Wann: 10.06.2019 | 16:00

Wo: Schloss Blankenburg | Grosses Schloss 1, 38889 Blankenburg (Sachsen-Anhaltn, Deutschland)

Kategorie(n)


Der Schriftsteller Erik Neutsch (geb. am 21.06.1931, gest. am 20.08.2013) ist vermutlich vor allem wegen seines Romans „Spur der Steine“ bekannt. Doch sein Gesamtwerk umfasst Romane, Erzählungen, Kinderbücher, Lyrik, Bühnenwerke, Essay, Filme und Hörspiele. Die Bibliothek von Erik Neutsch war für ihn Arbeitsgrundlage, gibt beeindruckende Einblicke in seine Arbeit, auch zu ganz bestimmten Werken. Sie findet nun ihren repräsentativen Standort im Großen Schloss Blankenburg, wo sie nahezu so aufgestellt wird, wie ursprünglich im Hause des Schriftstellers.

Das Programm:

Willkommensgruß und Gitarrenmusik von Sprit Glow
Grußworte von Dr. Florian Weis, GEschäftsführendes Vorstandsmitglied der Rosa Luxemburg-Stiftung und Dr. Evelin Wittich, Vorsitzende der Erik-Neutsch-Stiftung
Bisher unveröffentlichte Gedichte von Erik Neutsch, gelesen von Anne Köhler, Schülerin am Gymnasium An Thie Blankenburg
Gitarrenmusik
Lesung aus „Nach dem Großen Aufstand“, vorgetragen von Matthias Brenner, Schauspieler und Intendant des Theaters Halle
Gitarrenmusik
Gedichte, vorgetragen von Schülern des Martineums Halberstadt
Musikalischer Ausklang
Kleiner Sektempfang und Zeit für Gespräche

Der Eintritt ist frei! Spenden zum Erhalt des Denkmals sind willkommen.

Veranstalter: Erik-Neutsch-Stiftung, Verein Rettung Schloss Blankenburg, Rosa Luxemburg-Stiftung

Mehr Infos finden Sie hier.

Mehr auf burgen.de zu Schloss Blankenburg.



Weitere Veranstaltung in Schloss Blankenburg:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort