Von März bis September 2022 widmet das Sauerland-Museum in Arnsberg dem Thema „Hexenverfolgung im Herzogtum Westfalen“ eine große regionalhistorische Sonderausstellung – die erste ihrer Art zum Herzogtum Westfalen im Neubau.

Ausstellungsmotiv zu „DU HEXE! Opfer und ihre Häscher“
Ausstellungsmotiv zu „DU HEXE! Opfer und ihre Häscher“
Mit dem Titel „DU HEXE! Opfer und ihre Häscher“ versetzt die Ausstellung ihre Besucher in die Hochphase der Hexenverfolgungen im Herzogtum Westfalen mitten ins 17. Jahrhundert.

Indem die Ausstellung die Frage aufwirft, was aus dieser Zeit bis heute weltweit und in unserer aufgeklärten Gesellschaft überdauert, zieht sie diese multiperspektivische Geschichte bis in die Gegenwart.

Die Ausstellung ergründet die vielfältigen Ursachen und Zusammenhänge der Hexenverfolgung im Herzogtum Westfalen mit einem erstmals sich auf die Tätergesellschaft konzentrierenden Blick.

Daraus leitet sie die offenbleibende Frage ab, inwiefern wir heute bei uns und weltweit Muster der Hexenverfolgung wiedererkennen können – oder glauben, sie erkennen zu können.

Auch in unserer Zeit sind die sozialen Phänomene, die zur historischen Hexenverfolgung beigetragen haben, noch immer aktuell. Sie zeigen sich heute in den sozialen Medien durch die Verbreitung von „Fake News“, pseudowissenschaftlichen „Beweisen“ und Gerüchten. Dabei befragt die Ausstellung die sozialen Mechanismen der Ausgrenzung und Verfolgung sowie deren Auswirkung auf den Menschen bis heute.

In die Ausstellung integriert wird ein „Escape Room“, der Kleingruppen die Gelegenheit geben soll, sich spielerisch intensiv und vertiefend mit der Geschichte der Hexenverfolgung in Westfalen zu beschäftigen.

Hexengürtel, 1619, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Wertheim
Hexengürtel, 1619, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Wertheim
Neben regelmäßigen öffentlichen Führungen bietet das Museum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Lesungen sowie Vermittlungsangeboten für Schulklassen. Die Ausstellung wird von der LWL-Kulturstiftung gefördert.

Mehr zur Ausstellung auf burgen.de.

Infoblock

Wann: 24.03.2022 - 04.09.2022 | 00:00 - 00:00

Sauerland-Museum Museums- und Kulturforum
Alter Markt 24-30
59821
Arnsberg, Nordrhein-Westfalen)

Kategorie(n)

Übersicht Veranstaltungen @ Sauerland-Museum Museums- und Kulturforum: