Burg Wilenstein - Infos, News & mehr | burgen.de


Burg Wilenstein

Burg Wilenstein
76829 Landau
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Burg Wilenstein tritt archivalisch erstmals 1174 aus dem Dunkel der Geschichte, als ein Ritter Landolf von Wilenstein (Landolfo de Wilenstein) urkundlich erwähnt wird. Dieser war Lehensmann der Grafen von Saarwerden, welche in ihrer Eigenschaft als Vögte des Klosters Hornbach das um die Burg gelegene Waldgebiet besaßen. Damit ist die frühere Auffassung, die Burg sei eine Reichsburg und durch Kaiser Friedrich I. Barbarossa erbaut worden, als veraltet abzulehnen. (Geschichte der Burg)
Seit dem 30jährigen Krieg existierte bis 1960 nur eine Ruine.
Damals begannen Studierende und junge Lehrerinnen und Lehrer der Pädagogischen Hochschule Kaiserslautern mit ihrem Professor Dr.Walter Cappel mit dem Ausbau des Ritterhauses Falkenstein zu einer Stätte der Begegnung.
Genutzt wird die Burg (ein Selbstversorgerhaus) wochentags hauptsächlich als Schullandheim, an Wochenenden von kirchlichen Gruppen, Chören, Vereinen und zu Familienfeiern.
Ein privater Trägerkreis, der Trägerkreis Burg Wilenstein e.V., verwaltet das nicht kommerziell geführte Schullandheim.

 

Reisetipps
Eintrittspreise
-
Öffnungszeiten
Burg Wilenstein ist Selbstversorgerhaus im Pfälzer Wald für:
- Ihren Schulklassenaufenthalt,
- Ihre Jugendfreizeit,
- Ihre Familienfreizeit,
- Ihre Gruppenfreizeit,
- Ihre Chor- und Orchesterfreizeit,
- Ihre Seminare.