Glocken der Landshuter Stadtresidenz läuten erstmals seit vielen Jahren wieder

Anzeige

Feierliche Inbetriebnahme des Geläuts am Donnerstag

Am 14. September erklingen die historischen Glocken der Stadtresidenz Landshut nach langer Pause endlich wieder.

Diese Barockglocken, gelegen in einem Dachreiter auf der Matthiaskapelle der Stadtresidenz, wurden im Zuge der Sanierung des Gebäudes restauriert. Die Glockengießerei Perner GmbH aus Passau übernahm die Reinigung und Modernisierung der Anlage.

Hierfür wurden die Glocken samt ihrer Holzjoche demontiert und von Verschmutzungen gereinigt. Zudem wurde die vormals mit Handseil betriebene Glockenanlage erstmals elektrifiziert.

Am besagten Donnerstag segnet Stiftspropst von St. Martin, Monsignore Dr. Franz Joseph Baur, um 11:30h die Glocken. Um 12:00h sollen sie dann erstmals erklingen.

Es handelt sich um die Marienglocke von 1684 und die Karl-Theodor-Glocke von 1783, beide mit Inschriften und Reliefs. Die Karl-Theodor-Glocke ersetzt eine 1577 gestiftete Glocke und wurde im Zuge der Renovierung der Stadtresidenz in den 1780ern gegossen.

Künftig sollen sie täglich um 12:00h läuten.

Die Burgverwaltung Landshut

Die gut 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenverwaltung in Landshut sowie sieben Saisonkräfte kümmern sich mit viel Sorgfalt und Mühe nicht nur um die Burg Trausnitz und die Stadtresidenz in Landshut, sondern auch um die Burg Burghausen.

Für ein einmaliges Erlebnis und einen angenehmen Besuch sorgen die Burg- und Schlossführerinnen und – teilweise hinter den Kulissen wie beispielsweise in Werkstätten – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung, Haustechniker sowie Kassen- und Reinigungspersonal.

Landshut, eine malerische Perle Bayerns

Lassen Sie sich verzaubern von einer einzigartigen Mischung aus Geschichte und lebendiger Gegenwart. Die Stadt, die an den Ufern der Isar liegt, ist bekannt für ihre beeindruckende gotische Architektur, insbesondere für den Martinsdom, dessen Turm als der höchste Backsteinturm der Welt gilt.

Ein Spaziergang durch die Altstadt führt Sie durch verwinkelte Gassen, vorbei an farbenfrohen Bürgerhäusern und historischen Gebäuden, die Geschichten aus vergangenen Jahrhunderten erzählen. Die Landshuter Hochzeit, ein historisches Festspiel, zieht Tausende von Besuchern an, die in die Zeit der Renaissance zurückversetzt werden.

Doch Landshut ist nicht nur Geschichte. Die Stadt bietet eine lebendige Kulturszene, moderne Einkaufsmöglichkeiten und gemütliche Cafés, in denen Sie die berühmten bayerischen Leckereien genießen können. Die Nähe zur Isar bietet zudem zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, von entspannten Spaziergängen bis hin zu Radtouren in der malerischen Umgebung.

Kurz gesagt, Landshut ist ein Ort, an dem Tradition und Moderne harmonisch aufeinandertreffen. Ein Besuch hier verspricht nicht nur kulturelle Erlebnisse, sondern auch die herzliche Gastfreundschaft Bayerns. Lassen Sie sich von Landshut verzaubern und entdecken Sie einen der charmantesten Orte Deutschlands.

Die Stadt beherbergt zwei beeindruckende architektonische Juwelen: die Burg Trausnitz und die Stadtresidenz.

Burg Trausnitz, majestätisch über der Stadt thronend, diente einst als Residenz der Wittelsbacher und erzählt Geschichten aus dem Mittelalter. Ihre prächtigen Säle und der berühmte „Narragang“ sind Zeugen von Macht und Pracht vergangener Zeiten.

Im Kontrast dazu steht die Stadtresidenz im Zentrum Landshuts. Sie ist das erste Renaissancebauwerk nördlich der Alpen und besticht durch ihre italienische Architektur und kunstvollen Fresken.

Mehr Infos zu Landshut finden Sie hier.

Anzeige
Banner : ROSE : Lieferbar MTB : 728x90