Schloss und Park Benrath

Schloss-Benrath_1583151889_SSPB
Panorama © Schloss Benrath / SSPB
Schloss-Benrath_1583151885_Kuppelsaal_SSPB
Blick in den Grand Salon Kuppelsaal © Schloss Benrath / SSPB
Schloss-Benrath_1583151887_Mirjam-Verhey
Corps de Logis Ost © Schloss Benrath / Mirjam Verhey
Adresse
40597 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Karte
Wissenswertes über Schloss und Park Benrath

Lesezeit: 2 min

Schloss und Park Benrath gehören zu den herausragenden Leistungen der Bau- und Gartenkunst des 18. Jahrhunderts im europäischen Raum. 1755 beauftragte Kurfürst Carl Theodor zu Pfalz den Architekten und Pfälzischen Oberbaudirektor Nicolas de Pigage mit dem Neubau eines Schlosses. Pigage entwarf eine „Maison de Plaisance" - ein französisches Lustschloss, das dem Kurfürsten, der nur gelegentlich in Düsseldorf weilte, als ländliches Sommerdomizil dienen sollte.

Mit dem Bau von Schloss und Park gelang dem Architekten ein großartiges Gesamtkunstwerk aus Gebäuden, Gärten und Gewässern, das wie kaum eine andere Anlage den Zeitgeist der Epoche der Frühaufklärung widerspiegelt. Bäume, Sträucher, Rasen sowie stehende und fließende Gewässer lassen eine Gartenlandschaft entstehen, die mit dem fünfteiligen Schlosskomplex funktional, formal und thematisch zu einer Einheit verschmilzt.

In keinem weiteren Schloss dieser Art und Zeit ist das Zusammenspiel von Natur und Architektur so überzeugend wie in Benrath gegeben und erhalten. Ohne konzeptionelle Änderung gelang mit der Restaurierung die Erhaltung eines einzigartigen Zeugnisses der Frühaufklärung in Deutschland, die Kurfürst Carl Theodor zu Pfalz vertrat und der Nicolas de Pigage Gestalt gab. Trotz aller Herrlichkeit blieb das Schloss zu Zeiten des Kurfürsten unbewohnt. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts residierten hier Herzog Wilhelm in Bayern und Großherzog Joachim Murat, Schwager Napoleons I.

Nach 1819 nutzten es die preußische Königsfamilie und die Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen für kürzere und längere Sommeraufenthalte. 1911 erwarb die Gemeinde Benrath die gesamte Anlage von der preußischen Krone, in deren Besitz sich Schloss Benrath seit 1815 befand. Seit der Eingemeindung Benraths 1929 gehört das Schloss zur Stadt Düsseldorf.

Das Corps de Logis, das Hauptgebäude des Schlosses mit 80 Zimmern, diente als kurfürstliches Wohnhaus der barocken Sommerresidenz. In den heute angebotenen Führungen können BesucherInnen die repräsentativen Räume wie den schmuckvollen Kuppelsaal oder die lichtdurchfluteten Gartensäle kennenlernen. Im westlichen Flügel befindet sich heute das Naturkundemuseum, im Ostflügel das Museum für Gartenkunst, in denen Dauer- und Wechselausstellungen gezeigt werden. Außerdem finden auf Schloss Benrath regelmäßige Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Vorträge und ein umfangreiches Kinderprogramm statt.

Wir danken den Verantwortlichen von Schloss Benrath für Texte und Photos. Die Bildrechte liegen dort.
Eintrittspreise
Schlossticket (gültig für alle Museen, Sonderausstellungen und einmaliger Besuch einer Schlossführung):
Erwachsene: 14,00€
Ermäßigt: 10,00€
Kinder, Jugendliche, Schüler (6-17 Jahre): 6,00€
Familienkarte (max. 2 Erwachsene und alle eigenen Kinder unter 18): 28,00€

(Stand 2020)
Öffnungszeiten
Museen:
Sommersaison: (01.Apil. bis 31.Oktober)
Dienstag bis Freitag: 11:00h bis 17:00h
Samstag und Sonntag: 11:00h bis 18:00h

Wintersaison: (01.November bis 31.März)
Dienstag bis Sonntag: 11:00h bis 17:00h

Museumsshop:
Dienstag bis Sonntag 30 min vor Öffnung der Museen

Schlosscafé:
Dienstag bis Freitag: 10:00h bis 18:00h
Samstag und Sonntag: 10:00h bis 19:00h

Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie diese kurzfristig auf der Website.
(Stand 2020)
Hotels in der Nähe
Schöne Vorschläge finden Sie hier bei unserem Partner booking.com.
Touren-Tipps