Museumsdorf Düppel

Anzeige
Banner : ROSE Bikes

Das Museumsdorf Düppel ist ein 1975 gegründetes Freilichtmuseum und liegt im Süden Berlins. Es bietet der ganzen Familie eine Zeitreise in das Leben, die Landschaft und die Kultur des Mittelalters.

Museumsdorf Düppel : Leben im Mittelalter

Das Museumsdorf im Frühling © Förderkreis Museumsdorf Düppel e.V. / Thomas Pfützner
Das Museumsdorf im Frühling © Förderkreis Museumsdorf Düppel e.V. / Thomas Pfützner

Adresse   

Museumsdorf Düppel
Clauertstraße 11
14163 Berlin

Eintrittspreise
Öffnungszeiten
Website

Karte

Wie lebte der Mensch im 12.Jahrhundert?

Im heutigen Landschaftsschutzgebiet am Krummen Fenn wurden ab den 1960er Jahren die Reste eines Dorfes aus dem 12. Jahrhundert ausgegraben.

Am historischen Ort entstand auf rund acht Hektar das Museumsdorf Düppel – mit detailgetreu nachgebauten Häusern, Speichern und Werkstätten, umringt von Gärten und Feldern.

Das Museumsdorf aus der Luft © Stadtmuseum Berlin / Foto Christian Kielmann
Das Museumsdorf aus der Luft © Stadtmuseum Berlin / Foto Christian Kielmann

Gleich am Eingang des Freilichtmuseums gibt eine multimediale Ausstellung Einblick in den Alltag der Landbevölkerung im Mittelalter. Das mittelalterliche Dorf im Grünen wird vor allem von Familien mit Kindern bis zum Grundschulalter als Ausflugsziel geschätzt.

In der Dauerausstellung sind die Inhalte deshalb leicht verständlich und erzählen lebendig und anschaulich die Geschichte des Alltags in einem Dorf, das sich zeitgleich mit der entstehenden Doppelstadt Berlin-Cölln entwickelte.

Vier Stationen, die zum Mitmachen einladen

Es beginnt mit den wissenschaftlichen Methoden der Rekonstruktion des mittelalterlichen Dorfes. Bauen Sie doch einmal das Modell eines historischen Hauses nach. Was haben die Bewohner angebaut und gegessen und wie mag die Landschaft um sie herum ausgesehen haben?

Die experimentelle Archäologie widmet sich der mittelalterlichen Teergewinnung und der Dendrochronologie. Anhand originaler Brunnenhölzer aus der historischen Siedlung lernen die Besucherinnen und Besucher die Datierung anhand von Baumringmustern.

Wie entwickelte sich diese Region im Mittelalter?

Die Zeit um 1200 war in der slawisch besiedelten Region um Berlin von der Einwanderung aus dem Westen und der Gründung der Mark Brandenburg geprägt.

In der Ausstellung macht ein Zeitstrahl die Entwicklung der Region sichtbar und zeigt, wie sich die Landschaft im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.

Hier wird der kulturgeschichtliche Kontext beleuchtet - wie das slawische Siedlungsgebiet mit Gewalt christianisiert und durch die gezielte Aufsiedlung durch deutsche Einwanderer unwiderruflich verändert wurde.

In der vierten Station begegnen Sie den Dorfbewohnern - zumindest als lebensgroße Illustration - in ihrem Alltag im mittelalterlichen Düppel.

Alle Bildrechte liegen beim Stadtmuseum Berlin / Museumsdorf Düppel

Ein experimenteller Forschungsort...

Seit 1995 gehört das Freilichtmuseum als grüner Erlebnis- und experimenteller Forschungsort zum Stadtmuseum Berlin. Durch das ehrenamtliche Engagement des Fördererkreises Museumsdorf Düppel e.V. lässt sich das Mittelalter hier hautnah nacherleben.

...mit spannenden Projekten

Als Freilichtlabor ist das Museumsdorf Düppel zudem ein lebendiges Experimentierfeld. Spannende Forschungsprojekte rund um das mittelalterliche Leben werden leicht verständlich vermittelt

Alte Nutztierrassen

Auch alte Nutztierrassen gibt es im Museumsdorf - Besuchen Sie die Düppeler Weideschweine, eine an mittelalterliche Vorbilder angelehnte Schweineart.

Die ökologische Tierhaltung ist eingebettet in das biodiverse Landschaftskonzept. Denn der nachhaltige Umgang mit der Natur gehört ebenfalls zur Vermittlungsarbeit.

An zwei Themeninseln lässt sich auf spielerische Weise die Welt der Bienen und der Biodiversität erkunden.

Die Themeninsel „Biene“ erzählt die Kulturgeschichte der Imkerei von der Steinzeit bis zur Gegenwart und widmet sich der modernen Bienenhaltung. Interaktive Elemente laden zum Entdecken ein. Mit der Themeninsel „Biodiversität“ soll zum Nachdenken anregen werden.

Erlebnisse für alle Altersgruppen

Für Schulklassen, Kitagruppen und Familien bietet das Freilichtmuseum neben Veranstaltungen und Themenwochen unter anderem Führungen, Workshops und Kindergeburtstage an.

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Buchung unter: 030 80 49 60 64 | museumsdorf-dueppel@stadtmuseum.de

Wir danken dem Stadtmuseum Berlin für Infos und Photos. Die Bildrechte liegen dort.

Eintrittspreise  

Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 3,00€
Kinder (bis 18 Jahre): frei

(Stand 2022)

Öffnungszeiten

In der Saison:
26. März bis 6. November 2022
Samstag, Sonntag und Feiertage von 10:00h bis 18:00h / letzter Einlass um 17:00h
In den Ferien ist täglich geöffnet.

(Stand 2022)

Alle Angaben ohne Gewähr. Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.

Anzeige
Werbebanner ROSE Bikes - das neue Rennrad XLite