Der Kräuter- und Erntemarkt im Klosterhof des UNESCO-Denkmals Maulbronn am ersten Septemberwochende ist eine beliebte Attraktion und ein Ziel für viele Menschen am Ende des Sommers. Rund 50 Anbieter präsentieren den natürlichen Reichtum der fruchtbaren Region rings um Maulbronn: Es gibt frische Kräuter, Früchte und Gemüse, und natürlich Köstlichkeiten für zwischendurch wie Kaffee und Kuchen, Suppen und Maultaschen.

Kräuter auf dem Kräuter- und Erntemarkt in Kloster Maulbronn© Photp Barbara Gittinger SSG
Kräuter auf dem Kräuter- und Erntemarkt in Kloster Maulbronn© Photp Barbara Gittinger SSG
Auch Naturkleidung und Schuhe, Schmuck sowie handgeschöpfte Seifen und Keramiken gehören zum Angebot. Der Kräuter- und Erntemarkt öffnet seine Stände am 4. und 5. September, jeweils von 11.00 – 18.00 Uhr. Führungen finden an diesen beiden Tagen um 11.15, 13.45 und 15 Uhr statt – ein Angebot der Staatlichen Schlösser und Gärten, das einstige Zisterzienserkloster und seine historischen Schätze kennenzulernen.

DER SPÄTSOMMERLICHE MARKT IM KLOSTERHOF
Es ist eine ehrwürdige Tradition, die der Kräuter- und Erntemarkt in Kloster Maulbronn aufnimmt. Im September war früher die Ernte eingebracht und man konnte die Vorräte für den Winter sichten und richten. Die Organisatorin Gabriele Bickel – bekannt als die Maulbronner Kräuterhexe –, die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und die Stadt Maulbronn knüpfen mit dem Kräuter- und Erntemarkt an diesen Brauch an. Der stimmungsvolle Markt findet 2021 bereits zum zwölften Mal statt und zieht viele Menschen in die malerische Kulisse des Klosterhofs. Wie vor Jahrhunderten, als hier die Mönche und Laienbrüder den Reichtum der Region in die Speicher schafften, stapeln sich am ersten Septemberwochenende die reichen Früchte des Sommers an den Ständen der Marktbeschicker. Sie bringen Naturerzeugnisse und Kräuterprodukte, Leckereien und Kunsthandwerkliches – und das meiste kommt aus der Region.

DER GANZE REICHTUM DER REGION
Der große Klosterhof des UNESCO-Denkmals Maulbronn bietet den Rahmen und die Bühne für die Schätze der fruchtbaren Region. Erzeugnisse von Anbietern aus dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg und der Umgebung sind es überwiegend, liebevoll hergestellt und angeboten. Die Auswahl ist reich und inspirierend, Feines und Ländliches, Deftiges und Süßes.

REGIONALE UND KLÖSTERLICHE SPEZIALITÄTEN
Herzhaftes wie Maultaschen, Feines mit Bärlauch, köstliche Suppen oder die berühmte Klosterwurst, kühles Klosterbier oder Wein: Die kulinarischen Attraktionen auf dem Maulbronner Klosterhof sind einladend. Ebenso gibt es Süßes, etwa feine Waffeln und frische Kuchen. Und der Markt liefert Inspirationen zum Auffüllen der eigenen Vorräte, angefangen mit den leuchtenden Kürbissen, die es hier in allen Größen und Formen gibt. Marmeladen und Sirup aus heimischer Produktion, dazu hochwertige Öle und Honig: Wer hier einkauft, tut sich etwas Gutes. Und nicht nur Essbares bietet der Kräuter- und Erntemarkt: Naturkleidung, Schuhe, Schmuck und Keramik, außerdem feine Seifen und vielerlei Unentdecktes aus der Region und aus verschiedenen Klöstern gehören zum Sortiment.

AKTIONEN FÜR DIE GANZE FAMILIE
An den beiden Tagen des Kräuter- und Erntemarktes bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Klosterführungen um 11.15, 13.45 und 15 Uhr an – eine gute Gelegenheit, das UNESCO-Welterbedenkmal kennenzulernen. Um eine telefonische Anmeldung unter 07043 926610 wird gebeten. Ein freier Rundgang mit Audioguide ist jederzeit möglich. Familien können am Sonntag von 11 bis 17 Uhr auf dem Hof vor dem Infozentrum duftende Kräuterkränze binden. Die Sonderführung „In Vino Veritas: der Maulbronner Closterweinberg“ nimmt die Gäste am Sonntag um 12.30 Uhr mit auf einen Rundgang durch den Weinberg, an deren Ende eine kleine Weinprobe steht. Für diese Führung ist eine telefonische Anmeldung unter der Nummer 062 21. 6 58 88-15 erforderlich.

TRADITION DES HERBSTMARKTES
Der erste Kräuter- und Erntemarkt wurde im Jahr 2009 von Gabriele Bickel, bekannt als „Maulbronner Kräuterhexe“, entwickelt. Damals dauerte der Markt einen Tag, bot Naturwaren an 22 Ständen – und lockte auf Anhieb viele Besucherinnen und Besucher auf den Klosterhof. Seit 2010 ist der Markt ein festes Element im Jahresprogramm der Staatlichen Schlösser und Gärten und der Stadt Maulbronn. Rund 50 Aussteller und Austellerinnen machen beim 12. Kräuter- und Erntemarkt mit.

EINTRITT
frei

Hinweise für den Besuch:
Es besteht die Pflicht zur Erhebung und Datenverarbeitung der Kontaktdaten der Gäste zur eventuellen Infektionskettennachverfolgung gemäß § 6 Corona-Verordnung. Dies kann vor Ort über die Luca-App oder schriftlich über ein Formular erfolgen. Es gilt die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen für Gäste ab 6 Jahre. Bitte bringen Sie eine passende Maske (medizinische Masken oder FFP2 Masken) mit.

KLOSTERFÜHRUNGEN
um 11:15h, 13:45h und 15:00h

PREIS
EINTRITT UND FÜHRUNG
Erwachsene 12,00 € / Ermäßigte 6,00 € / Familien 30,00 €
Kränze binden 7,50 €

Um eine telefonische Anmeldung unter 07043 926610 wird gebeten. Ein freier Rundgang mit Audioguide ist jederzeit möglich.

INFORMATION
Telefon +49 (0) 70 43.92 66 10 oder info@kloster-maulbronn.de

SONDERFÜHRUNG
In vino veritas. Der Maulbronner Closterweinberg.
Referent: Frank Jaggy vom Weingut Jaggy
Termin: Sonntag, 05.09.2021, 12:30
Dauer: 2 Stunden

Max. 25 Personen

PREIS
Pro Person 19,00 € (inkl. Weinprobe)

Anmeldung über das Service Center
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-15
Telefax +49 (0)62 21. 6 58 88-18
service@schloss-heidelberg.com

KONTAKT UND INFORMATIONEN
Kloster Maulbronn
Klosterhof 5
75433 Maulbronn,
Telefon +49(0)70 43.92 66-10
info@kloster-maulbronn.de.
Mehr Infos finden Sie hier

Infoblock

Wann: 04.09.2021 - 05.09.2021 | 11:00 - 18:00

Kloster Maulbronn
Klosterhof 5
75433
Maulbronn, Baden-Württemberg)

Kategorie(n)

Übersicht Veranstaltungen @ Kloster Maulbronn:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort