Stalker Castle

Castle Stalker, Schottland

Die Geschichte von Castle Stalker

Dieses romantisch gelegene Jagdschlösschen liegt am Loch Laich, nördlich von Oban. Erbaut wurde es im 16. und 17. Jahrhundert. Als Bauherr gilt James der V, der dieses Gemäuer für die Stewarts of Appin erstellen ließ.

Auf einer Insel gelegen beherrschte Castle Stalker sowohl den Seeweg über Loch Linnhe als auch die Küstenstrasse im Norden des Strath of Appin.

Die Burg ist einfach in rechteckiger Form konstruiert, im Erdgeschoss befinden sich Kerkerräume. Die erste und zweite Etage beherbergen 2 große Räume, wobei die Treppe direkt in die erste Etage führt. Die Eingänge wurden früher mittels Pechnasen verteidigt, heute werden sich ungebetene Gäste mit einem einfachen „no“ begnügen müssen.

Mitte des 17. Jahrhunderts verloren die Stewarts Stalker an die Campbells, konnten es jedoch 1686 zurückerobern. Als Wilhelm von Oranjien vier Jahre später den Thron bestieg, mussten sie es jedoch wieder abgeben.

Anfang des 19. Jahrhunderts geriet Castle Stalker in Vergessenheit und verfiel, wurde jedoch später in Privatbesitz genommen und restauriert. Das Castle wird privat bewohnt, aber eine Besichtigung ist – je nach berechtigtem Genehm der Bewohner – hin und wieder möglich. Freundlichkeit öffnet hier wortwörtlich Tor und Tür 🙂

Stalker Castle

PA38 4BN Appin
Argyll and Bute
Schottland

Telefon +44-(0)1631-730234

Öffnungszeiten
23. – 27. August 2004 30. August – 3. September 2004 6. – 10. September 2004 Achtung: Die Burg kann nur nach Voranmeldung besichtigt warden. Bitte informieren Sie sich spätestens 1 bis 2 Tage vor Ihrem Besuch.

Anfahrt
Auf einem Inselchen an der Mündung des Loch Laich nahe Portnacroish, an der A828, 25 Meilen nördlich von Oban.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen