Sie kommen aus dem Norden und Legenden besagen, dass sie sich vor nichts fürchteten – das Volk der Wikinger!

Am Osterwochenende vom 16. bis 18. April 2022 ist jeder recht herzlich eingeladen auf die Burg Mylau zu kommen.

In diesem Jahr lagern hier zum ersten Mal und als besonderes Highlight nach der langen Veranstaltungspause die Mannen von „Amboldt og svert“, „Freyas Sippe“, „Die wuseligen Wikinger“ und andere mehr, die sich der Darstellung des alten Brauchtums verschrieben haben…

Wikinger zu Ostern auf Burg Mylau © COEX
Wikinger zu Ostern auf Burg Mylau © COEX
Erleben Sie, wie die Wikinger in ihren Lagern zusammen wohnten und was sie von der Edda-Saga zu berichten haben. Mit lautem Gebrüll und bewaffnet mit Speer und Streitaxt kämpfen sie gegeneinander und zeigen ihren Mut und Geschicklichkeit.

Sie waren aber mehr als nur Barbaren. Sie waren kluge Händler und geschätzte Handwerker. So kann man sich an diesem Osterwochenende in die Epoche vor über tausend Jahren entführen lassen.
Unter den über 40 Handwerkern und Händlern kann man unter anderem den Hornschnitzer, die Brettchenweberin, den Specksteinschnitzer, den Laternenbauer, die Nadelbinderin oder den Knochenschnitzer beim Ausüben ihrer Handwerkskunst erleben und die gefertigten Waren durch geschicktes Verhandeln erwerben.

Wie es Sitte und Brauch war zur damaligen Zeit, fand sich auch Künstlervolk auf dem Markt ein, um die Gäste auf das Trefflichste zu unterhalten. So auch Gaukler „Kerze“, der mit loser Zunge das Volk unterhält und mit seinen Kunststücken für Kurzweyl sorgt. Der große „Rudolfo“ begeistert mit seiner atemberaubenden Feuer- und Fakirshow.

Im Zentrum dieses bunten Treibens aber stehen die Musikanten mit ihren alten Liedsätzen. Die Spielleut von „Feuerdorn“ spielen frech, fröhlich und verwegen die Melodeyen von einst.
Reimesprecher „Theo Theodor“ geleitet das herbeigeeilte Volk durch die Darbietungen und sorgt mit vortrefflichst Wortesreim für Kurzweyl.

Aber auch an die Kleinen ist gedacht. An allerley Ständen gibt es Aktionen für das kleine Volk. So können sie ihre Geschicklichkeit bei der Brandmalerei und Glücksbringer basteln zeigen, Keramik bemalen oder den Geschichten aus der Zeit der Wikinger im Lager von Freyas Sippe lauschen.

Am Abend wird das Osterfeuer entzündet, an dem sich die Besucher versammeln und wärmen können. Erlebt, wie es einst zwischen Hell und Dunkel war…

Für Speis und Trank ist gesorgt. Garküchen und Tavernen laden zum Verweilen und Schlemmen ein, bei Ritterbier und Met, bei Braten und Fladen, Knoblauchbrot oder anderen Köstlichkeiten.
Geöffnet ist der Markt täglich ab 10:00h.

Eintrittspreise:
Erwachsene 10,00€
Kinder ab 7 Jahre, Gewandete & Schüler bis 16 J., Studenten, Schwerbeschädigte): 6,00€.
Familienkarte (2 Erw. + Kinder): 25,00€
Kinder bis 7 Jahre frei

Machet Euch also auf den Weg und kommet auf Schusters Rappen, auf eisernen Eseln oder mit Euren stinkenden Kutschen und verlebet Tage einer längst vergangenen Zeit…

Eilnachricht vom Osterhasen!
Liebe Kinder! Der Osterhase hat für euch auf dem Burggelände über 1.000 farbige Ostereier versteckt, die
unbedingt gefunden werden wollen. Dazu benötigen wir dringend eure Hilfe

Infoblock

Wann: 16.04.2022 - 18.04.2022 | 10:00 - 10:00

Burg Mylau
Burg 13
08499
Mylau, Sachsen)

Kategorie(n)

Übersicht Veranstaltungen @ Burg Mylau:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort