Einzelpersonen 45€, für Familien 65€. Alle Details gibt’s hier.
  • Lesefutter – für die Vorbereitung der Touren sind die Führer „Bayerns Schlösser und Burgen“ sowie „Frankens Schlösser und Burgen“ aus dem Husumverlag sehr nützlich.

WEITERE NÜTZLICHE LINKS: