Burg Metternich

Anzeige
Werbebanner ROSE Bikes - das neue Rennrad XLite
Burg-Metternich im Sonnenschein c-Jörg Gerkewitz
Burg Metternich im Sonnenschein © Jörg Gerkewitz
Der Palas von Burg-Metternich c-Heinz Peierl
Der Palas von Burg Metternich © Heinz Peierl
Der Bergfried von Burg Metternich c-Heinz Peierl
Der Bergfried von Burg Metternich © Heinz Peierl
Burg Metternich-c-Heinz Peierl
Burg Metternich auf dem Felssporn © Heinz Peierl
Aussicht von der Terrasse Burg Metternich-c-Heinz Peierl
Aussicht von der Terrasse Burg Metternich © Heinz Peierl
Panoramaterrasse auf Burg-Metternich c- Linda Herzer
Panoramaterrasse auf Burg Metternich © Linda Herzer
Aussicht vom Turm Burg Metternich-c-Dieter Schulz
Aussicht vom Turm Burg Metternich © Dieter Schulz
Karte
Wissenswertes über Burg Metternich

Lesezeit: 2 min

Oberhalb eines der schönsten Orte an der Mosel – der kleinen Gemeinde Beilstein – liegt die Burg Metternich. Umgeben von Rebenhängen zählt die Burg auf dem nach drei Seiten steil abfallenden Bergsporn zu den Höhenburgen.


Schon 1268 sind die Herren von Braunshorn – die vom vorderen Hunsrück stammen – als Lehensträger des Kölner Erzstiftes nachweislich Burgbesitzer. Die Kernanlage der Burg scheint aber älter zu sein.


Eine Ganerbenburg

Nach Erlöschen der Linie ging die Burg mit dem Herrschaftsbereich durch die Tochter Lisa von Braunshorn and deren Gemahl Kuno von Winneburg über. Jeder Familienzweig baute sich eigene Wohngebäude innerhalb des Burgberinges, wie der Befund überliefert, sogar eigene Zugänge. Eine solche, von mehreren Familien bewohnte Anlage, nennt man auch Ganerbenburg. Im Kern der Anlage erhebt sich ein 25 m hoher Bergfried aus dem 12. Jahrhundert, der heute noch bestiegen werden kann.


Die Herren von Metternich

1371 wurde die Burg der Kurpfalz übertragen. Nach dem Aussterben der Winneburger

ging die Herrschaft 1637 an die Herren von Metternich, die nach einem Zwist mit Kurtrier 1652 endgültig mit der Burg belehnt wurden.

Nicht lange erfreuten sich die Metternichs ihres Besitzes, schon 1689, am 02.Februar, wurde die schöne, stolze Burg von den Franzosen unter Graf Montalt zerstört. Der letzte Inhaber der Herrschaft war der berühmte österreichische Staatskanzler und spätere Fürst von Metternich.

Genießen Sie grandiose Ausblicke

Heute befindet sich die Burg Metternich im Privatbesitz der Familie Herzer und ist ein beliebtes Ausflugsziel an der Mosel. Mit viel Liebe restauriert und instand gehalten beherbergt Sie die weitläufige Panoramaterrasse Fürst Metternich. Hier genießen Sie zu Eis, Kaffee, Kuchen und herzhaften Speisen aus der Burgküche grandiose Ausblicke ins Moseltal.

Wir danken den Verantwortlichen von Burg Metternich für Infos und Photos. Die Bildrechte liegen dort.

Eintrittspreise
Erwachsene: 3,00€
Gruppen ab 10 Personen: 2,50€
Kinder ab 7 Jahren: 1,00€
(Stand 2022)
Öffnungszeiten
08.April bis 30.Oktober 2022
täglich von 10:00h bis 18:00h / letzter Einlass 17:30h
(Stand 2022)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Empfehlungen der Redaktion
Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar EBike : 728x90